Große Blutdruckunterschiede bei Arzt und beim selber messen - was tun?

3 Antworten

Du bist 42 Jahre alt inwieweit traust Du Dir zu den Blutdruck selbst in den Griff zu bekommen ?.

Denn darauf kommt es ja letztendlich an - warmes Wetter niedrigerer Blutdruck, kälteres Wetter zieht die Gefäße zusammen und der Blutdruck steigt an. 

Was machst Du für deine Gefäße? Nimmst Du Vitamin C oder und Omega 3 Fettsäuren zu Dir ?

Ergo, Du musst Dir schon klar werden was mit Dir los ist - willst Du wirklich mit Medikamenten und deren Nebenwirkungen bis an dein Lebensende "rumhampeln" oder deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Ein wichtiges Werkzeug hast Du mit dem Blutdruckmessgerät in der Hand, also erkundige Dich, was deinen Blutdruck nach unten drückt - z.B. Zitronen in Wasser pressen und trinken . Fahrradfahren - allgemein bewegen.

Stress reduzieren,wenig Alkohol (besonders nichts hochprozentiges)   

Weißdorn und Mistel können den Blutdruck zusätzlich senken .

Unbedingt weiter täglich kontrollieren. Wenn der Blutdruck damit und einiger Bewegung herunter geht ist doch eigentlich alles gut.

Man darf sich halt nur selbst nichts vormachen  wenn alles nicht hilft muss man wohl oder übel halt doch zu den Medikamenten greifen.....

Der Blutdruck ist ein lebenswichtiger Faktor ein nicht eingestellter Blutdruck kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen - also ernst nehmen !!! 

Halli Hallo,

Uff....
Lass dich am besten von weiteren Ärzten & Freunden durchchecken, um dir eine gesunde Idee vom echten Wert machen zu können. Falls du Daheim kein Stethoskop hast tut es auch die Riva-Rocci-Methode.
-
Bei einem Blutdruck von 140/80 bereits Blutdrucksenker ein zu nehmen ist aber generell eher ungewöhnlich da dies eig. gerade die Grenze zur Hypertonie darstellt und Medikamente nur bei schwerer eingenommen werden sollten. 
Demnach: Besser nochmal eine zweite Meinung einholen & sicher gehen.

Du misst vorbildlich korrekt Deinen Blutdruck !

Der Weißkitteleffekt ist Dir bekannt.

Leider hast Du nicht geschrieben, ob und wenn ab wann Du den verordneten Betablocker genommen hast !

Auch Deine Tätigkeiten während der 24 Stunden-Messung wären interessant !!

Hallo, erstmal danke für die schnelle Antwort :-) 

Das Cancedor hab ich bisher gar nicht genommen. Hatte dies + das Blutdruckmessgerät erst vorgestern verschrieben bekommen und wollte die ersten paar mal ohne Medikamenteneinnahme messen um Vergleichswerte zu bekommen. 

Nun bin ich unsicher ob ich es überhaupt nehmen soll. Leider macht mein Doc die nächsten zwei Wochen Urlaub. 

0
@Jumi1974

Ach ja meine Tätigkeiten während der 24-Stunden-Messung... Da war nicht viel. Das Ding war so laut beim messen dass ich mich nicht unter die Leute getraut hab. Auch mit zuhause arbeiten war nicht viel, da die Klettverschlüsse des Gerätes ausgeleiert waren und beim Gehen ständig abfielen. Die meiste Zeit hab ich online-Billard gespielt und alle 15min die Blutdruckwerte dokumentiert und Charts davon erstellt. 

0
@Jumi1974

Also, wo Dein Doc Dir 2 Wochen keinen Rat geben kann, mein Vorschlag :

Beobachte weiter Deinen Blutdruck mit Messwerten morgens und abends. Wenn weiterhin der Großteil Deiner Werte nicht über 125/80 liegt, nimm weiterhin keine Tablette !

Dokumentiere aber die gemessenen Werte zur Vorlage bei Deinem Arzt nach dem Urlaub !

0

Spargel und Blutdruck

Hallo, ich habe normal einen niedrigen Blutdruck, Syst. zwischen 105 und 120mmHg Dyast. zwischen 70 und 80 mmHg.

Jetzt esse ich seit 3 Tagen 4-5 Stangen Spargel und beobachte das der Blutdruck Syst. zwischen 95 und 99 mmHg und der Diast. unter 65 MMHg geht, kann das am Spargel liegen?, dann sollte ich mich vielleicht damit etwas zurück halten, der niedrige Blutdruck macht mich etwas sehr müde.

