Grippeschutzimpfung obwohl man nicht zum empfohlenen Personenkreis gehört?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Ich lasse mich seit vielen Jahren gegen die Grippe impfen und das ist eigentlich auch immer völlig problemlos.

Obwohl da ja eigentlich kein Zusammenhang besteht, bin ich seitdem auch deutlich weniger erkältet.

Ich gehöre zwar inzwischen als chronisch kranke zum empfohlenen Personenkreis, habe mich aber auch vorher schon impfen lassen.

Wie hast du denn letztes Jahr die Impfung vertragen? Hattest du danach irgendwelche Beschwerden/Reaktionen? Wenn nicht, würde ich schon über eine Impfung nachdenken.

Ich habe jetzt auch schon zweimal mitbekommen, wie wirklich schwer krank ansonsten gesunde Personen durch die echte Grippe geworden sind. Deshalb würde ich mich auch weiterhin impfen lassen, selbst wenn ich nicht zum Risikokreis zählen würde.

Es gibt zwar viele die sagen, das würde ich nicht machen, hab noch nie eine Grippe gehabt, etc. Vielleicht profitieren die aber auch nur davon, dass viele andere in ihrem Umfeld sich haben impfen lassen, Stichwort "Herdenschutz"

Liebe Grüße und alles Gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Lexi,

Danke für deine Antwort und schön wieder öfter hier von dir zu lesen. Das du dich impfen lässt ist vollkommen verständlich. Du hast so schon soviele gesundheitliche Baustellen, da muss eine Grippe nicht noch ihr übriges dazu tun. Das kannst nicht gebrauchen. Ich hatte gedacht, das es dir wirklich wieder etwas besser geht, aber leider ist es wohl nicht so.

Die Impfung hatte ich ganz gut vertragen, nur in den ersten Tagen das Gefühl, eine Erkältung zu bekommen, was aber nicht der Fall war. Momentan bin ich noch unentschlossen, zumal ich dann nur deswegen den HA aufsuchen müsste. 🤔

Liebe Grüße zurück und ein schönes Wochenende

1
@sonne123

Liebe Sonne! Leider geht es mir nicht wirklich viel besser, eher im Gegenteil. Meinem Magen geht es immer schlechter.

Danke für das Sternchen und viele liebe Grüße!

0
@Lexi77

Oh man, das hört sich nicht gut an......gibt es da gar keine Therapie? Das tut mir sehr leid. Wenn ich könnte, würde ich dir helfen. Aber leider steht das nicht in meiner Macht. Lass dich nicht unterkriegen und sende dir🍀🍀🍀🍀... liebe Grüße

0
@sonne123

Die einzige Therapie, die mir zumindest zeitweise (für ca. 8-10 Wochen) hilft, ist, dass ich Botox in den Pylorus also den Magenausgang gespritzt bekomme. Leider muss diese Behandlung alle 3-4 Monate wiederholt werden. :-( Insgesamt hat sich meine Magentätigkeit deutlich verschlechtert, letztes Jahr hatte ich noch 68% Aktivität, jetzt nur noch 9%! Ansonsten kann ich nur symptomatisch gegen die Beschwerden was nehmen.

0
@Lexi77

Oh man, das hört sich nicht gut an!!!! :-((( was ist, wenn die Magentätigkeit ganz aufhört?! 9%ist doch schon sehr sehr wenig und das innerhalb eines Jahres. Gibt es einen künstlichen Magenausgang oder ähnliches? Ist Botox wirklich das Richtige?Du musst doch schon sehr geschwächt sein. Kannst gerne per PN schreiben. Liebe mitfühlende Grüße

0

Hallo sonne123,

mein Mann lässt sich regelmäßig impfen, weil er wegen seinem Bluthochdruck auch regelmäßig zum Arzt muss.

Ich habe mich in den letzten 12 Jahren nicht impfen lassen und hatte bis jetzt auch noch keine Grippe. Erkältungen halten sich im Rahmen und da gibt es keinen Unterschied zwischen meinem Mann und mir.

Es muss jeder selbst für sich entscheiden, wenn er nicht zum gefährdeten Personenkreis gehört, ob man sich impfen lässt oder nicht.

Liebe Grüße dinska

Danke für deine Antwort. Bei meinem Mann kann ich verstehen, das er sich impfen lassen hat, weil es gesundheitlich seid ca 4 Jahren nicht mehr zum besten bestellt ist. Zudem hat er im nächsten Jahr noch zwei größere Op's vor sich.

Liebe Grüße zurück

1

Die Grippeschutzimpfung wird für alle empfohlen, ganz besonders für den gefährdeten Personenkreis.

Ich mache die Impfung schon immer seit vielen Jahren. Ich habe nie eine Grippe bekommen und auch eigentlich keine Erkältung.

Ich gehöre zum „empfohlenen Personenkreis“, lasse mich trotzdem nicht impfen und lebe immer noch. Selbst der Betriebsarzt hat vor vielen Jahren die Sinnhaftigkeit der Impfung in Frage gestellt.

Letztlich muss man das schon für sich selber entscheiden, ob man sich impfen lässt oder nicht

Der letzte Satz ist der vernünftigste !

1

Was möchtest Du wissen?