Grundumsatz , kaloriendefizit?


22.02.2021, 16:45

Laut fitbit der Kalorienverbrauch nur während der Arbeitszeit

2 Antworten

hey :) kann dir diesen Kalorienrechner sehr empfehlen: https://bodykiss.net/kalorienrechner/

Altenpflege würde ich als einen eher körperlich anstrengenden Job einstufen, sieht man ja auch an den Werten deiner Fitbit. Ein gesundes Kaloriendefizit, was du auch langfristig halten kannst liegt so zwischen 300-500 Kalorien. Man ist oftmals motiviert es noch höher zu treiben, aber das ist nicht gut auf Dauer und vor allen nicht für deinen Körper!

auf der Seite findest du auch tolle Rezepte, sehr gesund und diät geeignet!😇 hab ich auch immer gerne genutzt

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Etwa 1470 kcal sind Dein Grundumsatz.

Was zusätzlich verbraucht wird, kommt auf die tgl. Belastung an.

Anders: Wenn Du nur ca. 1500 Kcal. isst, bist Du sicher im Defizit. Stellt sich nur die Frage, ob Du Deine schwere Arbeit noch schaffst. Wirst Du austesten müssen, weil keiner Deine Gesamtkonstitution kennt.

Wenn Du abspecken willst, ist es besonders hilfreich, wenn Du möglichst wenig Kohlenhydrate isst. Damit sind ganz besonders die raffinierten KH gemeint. Also alles wo Zucker und/oder raffiniertes Mehl drinne ist. Die KH machen dick, von Fett wird man satt aber nicht fett.

Auch Getränke mit Zucker (Eistee, Cola) oder Fruchtzucker (O-Saft, Apfelsaft) absolut meiden, auch nix mit Zuckerersatz (Aspartam, Xylit, Erythrit)

Schau Dich auf diesen Seiten um, da wird alles fein erklärt, incl. Rezepte:

paleo360.de

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dankeschön 👍👍👍

1

leider denken viele immer noch, dass Kohlenhydrate dick machen.. Es sind die Wassereinlagerungen, die durch die Aufnahme von Kohlenhydraten dazu führen, dass wir nach einer Portion Kartoffeln oder Reis am Abend, am nächsten morgen 1kg mehr wiegen.

Denn ob 100g Avocado (Fett) / ca. 143kcal oder ca. 200 Kartoffeln (Kohlenhydrate) / ca. 150kcal isst, ist für das Kaloriendefizit egal. Man sollte in einer Diät besonders auf Proteine achten (ca. 1,5g pro 1kg Körpergewicht).

0
@stefaniaa
..."denken viele immer noch, dass Kohlenhydrate dick machen"....

Das ist ja auch richtig. Ich empfehle Dir den Link in meiner Antwort zu lesen, dort wird es sehr genau beschrieben, warum es so ist.

Darüber hinaus sind die KH in Kartoffel gute KH, weil langkettig und somit mit einem niedrigen Glyx ausgestattet, außerdem hat die Knolle soviel weitere positive Inhaltsstoffe, das ich die Kartoffel als KH-Lieferant empfehle.

Wenn Du meine Antwort negativ kritisierst, dann hast Du vermutlich überlesen, dass ich in meiner Antwort speziell die raffinierten KH angesprochen habe, - also alle Mehl- und Zuckererzeugnisse der Lebensmittelbranche. Mir ist sehr wohl bewusst, dass der Körper auch KH in der Nahrung benötigt, aber nur die natürlich vorkommenden, und nicht die raffinierten.

Die meisten aller Übergewichtigen essen nämlich zuviel Backwaren aller Art (Mehl) und essen/trinken zuviel Dinge die mit raffiniertem Zucker versehen sind, - leider mit sehr oft verstecktem Zucker. Oder Dinge die mit Zuckerersatzstoffen gesüßt sind, das ist im Endergebnis nämlich genauso schlimm (löst Insulinstoß aus) .

Steht aber alles bestens erklärt in den Seiten meines Links, einfach mal lesen ist zu empfehlen.

2
@Winherby

Gebe dir bedingt recht. Überschüssige Kohlehydrate machen Dick. Ganz schlimmen die schnellen Kohlehydrate. Langsame Kohlehydrate sorgen dafür, um den Hunger zu verzögern. Ganz wichtig aber auch, Süßstoffe vermeiden. Die schütten wertlos Insulin aus und bauen Kohlehydrate ab, was zu früherem Hunger führt. Fahre ich morgens weg, esse ich morgens Kartoffeln mit Sahnesoße und brauche bis abends nichts zu essen. Kartoffeln kann man empfehlen. Mehl sollte Vollkornmehl sein, das ist auch langkettig. Aber je heller ein Mehl, um so kurzkettiger ist es. Vorsicht: kaufe besser graue Brötchen mit viel Korn, das ist besser als dunkle Brötchen, da sie heute meist mit Malzextrakt gedunkelt werden. Kurze Kohlehydrate möglichst als Belohnung sehen, da sie besser Glückshormone ausschütten. Aber besser auf eine Belohnung sich freuen, als sich ständig damit vollstopfen.