Danke für die Antworten

...zur Frage

Blutdruck mehrfach messen

Ich habe Bluthochdruck und nehme Tabletten dagegen. Morgens ist der Blutdruck gut. Wenn ich allerdings abends messe, bekomme ich einen Wert von ca. 160/90 mmHg. Bei einer Folgemessung, ca. 2 Minute später ist der Wert oft bei 140/85 oder darunter. Hierbei spielt es keine Rolle wenn ich für die zweite Messung den anderen Arm nehme. Morgens ist die Differenz zwischen der ersten und der zweiten Messung viel geringer. In den Anleitungen verschiedener Blutdruck Messgeräte findet man auch, dass man die Messung nach ca. einer Minute wiederholen soll. Warum gibt es zwischen den Messungen eine solche Differenz?

...zur Frage

Systolischer Blutdruck viel höher als diastolischer?

mein syst. blutdruck liegt immer wesentlich höher als mein diast. . Der diast. blutdruck liegt immer um 75 auch mal runter bis 65 --dabei habe ich aber oftmals einen syst. blutdruck von 160 , auch mal bis 175 , der sich dann durch ruhiges sitzen wieder bis auf 140 oder auch darunter einpegelt .

aber meine frage --WAS sagen diese hohen unterschiede aus ? ich habe auch einen ruhigen Puls von 68 - 76 selbst wenn der syst. wert sehr hoch liegt , ist der puls immer bei 90 max bei 100. Kann mir die zusammenhänge mal jemand erklären ?

ich nehme blutdrucksenkende medis --atakant 16 plus am morgen , mittasg amlodipin 5 ode r auch 10 mg und abends atakant 16 und trotzdem bricht mein blutdruck immer wieder aus .

...zur Frage

unterer blutdruckwert kurzzeitig hoch

hallo ihr lieben, ich habe mich vorhin aufgeregt,heftig.ca 20min später kam ich heim,und habe gekocht,aufgeräumt und gespült,ohne vorher oder dabei eine pause zu machen. als ich mich dann hin setzte,und aus spass mal den bludruck gemessen habe,am unterarm kamen folgende werte. 139/80 dann wieder 109/79

dann mal wieder 128/69,es ging wieder mal runter,oder blieb so.hatte dabei docheinmal noch138/110 und 143/89......schwankte immer hin und her!! sonst keine probleme,ich habe normal immer zu tiefen bis normalen blutdruck. ist das schlimm,das er kurzzeitig der untere wert bei 110 lag.und der obere wert leicht erhöht war?? lg

...zur Frage

Kann ein niedriger Puls ein Zeichen für Rhythmusstörungen sein?

Ich habe mir heute mit meinem elektronischen Blutdruck und Pulsmessgerät den Blutdruck und den Puls gemessen. Dabei sind beim Puls sehr unterschiedliche Werte rausgekommen. Einmal ein sehr hoher Wert um die 80 und dann wieder ein Wert um die 40. Kann das daran liegen, dass ich Rhythmusstörungen habe? Oder liegt es eher daran, dass das Gerät wahrscheinlich nicht richtig funktioniert?

...zur Frage

Blutdruck - welcher Wert ist der entscheidende?

Hallo! Beim Blutdruckmessen bekommt man ja immer 2 Werte, den systolischen und den diastolischen.

Ich war heute beim Arzt, weil ich in den letzten ca. 14 Tagen immer wieder mal Kreislaufprobleme hatte. Einmal bin ich sogar richtig umgekippt, einmal war ich kurz davor, konnte mich rechtzeitig hinlegen.

Bei der Blutdruckmessung heute beim Arzt sagte der nur, der Blutdruck läge bei 100, das sei schon recht niedrig (weil der beim Arzt ja immer etwas erhöht sei), zumal er dann in entsprechenden Situationen leicht auch auf 70 oder 80 abrutschen könnte. Damit hat er ja wohl den systolischen Druck gemeint. Von dem unteren Wert hat der gar nicht gesprochen, ist der nicht so wichtig?

Ich sagte, dass ich mir schon Kreislauftropfen besorgt hätte und er meinte, da könne man sonst nichts dran tun. Aber zu niedriger Blutdruck sei ja auch nicht gefährlich.

Ich habe auch gelesen, dass Kreislaufprobleme bei einer Anämie auftreten können (die bei mir ja anscheinend vorliegt). Dazu hat er aber nichts gesagt. Ist da dennoch ein Zusammenhang denkbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?