gipsbein

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da mach dir mal keine Gedanken! Wie Lena schon sagt: deine Tochter wird schneller mit den Unterarmgehstützen gehen können, als man denkt. In solchen Situationen = wenn keine Möglichkeit zu sein scheint, wird man (deine Tochter, Du) erfinderisch. Entweder fällt euch etwas ein, oder aber deine Tochter hat gar keine Probleme die Treppe zu meistern. In der Regel bekommt sie auch Physiotherapie und Gangschule. Dort wird ihr das Treppesteigen beigebracht. Wenn sie erzählt, dass Treppen vorhanden sind, wird sie das auf jeden Fall lernen.

Also: mach dir da mal keine Gedanken. Das wird schon. LG DaSu81

danke dir für die schnelle antwort und den zuspruch

0
@dagmar56

Gern geschehen! Und das Stützenlaufen sieht für außenstehende viel "komplizierter" aus, als es ist. Ich habe viele Patienten betreut und ihnen das Treppesteigen beigebracht. Im Endeffekt hatte dann jeder seine eigene Technik zum Treppesteigen. Aber beigebracht bekommen es (fast) alle; vor Allem, wenn ihr drauf besteht. Sagt aber unbedingt, dass ihr eine Treppe zuhause habt.

Gute Besserung an deine Tochter.

LG DaSu81

0

Dein Kind wird nach der OP mit Krücken ausgestattet werden und auch "Unterricht", sprich: Krankengymnastik bekommen, wo es lernen wird, wie man mit Krücken so durchs Lebens stapft. Du wirst sehen, dass Deine Tochter mit den Krücken ganz super die Treppen hinaufkommt. Ich selber hatte auch schon einmal das zweifelhafte Vergnüngen für 6 Monate an Krücken gehen zu müssen. Treppensteigen ist da das kleinste Problem. Dennoch alles Gute Dir und Deiner Tochter.

Vielen Dank für deine hilfreioche Antwort. Liebe Grüße Daggi

0

Was möchtest Du wissen?