Was tun gegen Haarausfall mit Anfang 30?

8 Antworten

Es kann eine Hormonstörung sein, darum gehe mal zu deinem Frauenarzt, aber auch zu einem Hautarzt solltest du gehen.

Hallo Mellissa,

Wie dir ja schon mitgeteilt wurde kann Haarausfall mehrere Ursachen haben. Es kann auf Erbanlagen zurückzuführen sein, Hormonstörung kann auch die Ursache sein. Weitere Faktoren sind Stress, psychische Belastung etc. 

Bevor du effektiv gegen dein Problem vorgehen kannst solltest du dir über die Ursachen im Klaren sein! Den Wikipediaartikel zu den Thema hast du bestimmt schon gelesen, hier ist noch ein Artikel zu den Ursachen von Haarausfall: https://www.supermillionhair.de/Haarausfall/Ursachen

Ich hoffe du findest die Ursache für dein Problem,
Gute Besserung!

Hallo Melissa,

ich hatte vor einigen Jahren extremem Haarausfall und da war ich gerade mal 20. Meine Hausärztin stellte damals einen Zinkmangel fest, als der nach ein paar Monaten behoben war, hatte ich auch keinen starken Haarausfall mehr.

LG

Haarausfall mit 22!!

Guten Tag, ich bin 22 (männl.) und leide seit einiger Zeit unter für mich besorgniserregendem Haarausfall. Bis vor zwei Jahren musste ich beim Friseur die Haare immer ausdünnen lassen und nun habe ich täglich um die 80 Haare im Waschbecken. Wenn man die anderen Haare die im Verlauf des Tages ausfallen dazu zählt komme ich über 100 Haare. Hauptsächlich fallen die Haare auf der oberen Kopffläche aus, nicht an den Seiten. Die Geheimratsecken werden NICHT größer. Jetzt wäre meine Frage ob es sich schätzungsweise eher um androgenetischen Haarausfall oder um diffusten Haarausfall handelt. Außerdem habe ich auf einer Internetseite gelesen, dass man Haarausfall mit Aminosäuren zum Stoppen bringen kann. Gilt das auch für genetisch bedingten Haarausfall? Kann man diesen außer mit Hormonen iwie zum stoppen bringen. Das muss möglich sein. Dieser Haarausfall raubt mein ganzes Selbstbewusstsein ( ich denke in die Zukunft) Bisher können außenstehende noch keinen Unterschied erkennen. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Ich danke allen Antworten schon im Voraus. Auf dieser Internetseite wurde das Medikament "Euramin VITAL HAIR" [Link vom Support entfernt, da Werbung] empfohlen. (bezieht sich auf die Aminosäuren). Glauben Sie, dass das was nutz. Ich würde auch gerne zum Hautarzt gehen, aber das ist in diesem Land unter 1,5 Monate Wartezeit leider nicht möglich. Termin ist erst am 19.03.2013 Vielen Dank nochmal für die Antworten!! Mfg Florian

...zur Frage

starker haarausfall als mädchen mit 20?

hallo:( ich habe seit ein paar monaten, ich würde jetzt mal ca. 10 monate sagen, super starken haarausfall! ich habe von natur aus eigentlich braunes, dickes, strapazierfähiges haar, und hatte immer ein bisschen haarausfall (die 100 am tag) aber seit diesen ca. 10 monaten sind es bestimmt über 500 ... und ich weiß einfach nicht wieso!

  • vererbt bekommen habe ich es nicht, keiner in meiner famile hat so viel haarausfall und auch nicht in dem alter (ich bin 20)
  • ich rauche nicht und trinke auch kein alkohol
  • medikamente nehme ich auch nicht ein
  • ich hatte zwar viel stress am anfang wo mir das mit dem haarausfall aufgefallen ist aber seit ca. 6 monaten ist alles cool und ich bin nicht mehr gestresst....
  • ich habe beim arzt gefragt: eisenmangel, schilddrüsenüberfunktion, tests sind aber alle negativ gewesen
  • vitamin/mineralmangel: ich achte sehr sehr sehr stark auf vitamin zufuhr durch entweder viel obst/gemüse oder eben die künstlichen präparate (damit hatte ich auch schon ein paar monate aufgehört : hat sich nichts geändert
  • habe aufgehört meine haare zu tönen (dunkler) : hat sich nichts geändert
  • ich habe angefangen 3 l wasser zu trinken: hat sich nichts geändert
  • ich habe shampoos die silikonfrei sind usw usw, wasche meine haare jeden 2. - 3. tag anstatt jeden tag : hat sich auch nichts geändert
  • ich habe masken und kopfmassagen gemacht : keineveränderung des haarausfalls
  • vorsichtig bürsten, damit ich keine haare ausreiße = selbst wenn ich einfach nur mit den händen an meinen haaren langstreiche/nicht mal durchfahren verliere ich die hälfte, so scheint es.......... habe sie mir auch kurz geschnitten da an den enden nur noch "3" haare so rumhingen damit sie voller aussehen, also es fallen auch die neugewachsenen haare aus, aber eher die langen

ich weiß einfach nicht warum ich soooooooooo viele haare verliere!

das einzige was mir noch einfällt wäre übersäuerung des körpers? wie kann ich das herausfinden?

kann es hormonell bedingt sein? dh wenn ich zum gynäkologen gehe, und die pille mir verschreiben lasse, würde dies vielleicht helfen?

könnte ich eine verdauungsstörung haben? ist das wasser was ich trinke nicht rein genug? kann mir jemand helfen....?:(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?