Gründe für unnatürlich schnelles abnehmen?

4 Antworten

Hallo Schokimi,

Du schreibst das Du keine Probleme mit der Schilddrüse hast.  Nun ist es allerdings so in dem Alter die Hormone eine sehr große Rolle spielen. Das heisst es ist ganz schwierig zu zunehmen wenn man dafür keinen Ansatz in der Kindheit gesetzt hat.

Du solltest allerdings trotzdem einmal zu einem Endokrinologen gehen. Das Problem wenn Du sehr viel Süsses ist ob Deine Bauchspeicheldrüse nicht irgendwann sauer wird.

Wir wissen zwar das Du 10 Kilo abgenommen hast aber wie sieht den nun real Dein Gewicht bei welcher Größe aus? Also auf Deutsch wenn Du sagen wir einmal 175 cm groß bist sind 64 Kg gerade noch OK.  Von großes Durst odgl. schreibst Du ja nichts  Ansonsten gäbe es zuviele Möglichkeiten.

Gruss Stephan

Mit dem extra süßen und kalorienhaltigen hab ich ja erst angefangen nachdem mein gewicht zu weit runter gegangen ist also grad mal paar wochen 

Ich soll bei meiner größe mindestens 55 wiegen um im normalbereich zu sein ich bin aber schon 3 kilo darunter und wenn ich jetzt nicht mehr aktiv versuche zuzunehmen werde ich locker innerhalb der nächsten 1-2 wochen unter die 50 kommen, ausser mein "problem" verschwindet auf magische weise 

Ne aussergewöhnlichen durst verspühr ich nicht :) 

1
@Schokimi

Nun Du schreibst von ständigen Sodbrennen ob dies damit zusammenhängt klärt man hoffentlich gerade ab. ...

Bis dahin würde ich den Lattenrost im Bett (Kopfbereich)  etwas höher stellen. Denn im schlimmsten Fall kann Magensäure bis hoch zum Kehlkopfsteigen und da Probleme machen. Wenn der Mageneingang (Cardia) undicht ist.

PS. wenn Du Hunger hast und mal etwas Kalorienreicher isst sollte das kein Problem sein allerdings würde ich nicht extra mehr essen ...

0

Hallo, es können viele Gründe vorliegen Wurmbefall eine Stoffwechselerkrankung,Krebserkrankung,Psychische Erkrankungen usw. Ich will dir jetzt keine Angst machen kann auch nur eine kleine Ursache sein. warst du schon beim Arzt und hast dir ein großes Blutbild machen lassen und ein Bauchultraschall es ist Garnicht so leicht die Ursache zu finden hast du denn noch einen guten Appetit und isst gerne und viel ?

An wurmbefall und krebs hab ich auch schon gedacht ^^; 

Ich muss wegen ständigem Sodbrennen eine Stuhlprobe abgeben, würde man damit auch ein Wurmbefall erkennen oder muss ich nochmal extra zum Arzt und fragen ob sie das auch testen können ? 

Naja ich hatte schon mal mehr appetit aber wenn man bedenkt dass ich in letzter zeit sehr viel kaloriehaltiges esse dürfte das keinn so großen unterschied machen denk ich

0

Ich würde einen Endokrinologen vorschlagen um de Hormonlage zu beurteilen, vielleicht kann auch ein guter Frauenarzt das veranlassen.

Zucker würde ich nicht deswegen essen, besser andere Kalorien wie Nudeln, zB Maisnudeln sind sehr verträglich, und ölige Dinge, ein gutes Öl wie Olivenöl oder Rapsöl zu jeder Mahlzeit dazu tun. Ich würde Dir vorschlagen die Kalorien bei deinem Essen auszurechnen um so zu sehen wie viel Du wirklich zu Dir nimmst. Das geht bequem mit Apps für das Smartphone zB MyFitnessPal.

Liegen vielleicht irgendwelche Unverträglichkeiten vor? Gibt es Erschöpfungszustände?

Kennt jemand gute Kalorienshakes zum selber machen?

