Haarausfall - zu viele Haare

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn es Dir wegen Deiner üppigen Haare noch nicht so eilig ist, etwas gegen den Haarausfall zu unternehmen - stören tut es Dich ja doch! Und da der Haarausfall auch irgendeinen (oder mehrere) Gründe haben muss, solltest Du die Ursachen ergründen und versuchen, sie zu beseitigen.

Lies doch bitte erst einmal hier unter "diffuser Haarausfall"

http://www.apotheken-umschau.de/Haarausfall/Haarausfall-Ursachen-18896_3.html

welche Ursachen in Betracht kommen könnten. Denn erst dann kannst Du langfristig etwas dagegen tun. Unbehandelt würde ich es an Deiner Stelle nicht lassen!

Der Haarausfall muss doch eine Ursache haben. Die Haare fallen nicht aus, weil du so viele davon hast. Es gibt verschiedene Ursachen für Haarausfall, eine davon könnte eine Schilddrüsenunterfunktion sein. Du solltest dich, wenn andere Maßnahmen nicht greifen an deinen Hausarzt wenden und um eine Untersuchung bezüglich der Funktion der Schilddrüse bitten. Alles Gute für dich.

Hallo , seit wann hast du denn diesen extremen Haarausfall ? Ein befreundeter Frisör hat mir gesagt das sich die Haare ca alle 4 Jahre erneuern und der Haarausfall noch extremer ist als sonst? Liegt das vielleicht drin? Ansonsten lass sie dir doch ausdünnen wenn dich die dicken Haare stören. Bei mir hilft es auch schon sie regelmäßig schneiden lasse denn wenn die Haare sehr kaputt sind bekommen sie keine Luft und sterben ab.

3

Hallo,

ich war erst vor 2 Wochen beim Friseur und hab wieder einen Berg Haare dort gelassen bzw. hab sie ausdünnen lassen, ich hab halt trotzdem noch extrem viel.

Haarausfall hatte ich schon immer vermehrt, hat mich aber eben nie gestört, nur jetzt in letzter Zeit ist es immer ärger geworden. Am schlimmsten ist es wenn sie nass sind. Gestern hatte ich unter der Dusche jedesmal büschelweise Haare in den Händen wenn ich mit den Fingern beim ausspülen durchgefahren bin.

0

Haarausfall und Haare brechen auf einmal ab - was tun?

seit 6 monaten habe ich haarausfall, meine haare sind jetzt auch sehr viel dünner geworden. Mein Hautarzt hat Eisenmangel diagnostiziert. Ich habe eisentabletten verschrieben bekommen und mache immernoch eine Meso-Therapie. Die Mesotherapie hat mir zuerst auch sehr geholfen, mein Haarausfall wurde weniger , aber seit einem Monat verliere ich wieder mehr Haare trotz Meso-Therapie. Was mir auch aufgefallen ist, dass meine Haare seit 3 Wochen immer abrrechen, immer wenn ich meine Haare kämme oder mitd er Hand durch mein Haar gehe habe ich immer abebrochene haare in meiner hand, also so kleine strähnen immer, das war früher nie so! Ich färbe immer meinen Ansatz und das war auch nie so! Ich glätte meine haare auch nicht und föhne sie auch nicht!

Bin am verwzeifeln was sol ich nur tun? bald habe ich keine haare mehr auf dem kopf .(

...zur Frage

Haarausfall mit 16, regain?

Ich habe seid einem Monat Haarausfall , übertriebener wirklich ! Ich kann nicht mehr das macht mich kaputt , Arzt sagt meine Blutwerte sind ok, nur leichter Eisenmangel (40,2) hab Tabletten bekommen , bezweifle aber das der Haarausfall davon kommt da meine Haare wirklich schon zur Hälfte weg sind .... und das extrem ist für nur leichten Eisenmangel , hatte volles schönes dichtes Haar , davon ist kaum was übrig .. war beim Hautarzt , nichts bringt etwas. Mit extrem mein ich wirklich : einmal kämmen und fette Büschel in der Hand , sammle sie mittlerweile , das sind mehr Haare als die die meine Mutter auf ihrem ganzen Kopf hat , WIRKLICH ! Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben ? Produkte ? Außerdem habe ich ganz gutes über regain gehört , sollte man das mit 16 benutzen ? & eure Erfahrung mit regain ? Ich bin deprimiert. War lang genug geduldig und jetzt könnte ich bei jedem kämmen anfangen zu heulen ! Heute schon wieder heulend meine Haare in der Hand gehabt ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?