Haarausfall mit 25 - Was tun?

5 Antworten

Hallo, du müsstet abklären, ob der Haarausfall erblich bedingt ist. Irrtümlich glauben noch viele, dass sie es vom Vater haben. Dem ist aber nicht so (das wurde in der Sendung W wie Wissen von 2015 so erklärt). Es wird über das X-Chromosom der Mutter vererbt. Deine Mutter hat aber wohl keine Glatze wegen den Hormonen, dafür braucht es Testosteron. Schau dir deinen Grossvater mütterlicherseits genauer an. Wenn der auch eine Glatze hat, dann ist es wohl erblich. Was hilft dageben: Ich würde die Pillen, die dein Hormonhaushalt stören d.h. Finasterid meiden, denn die können Langzeigfolgen haben (Impotenz etc.). Minoxidil = Regaine ist zum Auftragen auf der Kopfhaut und soll angeblich wirken (auch bei erblichem Haarausfall). Es geht allerdings ca. 6 Monate, ob man das weiss. Krankenkasse zahlt wohl leider nicht...

Sonst gibt's wohl zur Zeit kaum ein Mittel. Trotzdem viel Glück!

Ich glaube nicht das es Mittel gibt, die dir helfen, sie helfen nur der Kosmetischen Industrie, meistens ist der Haarausfall bei Männern genetisch bedingt, siehe mal deinen Vater an. Du kannst natürlich auch zum Arzt gehen um eine Erkrankung auszuschließen.

Ach ja, am Wirbel, juckt es auch von Zeit zu Zeit. Am Rest des Kopfes nicht. Kommt das Jucken vom Haarausfall? Ich habe auch gelesen, dass es gewisse Krankheiten gibt, die Jucken am Kopf zur Folge haben und das wiederum bedingt den Haarausfall.

Auf jeden Fall zum Hautarzt. Der stellt fest, ob es krankheitsbedingt ist - in dem Fall kann man etwas dagegen tun. Bei erblich bedingtem Haarausfall muß man sich leider damit abfinden.

Hallo Matze, ich kann mir schon vorstellen, wie Du darunter leidest. Du solltest Dir professionelle Hilfe holen, denn Haarausfall kann ja sehr viele Ursachen haben. Wenn die Ursache ermittelt ist kann ja auch erst geholfen werden, denn sonst ist es nur ein herumdoktern und nichts hilft wirklich langfristig. Einem Familienmitglied von mir erging es so und sie hat dann Hilfe bei Naturärzten gefunden, schau mal auf Google haarausfall-dauerhaft-stoppen.com Gott sei Dank! Ihr Harrausfall gehört jetzt der Vergangenheit an und es wachsen auch neue Haare nach. Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?