Golferarm - was hilft?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Babsy,

so wie Du dies beschreibst ist das bereits eine
chronische Erkrankung. Das heisst das Problem ist nicht innerhalb
weniger Wochen verschwunden Auch wenn der Arzt sagt OK jetzt spritzen
wir Cortison und dann.....

Um was geht es also es werden
Muskelbereiche e i n s e i t i g  überansprucht die Kraft des Muskel
irgendwann  ist da Schluss und die Sehnen bzw. Sehnenscheiden werden
mehr beansprucht.

Es kommt in den Sehnen zu feinen Rissen und zu Entzündungen im Bereich der Sehnenscheiden

Da es viel Parallelen gibt mit dem Tennisellenbogen

http://www.tennisarm-tennisellenbogen.de/anatomie.html

Nun kann man versuchen mit Physiotherapie und speziellen Bandagen hier eine  Linderung zu bekommen. Auch in der Nacht sind wir sehr beweglich was
man besonders in Schlaflaboren sehen kann. Ob man den Bereich mit einem
Extrakissen irgendwie abpolstere wo ich in der Nacht mit dem Arm auch
eine leichte Schiene mit der ich allzu heftige Bewegungen im
Ellenbogengelenk unterbindet sind sinnvoll.

Ich habe so eine Art
leicht gebogene Schale bekommen so das der Arm leicht gebeut darein
passte  oben sind Klettverschlüsse dran und so war der Arm etwas
geschützt.  Wie auch immer wir sind so ca. 1/3 des Tages im Bett.

Zu dem wichtigen Themen gehört

Schönen  des Armes - öfters einmal vorsichtig kühlen in den entsprechenden
Bereichen. Die von Dir schon genannten Übungen weiter machen auch wenn
es auf Dauer evtl. etwas nervig ist.

Bandagen und die entsprechende Schmerzlinderung. Mit dem Physitherapeuten einmal sprechen ob in Deinem Fall eine
TENS
Schmerztherapie-mit einem Reizstromgerät, etwas bringt und wie das bei
Dir zu handhaben ist genaue Anbringung der Kontakte. Manchmal bringt auch Akupunktur etwas in einem chronischen Fall ?

DasGanze hatte eine Ursache Sport - Beruf Büro oder Werkstatt (Handwerker) Wenn es hier eine Fehlbelastung gegeben weil man im Sport z.B. "etwas  falsch macht " was man u.U. verbessern kann , Ergonomischer
Arbeitsplatz im Büro.

Selbst Handwerker können betroffen sein
wenn man Schrauben eindreht  auch hier gibt es eine einseitige
Belastung Abhilfe kann hier ein Akkuschrauber bringen.

Bei  sehr schwierigen Fällen kann auch eine OP in Frage kommen. Es ist
allerdings Vorsicht angesagt  wenn der Arzt sagt kein Problem wir machen
das minimalintensiv. Das Problem ist die unmittelbare Nachbarschaft des
Nervus Ulnaris.  Eine schlichte Denervierung kann das Problem auch nur verschieben. Was dann später um so heftiger nachwirkt.

Also es gibt nicht die Therapie und Morgen
ist alles wieder OK wie bei einer Grippe odgl. also lieber etwas Geduld
auch wenn es schwer fällt!

Gruss Stephan

Was möchtest Du wissen?