Hallo, ich leide schon seit meiner Babyzeit an Untergewicht. Damals stellte der Kinderarzt, sowie zur heutigen Zeit mein Hausarzt Eisenmangel bei mir fest. Als ich 10 Jahre alt war, kam ich wegen meinem Untergewicht zur Kur und nahm in den 6 Wochen rund 5 Kg zu. Derzeit wiege ich 39 Kg, bin 153 cm, 24 Jahre und weiblich. Das müsste einen BMI von 17 sein. Finde ich viel zu wenig, vorallem weil mir überall die Knochen rausgucken, habe hässliche Augenringe, bin oft zu Müde und Kraftlos. Dazu muss ich sagen, das ich keine große Esserin bin und ständig in Bewegung bin, erst spät in der Nacht (zwischen 2-3 Uhr morgens) komme ich zur Ruhe und stehe wegen meiner Tochter um 9 Uhr auf. Das ist schon mal völlig ungesund und seit 3 Tagen arbeite ich daran. Um zuzunehmen, esse ich nun fast den ganzen Tag, Gesund und leider Kalorienarm, aber ich möchte ja auch gesund zunehmen und nicht durch Chips, Schokolade, Kuchen, Kekse etc. zumahl ich sowas überhaupt gar nicht mag. Nun ist meine Frage, ob jemand irgendwelche Kalorienshakes zum selber machen gibt, die Gesund sind und richtige Kalorienbomben. Die möchte ich dann zwischendurch einfach mal trinken, damit ich mein (wenig Essen) damit ausgleichen kann und etwas über meinen Gesammtumsatz komme um wirklich die Chance zu haben, auch zuzunehmen. Da ich nicht so auf rohe Eier wegen salmonellengefahr und süßes wie oben erwähnt stehe, bitrte ich euch um rezeptvorschläge ohne all dieses zeug. ich freue mich auf eure antworten und bin schon ganz gespannt auf eure Rezepte.

...zur Frage

Liegt es am Untergewicht?

Hallo Leute :) Ich bin 174 cm groß und habe bisher immer 54 kg gewogen. Is nich sonderlich viel, ich weiß. Nunja jetzt habe ich aber auch noch 3 Kilo abgenommen weil ich seit ein paar Wochen auf Süßigkeiten verzichte. Wiege nun also 51.

Nun zu meiner Frage: kann es sein, dass ich bei diesem Gewicht schon körperliche Probleme bekomme? Ich habe schon länger einen niedrigen Blutdruck der sich aber in letzter Zeit so arg verschlechtert hat dass ich teilweise wegen Schwindel, zittern und Übelkeit nicht in die Schule gehen kann. Dazu bin ich furchtbar müde und wirklich kein Stück belastbar. Wenn ich zum Beispiel einen kleinen Spaziergang machen kann ich mich danach erstmal 2 Stunden hinlegen :D Meine Konzentrationsfähigkeit ist auch nicht wirklich die beste, aber das ist schon seit längerem der Fall. Ich wäre nicht darauf gekommen dass diese Symptome mit meinem Untergewicht zusammen hängen könnten, aber da ich auch seit einigen Tagen Haarausfall habe habe ich Mal gegoogelt woran das liegen könnte und da stand Untergewicht als eine Ursache. Aber ist mein Untergewicht denn wirklich sooooo krass dass es schon so starke Auswirkungen hat? Ich mein, ich kenn auch dünnere Leute und die scheinen keine Probleme zu haben 🤔 Dadurch dass ich nie Energie habe bin ich meistens sehr schlecht drauf und will eigentlich den ganzen Tag nur im warmen Bett liegen.

Wäre sehr schön wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte, damit ich falls es daran liegt Gegenmaßnahmen treffen kann :)

...zur Frage

Dünn um jeden Preis?

Hi zusammen. Ich werde von vorne anfangen. Ich bin 14 jahre alt, begonnen hat alles aber ab meinem 8. Lebensjahr. Ich war immer ein etwas pummeligeres Kind:) in der 2. Klasse bekam ich dann von den Jungs solche tolle namen wie Fetti oder auch Wabbela.r.s.c.h. Usw... Das war alles nicht schön und so begann ich Mitte 3. Klasse schon manche tage nix zu essen. Ich hielt allerdings nie lange durch. Jetzt bin ich in der 8. Klasse, 1.60 gross. Ich wog bis vor einem Monat noch 62kg. Als mich dann wieder jemand dick nannte begann ich abzunehmen. Jetzt wiege ich 54,3kg und ich will weiter abnehmen. Wenn ich in denn spiegel schaue sehe ich nur fett. Nicht mehr. Ich will auf 45kg runnter, mindestens! Andere Richtig dünne mädchen werden auch dick genannt. Die interessiert das alles nicht. Ich bin nicht sonderlich entfindlich doch wenn es um mein Gewicht geht... Ich hab das gefühl das ich immer dicker werde je mehr ich abnehme. Jetzt hab ich ne Reportage gesehen über Magersucht und als sie dort ein abgemagertes Mädchen zeigten fand ich sie nicht wie alle anderen Hässlich, oder abgemagert. Ich fand sie schön. Jop ich weiss das meine Einstellung komisch wurde. Nur fühl ich mich nicht mehr wohl in meiner haut. Ich will mich nur noch verstecken und wenn ich mal zu viele Kalorien zu mir nehme dann fühl ich mich schlecht und fett. Ich hab sogar schon versucht zu erbrechen nur geht das bei meinem Körper irgendwie nicht. Ich würde jetzt nur mal gerne eure Meinung dazu hören. Danke & ich hoffe es gibt Leute hier die mich verstehen können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?