Haarausfall durch Mütze oder Kappe?

0 Antworten

Haarausfall mit 25 - Was tun?

Hallo Zusammen,

ich bin 25 Jahre alt und leider schon unter Haarausfall.

Ich habe von Natur aus eine hohe Stirn, daher sind mir die Geheimratsecken nicht all zu wichtig. Ich habe aber bemerkt, dass meine Haare am Wirbel am Hinterkopf zurückgehen. Wenn sie Sonne oder Licht draufscheint, kann man es schon sehen. Da ich eh blonde und sehr helle Haare habe, verstärkt sich der Eindruck noch. Außerdem sind die Haare am Ansatz blonder, als am Rest.

Meine Frage: Kann man etwas gegen Haarausfall tun?Gibt es verlässliche Mittel? Sollte ich zuerst zum Hautarzt? Gibt es auch homoöpathische Mittel?

Danke im Voraus

...zur Frage

Deuten meine Geheimratsecken auf Haarausfall/ Glatzenbildung hin?

Hallo, ich bin 21 Jahre alt, männlich, und habe vor einigen Jahren bemerkt, dass sich bei mir kleine Geheimratsecken gebildet haben. Leider habe ich die ganze Sache nicht wirklich im Auge behalten, vor allem da ich meine Haare normalerweise etwas länger trage. Da aber mein Blick vor kurzem wieder darauf gefallen ist und ich das Gefühl habe, dass sich meine Haare am Haaransatz etwas dünn anfühlen, habe ich mich gefragt, ob diese Geheimratsecken ein erster Hinweis auf Haarausfall sind?

Mein Vater hat, soweit ich es beurteilen kann, bereits seit vielen Jahren einen ähnlichen Haaransatz, ohne dass sich bei ihm bisher der Rest des Kopfhaares gelichtet hätte. Dazu kommt, dass ich von Natur aus eine recht hohe Stirn habe. Deshalb fällt es mir persönlich schwer ein Urteil darüber zu fällen und würde mich sehr über eure Meinung dazu freuen :)

Hier sind einige Fotos, die ich für diesen Zweck gemacht habe:

http://imgur.com/a/WI2w6

Vielen Dank für eure Hilfe! :)

...zur Frage

Haarwuchsprobleme...

Hallo bin 21 und ich habe eine hoher stirn:( mich stört es schon 7Jahre lang habe es von meinem vater geerbt habe aber auch seit meinem 15 Lebensjahr jeden Tag eine Kappe getragen, bis heute. Nehme seit fast 1Monat 'Alpecin Shampoo' und es wird dadurch voller und kräftiger aber ich möchte das mir neue haare auf der kopfhaut wachsen sodass die hohe stirn weg ist.

Bitte um Antwort -.-

...zur Frage

Haartransplantation bei erblich bedingter hoher stirn

Hi leute, ich bin 16 jahre und habe von meinem opa eine hohe stirn bzw einen hohen haaransatz geerbt. Ich habe etwas recherchiert und von haartransplantationen gelesen, nun meine frage, kann man diese auch ohne haarausfall machen? (Es stört mich wirklich schon immer:/) mfg

...zur Frage

Führt die Verabreichung von Zytostatika immer zum Haarausfall?

Eine Feundin von mir bekommt jetzt eine Chemotherapie mit Zytostatika. Sie hat Angst davor, wenn ihr die Haare ausfallen. Ich habe aber mal gehört, die Haare müssen nicht immer ausfallen. Stimmt das? Wie lange dauert es, bis die ersten Haare ausfallen und was ist dann leichter? Ausfallen lassen der abrasieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?