Gütelrose

5 Antworten

Ja, beim Arzt war ich! Nehme Virenhemmer! Wollte wissen ob ich Tigerbalm gegen die Schmerzen nehmen kann?

Liebe/r Gesund2013,

bitte achte in Zukunft darauf, Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0
@gesfsupport4

Da seit Ihr ganz gross, wenn ein Anfänger aus versehen statt einem Kommentar eine neue Antwort einstellt , achtet lieber mal was hirnlose Fragen hier eingestellt werden!

Liebe Grüße rulamann

1

Ok! Muss man dann wohl durch! Danke!

Um Gottes Willen! Bloß kein Tigerbalsam auftragen! Das kann nur wie die Hölle brennen und es tut doch wahrscheinlich schon genug weh.........Bei Muskelverspannungen und Rückenschmerzen ohne offene Wunden kann man gut roten Tigerbalsam verwenden, den weißen nimmt man bei Erkältungen zum Einreiben, aber sicher nicht auf Herpesbläschen, damit würdest Du doch noch den hochinfektiösen Inhalt der Bläschen weiter verteilen und Dir noch mehr Stellen infizieren. Versuch bei Nervenschmerzen lieber ein Vitamin B Komplex zum Aciclovir zusätzlich einzunehmen.

Tigerbalm rot oder weiß bei Kopfschmerzen?

Einmal war ich mit Bekannten unterwegs und hatte Kopfschmerzen, ich wollte mir eine Tablette einwerfen, aber einer der dabei war meinte er hätte was Schonenderes und hat mir ein wenig Tigerbalm in den Nacken und auf die Schläfen gerieben und es hat wirklich geholfen. Leider weiß ich nur noch, dass es Tigerbalm war, aber nicht ob der rote oder weiße, und zu dem Bekannten habe ich keinen Kontakt mehr. Könnt ihr mir vielleicht sagen welcher davon besser bei Kopfschmerzen ist, damit ich nicht den falschen kaufe?

...zur Frage

Noch Jahre nach der Gürtelrose Beschwerden?

Kann es sein, dass bei manchen Menschen noch Jahre, nachdem sie eine Gürtelrose hatten, plötzlich wieder Nervenschmerzen auftauchen? Äusserlich aber nichts zu sehen ist?

...zur Frage

Lange Schmerzen durch Gürtelrose - Alternative Behandlungsmethoden gesucht

Meine Großmutter hatte vor ca. 1,5 Jahre eine "starke" Gürtelrose um nahezu den gesamten Oberkörper. Diese ist nach ein paar Monaten abgeheilt. Bis heute klagt Sie über sehr starke, nicht nachlassen wollende Schmerzen. Dies führt soweit, dass Sie auch keinerlei Arbeiten mehr verrichten kann und will und nur noch schläft. Verschiedene Ärzte haben keine weitere Ursache für die Schmerzen gefunden. Dementsprechend gibt es auch keine weitere Behandlung. Daneben leidet Sie allerdings noch an Depressionen, wird daher auch mit Anti-Depressiva behandelt. Meine Frage wäre nun was könnte man ihr als Alternative Behandlungsmethode geben. Salben, Cremes, Tinkturen aber auch gerne Medikamente. Am besten wären homöopathische Mittel. Ein weiterer Besuch beim Arzt ist nahezu ausgeschlossen, von diesen wird Sie auf Dauer leider nur "belächelt" und heimgeschickt. Vielen Dank!!

...zur Frage

Gürtelrose/Gesichtsrose?

Hilfeee.. Ich hab sehr sensible haut, Neurodermitis ist ausgebrochen wegen stress, dann iwas an meinem auge. Bläschen, alles rot, inklusive jucken und brennen. Arzt hat mir ne Creme aufgeschrieben hat es sich auch nicht weiter wirklich angeschaut. Könnte ea gesichtsrose sein? Werdw morgen zum kh fahren wenn es nicht besser wird. (Ausbruch vor 4 Tagen).

...zur Frage

Mutter im Ausland: benötige Infos über Generalisierte Gürtelrose/herpes zoster generalisatus - wer kann helfen?

Meine Mutter 70 J, immungeschwächt durch 30 Jahre Kortisoneinnahme und immunsuppresiva wegen Rheuma, hatte vor über 10 Jahren einmal eine Gürtelrose. Die befand sich einseitig vom Rücken bis zur Brust. Jetzt befindet sie sich in der Türkei und hat an unterschiedlichen Körperstellen stark juckende dicke Pusteln (Rücken verteilt, Arm, Beine, Oberschenkel, Po Ritze) also vereinzelt und am ganzen Körper. Nicht als Fläche sondern wirklich so wie dicke Mückenstiche. Sie Jucken wohl sehr sehr stark. Keine Schmerzen. Sie war dort bei einer Hautärztin, die sagte es wäre sicher eine Gürtelrose und hat ihr neben Salben, gegen Juckreiz Allergietabletten, Brivudin (Zostex) verschrieben. Unsere Frage ist allerdings, hat jemand Erfahrung mit solch einer Ausprägung der Gürtelrose? Ist es dann die generalisierte Gürtelrose? Denn diese soll ja lebensbedrohlich sein?!! Da sie sich nicht in Deutschland befindet, wo wir den Ärzten wirklich vertrauen, sind wir sehr verunsichert :( es ist ja sonst üblich dass die Gürtelrose sich an einer Stelle befindet und von dort als Fläche verbreitet. Sie hat halt Pocken. Heißt es, dass die Viren nun in der Blutbahn sind wo sie die inneren Organe befallen können? :(( meine arme Mama.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?