Gute Matratze für den Rücken?

7 Antworten

Die Idee mit der Matratze kann Erfolg haben, muss aber nicht. Meist sind für Rückenbeschwerden andere Ursachen verantwortlich. Das können starke Muskelverkrampfungen sein, oder erste Anzeichen für Verschleissprozesse in der Wirbelsäule.

Ein ungeeignete Matratze ist dafür nur ein erster Indikator. Ich habe auch sehr heftige Probleme mit meiner Wirbelsäule und ich habe mich für eine Kaltschaum-Matratze von Ravensberger entschieden. Ich gebe Dir mal den Link dieser Firma, dort wird recht anschaulich erklärt, was für ein gesundes Liegen wichtig ist. Ganz genial wäre es, wenn Du für eine persönliche Beratung, in zumutbarer Entfernung einer der Filialen wohnen würdest, aber schau erst mal selbst:

 https://www.ravensberger-matratzen.de/matratzen/7-zonen-kaltschaum/orthopaedische-raumgewicht-45-geeignet-fuer-erwachsene.html

Es gibt sehr unterschiedliche Parameter die beachtet werden müssen, um eine passende Matratze für sich zu finden. Die Körperlänge, das Gewicht, die Figur eher muskulär geprägt oder doch eher fettschwabbelig, sogar das Alter spielt eine gewisse Rolle.

Ich vertrete die Philosophie, dass ein Lattenrost die Wirbelsäule in ihrer richtigen Form stützt, und die Matratze sorgt als Polsterung, für die erforderliche Bequemlichkeit. Um beides zu erreichen, müssen Lattenrost und Matratze aufeinander abgestimmt sein. Dann liegt man bequem ohne Druckpunkte und ist dennoch wirbelsäulengerecht abgestützt.

Das frühere Denken, nämlich die Matratze müsse schön hart und fest sein, damit "man nicht durchhängt", ist schon lange widerlegt. Natürlich gibt es noch immer einige unverbesserliche Anhänger dieser Philosophie aus dem vorletzten Jahrhundert. Soweit für heute, wenn spez. Fragen auftauchen, beantworte ich sie gerne, vG


Wenn du dich für eine neue Matratze entscheidest, würde ich dir raten erstmal zu einem Orthopäden zu gehen. Es wär von vorteil sich noch eine zweite Meinung (nach deinem Hausarzt) zu holen. Der Orthopäde kann dir auch professionelle Information über die Matratzen und deiner Wirbelsäule geben.

Du kannst auch zu einem Bettenlager gehen und dich dort über das Probeliegen selber versicher welche Matratze für dich am bequemsten ist. Ich kann dir Belama empfehlen https://www.belama.de/bettenfachgeschaeft-berlin/ . Habe meine auch von dort und schon seit 4 Jahren keine beschwerden :D
Viel Glück für deine suche und gute besserung!

LG Hement

Es muss nicht unbedingt die Matratze sein. Ich würde dir empfehlen mal regelmäßig etwas für deinen Rücken zu tun.

Sehr gut ist progressive Muskelentspannung, die kannst du abends oder vorm Schlafengehen nach einer CD erlernen und ausüben. Es gibt da immer ein Lang und ein Kurzprogramm. 

Anfangs mach das Langprogramm und wenn du es dann inne hast, genügt auch das Kurzprogramm oder nur die entsprechenden Bereiche.

Auch gymnastische Übungen für den Rücken sind sehr wirkungsvoll, man muss diese aber auch immer regelmäßig machen.

Am besten ein kleines Programm zusammenstellen und das dann früh und abends durchziehen.

Sorry,

wenn morgendliche Schmerzen vorliegen, so hat das sehr wohl mit dem Schlaf zu tun - schließlich sollte sicher der Körper allgemein,vorallem die Bandscheiben nachts regenerieren.

Kalr natürlich, das man auch tagsüber was für seinen Körper tun sollte.

0

Was möchtest Du wissen?