Graue Haare: Was hilft dagegen außer Färben?

Support

Liebe/r hypnosa1,

bitte beachte, dass gesundheitsfrage.net eine Ratgeberplattform rund um die Themen Gesundheit und Medizin ist.

Beauty-Fragen beantwortet Dir sicherlich gerne die Community von gutefrage.net.

Bitte achte in Zukunft darauf.

Vielen Dank und viele Grüße,

Linda vom gesundheitsfrage.net-Team

2 Antworten

Ich kann verstehen, daß Dich graue Haare, zumal in Deinem Alter, stören. Es gibt Frauen, an denen graue Haare supergut aussehen. Leider sind es nur wenige. Ich bin der sommersprossige, hellhäutige, rotblonde Hauttyp. Meine helle Haut und dazu noch grauweiße Haare - das sieht einfach besch...eiden aus und macht mich zehn Jahre älter, als ich bin. Ich lasse daher meine Haare tönen und nicht nur ich finde das Ergebnis positiv.

Du fragst, was man machen kann. Nun, ich empfehle immer die Tönung. Es gibt genügend Farbtönungen, die ergrautes Haar abdecken. Aber sie waschen sich mit der Zeit raus, weshalb der "Nachwuchs" nicht so scharf abgegrenzt und auffällig ist wie bei einer Färbung.

Ansonsten gäbe es nur noch die Repigmentierung, die ich aber selbst nicht ausprobiert habe. Schau mal hier: http://www.hairweb.de/haare-faerben-repigmentierung%20.htm

Also, ehrlich gesagt, kann ich nichts furchtbares daran finden, graue Haare zu haben. Ich persönlich vertrete die Meinung, dass unsere natürliche Haarfarbe am besten zu uns passt, weil sie authentisch ist. Ich selbst war schon mit 20 Jahren deutlich ergraut und kann nicht sagen, dass ich dadurch Nachteile gehabt hätte oder sich irgendjemand daran gestossen hätte. Du solltest zu Dir stehen, so wie Du bist und Deine Haare mit Stolz und Würde tragen. Es gibt so viele Möglichkeiten sich die Haare zu frisieren und zu stylen - graue Haare haben da vll. sogar einen besonderen Charme.

Warme Kopfhaut nach Färben?

Ich Färbe mir schon länger die Haare. Bis vor Kurzem habe ich 10Minuten Colorationen benutzt, weil die ja nicht so lange einwirken müssen und meine Kopfhaut recht empfindlich ist. Jetzt werden diese Produkte aus dem Sortiment genommen und ich bin umgestiegen. Nach dem Färben war meine Kopfhaut richtig warm. Es hat nicht schmerzhaft gebrannt, aber es hat sich einfach warm angefühlt. Ist das schlimm? Sollte ich etwas anderes ausprobieren? Ich hab nämlich schon viele graue Haare und bin noch nicht mal 30. Da kommt ein Einstellen der Färberei nicht in Frage.

...zur Frage

Einzelne graue Haare mit unter 30?

Bedeutet das, dass man demnächst ganz ergraut..? Sind nicht sehr viele , aber man kann gerade in der Sonne schon einige erkennen, insbesondere, wenn man dunkles Haar hat. Muss man sich da Sorgen machen?

...zur Frage

Haare färben während Schwangerschaft?

Hallo zusammen

Ich weiss noch nicht mal ob ich schwanger bin, momentan warte ich noch darauf in etwa 3 Tagen einen ersten Test machen zu können, aber trotzdem beschäftigt mich bereits die folgende Frage:

Da ich bereits erste graue Haare habe und diese regelmässig nachfärbe wollte ich wissen ob ich diese noch färben darf (momentan wäre ich ich ja noch sehr sehr früh in der Schwangerschaft) oder ob ich damit warten muss.

Wie sieht es allgemein während einer Schwangerschaft aus? Darf man in dieser Zeit nie die Haare färben?

Vielen Dank und liebe Grüsse

Sima

...zur Frage

Wann kriegt man graue Haare?

Wovon hängt es ab, ob man schon frph grau wird oder erst im höheren Alter? Manche junge Menschen haben schon komplett graue Haare. Warum verliert das Haar früher die Farbe? Was genau passiert in der Haarwurzel?

...zur Frage

Graue Haare werden wieder braun - Hautkrebs?

Hallo,

Ich bin weiblich und 17 Jahre. Seit ca. 4 Jahren habe ich an vereinzelten Stellen graue Haare, die ich rausziehe, wenn ich welche entdecke. Es sind aber zu viele, um sie alle rauszuziehen. Seit etwa einem Jahr wachsen manche der Haare wieder braun nach. Heute habe ich allerdings eine komische Entdeckung gemacht. Ein Haar war am Haaransatz grau, dann weiter unten braun und an der haarspitze wieder grau. In den letzten Jahren habe ich meine Ernährung nicht umgestellt, habe aber einige andere Gesundheitsprobleme.
Vor zwei Monaten hat mein Hausarzt ein kleines Blutbild machen lassen, welches keine Auffällgkeiten ergeben hat. Im Internet stieß ich als mögliche Ursache dafür auf Hautkrebs, was ich aber für unwahrscheinlich halte. Kennt jemand das Problem oder weiß wovon das kommen könnte?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?