Große Blutdruckunterschiede bei Arzt und beim selber messen - was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du misst vorbildlich korrekt Deinen Blutdruck !

Der Weißkitteleffekt ist Dir bekannt.

Leider hast Du nicht geschrieben, ob und wenn ab wann Du den verordneten Betablocker genommen hast !

Auch Deine Tätigkeiten während der 24 Stunden-Messung wären interessant !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jumi1974
10.06.2017, 20:19

Hallo, erstmal danke für die schnelle Antwort :-) 

Das Cancedor hab ich bisher gar nicht genommen. Hatte dies + das Blutdruckmessgerät erst vorgestern verschrieben bekommen und wollte die ersten paar mal ohne Medikamenteneinnahme messen um Vergleichswerte zu bekommen. 

Nun bin ich unsicher ob ich es überhaupt nehmen soll. Leider macht mein Doc die nächsten zwei Wochen Urlaub. 

0

Du bist 42 Jahre alt inwieweit traust Du Dir zu den Blutdruck selbst in den Griff zu bekommen ?.

Denn darauf kommt es ja letztendlich an - warmes Wetter niedrigerer Blutdruck, kälteres Wetter zieht die Gefäße zusammen und der Blutdruck steigt an. 

Was machst Du für deine Gefäße? Nimmst Du Vitamin C oder und Omega 3 Fettsäuren zu Dir ?

Ergo, Du musst Dir schon klar werden was mit Dir los ist - willst Du wirklich mit Medikamenten und deren Nebenwirkungen bis an dein Lebensende "rumhampeln" oder deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Ein wichtiges Werkzeug hast Du mit dem Blutdruckmessgerät in der Hand, also erkundige Dich, was deinen Blutdruck nach unten drückt - z.B. Zitronen in Wasser pressen und trinken . Fahrradfahren - allgemein bewegen.

Stress reduzieren,wenig Alkohol (besonders nichts hochprozentiges)   

Weißdorn und Mistel können den Blutdruck zusätzlich senken .

Unbedingt weiter täglich kontrollieren. Wenn der Blutdruck damit und einiger Bewegung herunter geht ist doch eigentlich alles gut.

Man darf sich halt nur selbst nichts vormachen  wenn alles nicht hilft muss man wohl oder übel halt doch zu den Medikamenten greifen.....

Der Blutdruck ist ein lebenswichtiger Faktor ein nicht eingestellter Blutdruck kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen - also ernst nehmen !!! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halli Hallo,

Uff....
Lass dich am besten von weiteren Ärzten & Freunden durchchecken, um dir eine gesunde Idee vom echten Wert machen zu können. Falls du Daheim kein Stethoskop hast tut es auch die Riva-Rocci-Methode.
-
Bei einem Blutdruck von 140/80 bereits Blutdrucksenker ein zu nehmen ist aber generell eher ungewöhnlich da dies eig. gerade die Grenze zur Hypertonie darstellt und Medikamente nur bei schwerer eingenommen werden sollten. 
Demnach: Besser nochmal eine zweite Meinung einholen & sicher gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?