Gürtelrose - Ursachen?

2 Antworten

Das muss ein länger wirkender Streß sein. Das Immunsystem schwächt sich somit über die Zeit hin ab. Eine plötzliche Zunahme des Stress wirkt sich eher in Müdigkeit und so aus. Das Immunsystem arbeitet vorerst aber noch normal.

Hi,

auch familiärer Stress kann für den Körper eine unheimliche Belastung sein und eine Gürtelrose begünstigen.

Das was wir manchmal für ganz normal erachten, ist schon für unserem Körper pure Belastung und Stress. Das muss man selbst noch gar nicht wirklich so richtig wahrnehmen.

Aber eine Gürtelrose kann auch durch andere Faktoren begünstigt werden. Stress kann auch nur eine sekundäre Ursache sein.

Häufig ist die primäre Ursache eine Schwäche des Immunsystems, beispielsweise bei Infekten oder nach Operationen.

Viele Grüße

Momentan leichte Atemnot, Gefühl von "Kloß im Hals", sonst KEINE Beschwerden

Moin,

ich mache mir gerade ziemliche Gedanken und zwar habe ich gerade beim Duschen und hinterher beim Telefonieren gemerkt, dass ich schlecht Luft bekomme. Ich habe ein Glas Wasser getrunken, und es fühlte sich an, als hätte ich einen Kloß im Hals.

Ich hatte das Gefühl schon einmal gehabt, nachdem ich vor zwei Jahren von dem Tod eines guten Freundes erfahren habe. Heute ist aber niemand gestorben, ich habe aber dennoch etwas erfahren, das mich ziemlich aus der Bahn geworfen hat. Mein Exfreund, mit dem ich gerade telefoniert habe, meinte, es käme davon und ich sollte versuchen, mich zu beruhigen und psychischen Stress zu vermeiden.

Kann es wirklich sein, dass es psychisch bedingt ist? Oder was könnte noch dahinter stecken? Und erzählt mir jetzt nicht, ich soll zum Arzt gehen... das geht momentan ja sowieso nicht, um die Uhrzeit.

Wäre schön wenn noch jemand antworten könnte...

MfG

...zur Frage

Durchblutungsstörungen im Nacken möglich?

Hallo, ich hätte da mal ne Frage.

Seit längerem habe ich schon Verspannungen (Büro/Stress) die sich mit Sport und Massagen halbwegs bekämpfen lassen.

Von der ganzen Geschichte bekomme ich allerdings auch leichte Nebenbeschwerden. Wenn ich zB fordernd laufen gehe kann es vorkommen das es den ganzen Nacken hochzieht (Verspannungen) und mir nach dem Laufen leicht schwummig wird. Eine andere Nebenwirkung: manchmal bei Alkoholkonsum bekomme ich ebenfalls ein etwas ungutes Gefühl und habe leichte Doppelbilder. (Nein, nicht vom Alkohol, die Auswirkungen kenne ich)

Meine Frage: Ich bin der Meinung, dass meine verspannten Muskeln im Nackenbereich irgendetwas "abdrücken" sodass die Durchblutung/Nervenbahn ins Gehirn zeitweise leicht beeinträchtigt wird. Viele sagen "ja klar, dass ist möglich" viele sagen, "nein vom Nacken aus kann man keine neurologischen Störungen haben". Was stimmt?

Ich war beim Hausarzt (Bluttests, Untersuchung), HNO und auch beim Orthopäden (der meinte meine Wirbelsäule ist vollkommen in Ordnung und für das ist er nicht zuständig) und jeder hat mich für kerngesund erklärt.

...zur Frage

Gürtelrose als Jugendliche

Hallo, seit 5 Tagen habe ich nun diese Bläschen an der rechten Hüfte und alle Symptome deuten auf Gürtelrose hin. Allerdings bin ich erst 17 und normalerweise kriegt man die doch erst im fortgeschrittenen Alter? Ich wundere mich nur gerade wie das sein kann, vielleicht weiss jemand von euch bescheid?

...zur Frage

Im Moment ertrage ich die vorlauten, frechen Schüler einfach nicht.

Ich sollte jedoch gelassen reagieren. Äußerlich bin ich auch gelassen, aber ich spüre, wie ich innerlich bebe wenn ich etwas sage und wieder nur eine rotzfreche, pampige Antwort bekomme. Ich bin doch auch nur Mensch. Wie kann ich gelassener entgegennehmen, was da gelegentlich auf mich zukommt?

...zur Frage

hat jemand erfahrungen beim neurologen gemacht???

Ich fange mal an... sorry wird was länger.. ich arbeite schon seit über 10 jahren im call center beriech, seit 3 jahren im technischen störhotline.. das heisst viel stress zusaätzlich ist das arbeitsklima seit 2 jahren viel schlechter geworden ( nur druck) seit den 2 jahren leide ich an einem ganz schlimmen jucken im intimbereich.. war schon bei sovielen ärzten alles negativ bin laut denen gesund... nun hatte ich vorgestern einnen bervenzusammenbruch und ich merke wenn ich nicht auf arbeit bin mir viel bessergteh. war heute beim hasuarzt hab über alles mit ihm gesprochen. er fragte mich auch ob ich weiter in der firma arbeiten möchte, ich hab ihm offen gesagt : nein.... er meinte ich hätte eine depressive erschöpfung und muss zum neurologen... dort habe ich direkt ein termin gemacht.. ende juli.. mein hausarzt meint erschreibt mich im 2 wöchigen rythmus krank und dann wird neurologe entscheiden... ich weiss es viel was ich geschrieben habe aber bin zur zeit vollkommen down... was meint ihr was beim neurologen passiert?? ich bin einfach am ende mit meinen nerven!! Danke euch

...zur Frage

WEGEN STRESS KRANK, KANN DAS SEIN? (Möglichkeiten (Krankschreiben))

Hallo ich bin 15 Jahre alt und besuche eine Berufsschule, ich habe das Gefühl an Depressionen zu leiden, ich weine jeden Tag und habe auch oft den Gedanken (Selbstmord) Ich bin auf einer neuen Schule seit diesem Jahr und fehle schon fast1 Monat. Ich habe immer Bauchschmerzen und mein Arzt meinte das das von dem Stress kommt... Ich fühle mich in der Schule auch gar nicht wohl.. Kann man sich wegen psychischen Dingen krank schreiben lassen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?