1
@kllaura

Wieso bedingt? Du schreibst ja, nur mit anderen Worten, nichts anderes wie ich. Die kurzkettigen (schnellen) KH meiden, Süßstoffe meiden wegen Insulin, KH aus Kartoffeln sind positiv, etc.. LG

1
@Winherby

Richtig, aber du hast negativ über die Kohlehydrate berichtet, die wichtig sind, ein Sättigungsgefühl zu bekommen. Nur man soll, wie du geschrieben hast, wissen was langkettig und kurzkettig ist. Das werfen viele in einen Topf.

1
@kllaura

Aha, na gut, das geschah dann unbewusst, liegt wohl daran, dass ich für die Sättigung Öle und Fette bevorzuge.

1
@Winherby

Ja, aber dazu brauchst du Kohlehydrate. Sie bestimmen, ob du Hunger hast oder Nicht. Fette helfen dir, dass sie länger im Körper brauchen, um durch das Insulin zersetzt zu werden. Messe mal am frischen Kohlrabi den "Blutzucker". Das habe ich mal gemacht. Der Wert war über 400. Einmal sogar in drei Messungen über 680. Dann geht mein Gerät auf Error. Wichtig ist, dass man es dem Insulin schwer macht Kohlehydrate abzubauen. Denn dein Körper achtet darauf, dass du nicht unterzuckerst und läutet im ersten Schritt den Hunger ein. Im 2. Schritt schüttet die Leber die Reserven aus, Vorsicht, auch bei Übelkeit solltest du essen, da es der Körper nur ein mal macht, bevor dich die Leber regeneriert. Im Drittenschritt gehst du zu Boden und dein Körper holt sich die Energie vom Gehirn, da es leichter ist, als vom Körperfett. Du brauchst Hilfe von Leuten auch, die dich mit Glucagon aufzuckern, mit der Spritze. Das lernt man in der Diabetesschulung. Meine Mutter musste als Ärztin dem Arzt zeigen, dass sie mich damit Spritzen kann, sonst wurde es nicht verordnet. Der Diabetiker Typ1 setzt das zu, was er nicht hat und der Typ2, das, was er für seinen Körper zu wenig hat und kann Anfangs auch relativ gut geheilt werden. Später wird er nach dem Abnehmen umgekehrt verhalten müssen, da sein Körper mit mehr Insulin versucht hat sein hohen Zucker auszugleichen. Was der Körper längere Zeit gemacht hat, gewöhnt er sich schwer ab. Wenn ich eine längere Autofahrt habe, nehme ich langkettige Kohlehydrate mit Sahnesoße. Habe aber meine Cola und Schokolade im Kühlfach als Notreserve. In der Regen um 9 Uhr gegessen, reicht es mir aber bis etwa 19-20 Uhr. Und um 22 Uhr kommt sie Nachtkontrolle, dass ich hoch genug in der Glucose bin. Denke daran, kurzkettiger Zucker ist sehr wichtig dich zu belohnen. Zucker wirkt auf dem Körper ähnlich dem Heroin und schüttet Glückshormone aus. Also das Rippchen Schokolade soll man nicht verteufeln, damit meine ich keine Reihe oder eine Tafel. Die Schokolade hat in der Regel 20 Rippchen, also ist für 20 Tage mindestens. Dafür nehme ich am Monatsanfang für 24 Tage einen Adventskalender von Aldi. 24 Tage, jeden Tag ein kleines Stückchen, und es zwingt mich, mich zu begrenzen. Schlimm ist, dass heute Altersdiabetes kein Altersdiabetes meist ist, wo ein älterer Mensch eigentlich nur zu wenig Insulin produtiert. Nein, vollgefressen kommt das Insulin nicht dahin, wo es hin soll und der Körper produziert mehr Insulin. Man hat eine Massenproduktion von Insulin und trotzdem zu wenig.

Bedenke, wenn beim Typ2-Diabetiker Metformin nicht ausreichend hilft, sind Typ1 und Typ 2-Diabetiker eigentlich gesunde Leute und müssen das fehlende Insulin von Außen zusetzen. Typ 2 kann mit Medikamenten eine höhere körpereigene Insulinproduktion erreicht werden und das Spritzen vermieden werden.

Hier ist zu beachten, dass bei Typ2-Diabetes der Körper früher eine Unterzuckerung signalisiert, da er einen höheren Zucker als Standard hat. Der Typ 1 hat möglicher Weise am Anfang nur kurz Probleme. Aber er braucht sofort Insulin und der Körper kommt gar nicht längere Zeit in die hohen Werte.

Man sollte beachten, ob man Zucker bei vielen Stoffen braucht. Ich nehme Zucker als Gewürz bei herzhaften Speien, dann kommt eine Prise Zucker und Süß eine Prise Salz. Dabei kann ich Süßstoffe nehmen, worauf man als Gesunder und Typ 2`er verzichten sollte, da Süßstoffe Insulin ausschütten und die Kohlehydrate zusetzen.

0

Was möchtest Du wissen?