Gute Chancen starke Migräne mit alternativer Medizien zu heilen?

4 Antworten

Hallo vivian, du suchst Alternativen. Die Heilung von Migräne ist nach Schulmedizin und alternativer Medizin nicht möglich. Ich kann dir aber trotzdem eine Möglichkeit zeigen, nach der du beste Chancen hast, die Migräne loszuwerden. Du musst die tatsächlichen medizinischen Ursachen beseitigen lassen und das wird heute bei allen Behandlungen nicht gemacht. Deshalb auch die vielen Probleme. Die Krankheit, die Migräne und ähnliche Kopfschmerzen auslöst, heißt Parodontose, eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Anzeichen dafür sind zurückgehendes Zahnfleisch an einzelnen Stellen, lange Zahnhälse, schmerzempfindliche Zähne und Zahnhälse auf Temperaturwechsel kalt-heiß und auf Druck, gelegentlicher Mundgeruch, gelegentliche Entzündungen wie Lippen Herpes, Furunkel, Darmentzündungen, Gelenkentzündungen, hoher Blutdruck, häufig traurige Stimmungslage. Prüfe das mal bei dir. Wenn das schon teilweise zutrifft, brauchst du eine Parodontosebehandlung. Dazu musst du zu einem Zahnarzt gehen, der davon was versteht. Das Ziel muss sein, keine Zahnfleischtaschen tiefer als 2mm. Das musst du dort so vorgeben. Die Schmerzen werden sich dann allmählich spürbar verringern. Die Behandlung steht in Einklang mit der Natur und bleibt ohne Nebenwirkungen. Zudem verbesserst du noch deinen allgemeinen Gesundheitszustand.

Der Homöopath kann nicht. Theorie ist, wenn es gehen soll und geht doch nie. Auf alle Fälle läßt sich Migräne mit Medikamenten nie heilen. Das Beschriebene ist nur eine Folgeerscheinung. Ursache ist ein Beckenschiefstand. Das kann man selbst kontrollieren. Der starke Druck mit dem Finger auf die Schambeine und Schambeinfugee ist schmerzhaft. Ebenso das Abtasten in der Gegend der Eierstöcke ist schmerzhaft und die Verpannung ist tastbar. Alles unter http://home.arcor.de/drsmit/Artikel3/Migraene_Regelschmerzen.htm Dort sind auch in den Links die Zusammenhänge erläutert. Da kann man mit einem Fingernageldruck (Art der Einpunktakupunktur) auf einen bestimmten Punkt auf der Hand den Anfall und auich Regelschmerzen sofort stoppen. Dann haben sich auch die oben angegebenen Befunde sofort geändert. Die Schulmedizin kann nur 15 % derk Kranken heilen und dazugehören Migräne und Regelschmerzen nicht dazu. Die sogenannten Auslöser sind nur eine Zusatzbelastung und daher manigfaltig. Aus diesen Gründen wirken, wie immer wieder angegeben Yoga, u.v.a.m. zum Beseitigen der Migräne. Wichtig ist Beckenbodengymnastik und Rückenschule, mehr Bewegung und Essen nach der Nahrungspyramide.

weder mit Schul- noch mit Alternativmedizin. Mit der wissenschaftlich kybernetischen Medizin läßt sich der Anfall in Sekunden! sofort beenden. Die Heilung erfordet Beckenbodentraining und Rückenschule. Dadurch werden auch andere spätere Krankheiten verhindert. Es ist eine verbesserte Einpunktakupunktur ohne Nadeln zu stechen.

Was möchtest Du wissen?