Gürtelrose - Ursachen?

3 Antworten

Hi,

auch familiärer Stress kann für den Körper eine unheimliche Belastung sein und eine Gürtelrose begünstigen.

Das was wir manchmal für ganz normal erachten, ist schon für unserem Körper pure Belastung und Stress. Das muss man selbst noch gar nicht wirklich so richtig wahrnehmen.

Aber eine Gürtelrose kann auch durch andere Faktoren begünstigt werden. Stress kann auch nur eine sekundäre Ursache sein.

Häufig ist die primäre Ursache eine Schwäche des Immunsystems, beispielsweise bei Infekten oder nach Operationen.

Viele Grüße

Das muss ein länger wirkender Streß sein. Das Immunsystem schwächt sich somit über die Zeit hin ab. Eine plötzliche Zunahme des Stress wirkt sich eher in Müdigkeit und so aus. Das Immunsystem arbeitet vorerst aber noch normal.

Hallo schnuggi9292,

Gürtelrose - hinter dem harmlos klingenden Namen verbirgt sich eine sehr unangenehme Viruserkrankung, die gefährliche Komplikationen mit sich bringen kann. Herpes Zoster, so der Fachbegriff für den schmerzhafte Ausschlag, ist kein Seniorenleiden. Er kann auch bei jungen Menschen in Stresssituationen ausbrechen. Das Tückische: Die auslösenden Viren schlummern bei den meisten Menschen jahrelang im Körper.

Liebe Grüsse bobbys:)

Hier findest du noch weitere informationen:http://lifestyle.t-online.de/herpes-zoster-stress-kann-guertelrose-aus...

Bobbys, kleine Korrektur.

Dieser Virus ist immer im Körper. Ab dem Zeitpunkt, wenn man an Windpocken erkrankte. Nach dem Abklingen der Windpocken macht es sich der Virus gemütlich und ist "deaktiviert".

Zu bestimmten Zeitpunkten - dann wenn der Körper am schwächsten ist (egal ob durch Stress, Schwäche des Immunsystems oder sonst etwas) - reaktiviert sich dieser Virus und es kommt zum Ausbruch der "Gürtelrose".

1

Was möchtest Du wissen?