Grün gelbe flecken?

2 Antworten

Wenn man ohne ersichtlichen Grund oder relativ schnell blaue Flecken (egal ob grün oder gelb oder blau) bekommt und das vor allen Dingen an den Beinen kann es auch ne Gefäßsache sein. Meine Dermatologin, die Gefäßchirurgin ist, meinte zu mir, weil ich auch plötzlich immer wieder mal blaue Flecken an den Beinen hatte es auch mit der Veranlagung zu Lipödemen zusammenhängt. Ich bin schlank und sportlich, aber meine Beine sind in der 1. Phase eines Lipödems - auch wenn man es nicht so direkt sieht. Aber auffällig ist sowas auch, wenn die Kleidergröße oben sehr stark abweicht von der unten. Oben habe ich z.B. 36/38 und für Hosen brauche ich 42/44 - für Strumpfhosen halt L-XL. Und an den Beinen bin ich leicht empfindlich. Mit dem Finger so punktuell leicht reindrücken, kann auch mal sehr schmerzhaft sein. So kleine Anhaltspunkte. Das ist das einzige, was mir einfällt.

Blaue Flecken entstehen, wenn - z. B. durch einen Stoß - kleine Blutgefässe in der Haut beschädigt werden und Blut ins Gewebe sickert. Dieses Blut wird vom Körper abgebaut, dabei ändert sich die Farbe erst in grün und dann in gelb.

Solltest du häufiger ohne erkennbaren Anlass blaue Flecken bekommen, frage deinen Hausarzt.

ungewöhnlich blaue Flecken und größer werdender Lymphknoten

Habe im Mai hinter dem rechten Ohr einen minimal Knoten festgestellt, mich aber nicht weiter für interessier, da er auch nicht störte. Den Sommer wurde sich lustig über meine Beine gemacht, weil sie einfach immer mit blauen Flecken voll war. Ich nahm es aber auch nicht weiter ernst, sind halt blaue Flecke. Anfang September bemerkte ich dann, dass der Mini Knoten nicht mehr ganz so Mini war. Er fühlt sich an wie eine Murmel und ist mittlerweile auch in etwa so groß wie eine Murmel. Zur vorsichtig bin ich dann doch zum Arzt, der vermutete einen kommede Grippe, Erkältung etc, die Entzündungswerte bestätigten das ganze und die Ursache war klar. Die blauen Flecken wurden nicht weiter ernst genommen und auch nicht angeschaut. Ich bekam weder eine Grippe, Erkältung oder sonst irgendwas. 4 Tage später nochmal hin zum Arzt zur Kontrolle. Entzündungswerte in Ordnung aber der Lymphknoten blieb. Termin beim hämatologen in zwei Wochen. In der Woche darauf hatte ich 2 Hand große dunkelblaue Flecken mit zahlreichen kleineren an meinem Oberschenkel entdeckt. Ich habe mich nicht gestoßen, denn das hätte ich denitiv noch gewusst! Ich schaute nach weitern und musste feststellen, dass einfach überall Flecken waren. Ich machte Fotos davon weil sie mir echt merkwürdig vorkamen. Mittlerweile bekam ich auch an den Armen blaue Flecken und einen klar abgegrenzten roten Fleck. Sah schrecklich aus. Ich zeigte die Bilder meinem Hausarzt der mich sofort ins Krankenhaus überwies. Der Herr jedoch im Krankenhaus hat sich weder Flecken noch Lymphknoten angeschaut, geschweige denn auch nur den Anschein gemacht mich ernst zu nehmen, wieder nach hause geschickt. Hatte dann den Termin beim hämatologen. Das einzige was man mir da sagte sei, solange die Lymphknoten unter 2cm sind, sind sie unbedenklich und das kann mal passieren. Zum Thema blauen Flecken meinte sie die seien normal, Bilder wollte sie nicht sehen! Also ich find das ganze nicht so normal?! Auch jetzt sind die Beine wieder voller blauer Flecken und es sieht auch einfach nicht mehr schön aus! Der Lymphknoten ist mittlerweile von außen gut sichtbar und etwa eine fingerbreite höher ist ein neuer Mini Knoten zu fühlen. So langsam bin ich auch etwas verunsichert. Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir ein paar Infos geben.

Vielen lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?