Gleichgewicht

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Beschwerden könnten durch einen Ausfall des Gleichgewichtsorgans im Innenohr herrühren. Sieh mal unter dem folgenden Link nach:

http://de.wikipedia.org/wiki/Vestibularisausfall

Es gibt unterschiedliche Ursachen, und damit verbunden auch unterschiedliche Therapien und Beschwerdedauern.

Medikamente bringen, wenn überhaupt, meist nur in den ersten Tagen nach dem Beginn der Beschwerden etwas. Wichtig ist offenbar, zeitig und konsequent das Gleichgewichtsorgan zu trainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gleichgewichtsorgan im Innenohr besitzt eine sogenannte Gelantineunterlage auf der kleine Kristalle sitzen. Verrutschen diese, so schweben sie in den mit Flüssigkeit gefüllen Bogengängen umher. Damit erhält das Gehirn verwirrende Signale und es kommt zum Schwindel, der oft mit Übelkeit, Erbrechen und Unwohlsein einhergeht. So beschreibt es Prof. Ernst von der Unfallklinik, Abt. HNO in Berlin. Es kommt nun darauf an, wie schnell sich mittels Medikamenten der Zustand wieder normalisiert. Alles Gute und gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dauer und Ursache einer solchen Gleichgewichtsstörung ergeben sich aus einer genauen Diagnose, die wahrscheinlich in der Klinik durchgeführt wird bzw. wurde. Die Infusionstherapie soll zunächst das Gleichgewichtsorgan im Innenohr stabilisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?