Gutartiger Lagerungsschwindel (Kristallkrankheit) - warum bewirken die verschriebenen Übungen eine Verschlechterung ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat man Dir erklärt, warum Du diese Übungen machen sollst? Ursache eines solchen "Lagerungsschwindels" sind kleine Kristalle im Ohr, die bei bestimmten Bewegungen die Sinneszellen im Innenohr reizen und dadurch die Schwindelattacken auslösen. Die Übungen sollen die Kristalle aus den Bogengängen des Gleichgewichtsorgans herausbefördern. Ganz offensichtlich haben sich haben sich erneut Kristalle verirrt und bereiten Dir nun neue Beschwerden.

Ich habe Dich so verstanden, dass Deine Beschwerden bereits beim Verlassen der Arztpraxis verschwunden waren ("danach wurde es immer besser"). Solltest Du trotzdem die Übungen daheim weiter machen, oder nur, wenn der Schwindel erneut auftritt?

Ich würde an Deiner Stelle jetzt die Übungen so lange weiter betreiben, bis  auch der neu aufgetretene Schwindel verschwunden ist. Falls Dir das nicht gelingt und/oder der Schwindel zunimmt, geh erneut zum Arzt. Bei diesen Übungen kann man eigentlich nicht viel falsch machen, aber vielleicht muss ja doch noch mal "der Fachmann" ran.

So lange der Arzt nichts anderes anordnet, würde ich die Übungen wirklich nur im Akutfall machen!

Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung.

Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/krankheiten/hals-nasen-ohren/ohr-des-menschen/schwindel-vertigo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat man Dir den Vitamin-D3-Spiegel gemessen? Bei Schwindel in dieser Jahreszeit sollte das immer der erste Schritt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?