Gingium und ähnlcihe Präparate- ab welchem Alter ist eine regelmäßige Einnahme sinnvoll?

1 Antwort

Dieses Gingium  hilft am allermeisten der Firma die es herstellt.Ist ja auch sauteuer.Spiele wo das Denkvermögen anregt hilft mit Sicherheit auch,und kostet nichts

Welche Vorsorgeuntersuchungen sind für Männer sinnvoll?

Seit bei meinem Vater rein zufällig Prostatakrebs diagnostiziert wurde, bin ich sehr besorgt, auch über meine eigene Gesundheit. Hätte man bei meinem Vater den Krebs ein paar Monate später entdeckt, wäre es zu spät gewesen, da dann die Prostatakapsel durchbrochen wäre. Er hatte jedoch viel Glück und konnte geheilt werden.

Welche Vorsorgeuntersuchungen sind für Männer sinnvoll? Mein Vorsorgeplan sieht derzeit so aus:

Wöchentlich:

  • Selbstmessung Blutdruck und Körpertemperatur
  • Anwendung eines Urinstreifens mit 9 Werten
  • Tastuntersuchung der Hoden

Jährlich:

  • Standard-Blutwerte (inkl. Cholesterin, Blutzucker, Leber- und Nierenwerte)
  • Augenarzt (Sichtkontrolle und Augeninnendruck)
  • Zahnarzt (alle 6 Monate)
  • PSA-Wert
  • Ultraschall der Hoden (nur bis 40 zwecks Hodenkrebsvorsorge)
  • Selbsttest HIV

Alle 2 Jahre zusätzlich:

  • Gesichtsfeldmessung beim Augenarzt
  • Bestimmung der Hormone und Vitamine
  • Augenspiegelung (mit Pupillenerweiterung)

Alle 5 Jahre zusätzlich:

  • MRT des Kopfes inkl. Sehnerven

Ab 50 Jahren jährlich:

  • Darmkrebsvorsorge (Test auf verstecktes Blut sowie alle 10 Jahre Darmspiegelung)

Habe ich irgendetwas vergessen?

...zur Frage

Wie kann man Arthrose im Zehengelenk behandeln?

Hallo zusammen,

ich bin 51 und habe seit knapp zwei Jahren erste Anzeichen einer Polyarthrose. Zwei Fingergelenke sind betroffen und ein Zehengelenk. Ab und zu zwickt es auch mal in den Knien, aber das verschwindet auch schnell wieder. Probleme bereitet mir derzeit der zweite Zeh. Er ist seit ein paar Monaten mal mehr, mal weniger schmerzhaft und inzwischen auch schon im äußeren Gelenk verbogen. Die Entzündung will einfach nicht verschwinden, so wie es bei den Fingergelenken nach einiger Zeit der Fall war. Was kann man da tun? Am liebsten wäre mir eine Cortisonspritze in den Gelenkspalt, aber das ist vielleicht schwierig. Salben, etc. halte ich nicht für sinnvoll. Ich habe es einige Male probiert, aber es hat nichts geholfen. Hat jemand mit Arthrose / Entzündungen in den kleineren Zehengelenken Erfahrung? Vielen Dank schon mal für Antworten.

...zur Frage

Wiederherstellung Nierenfunktion

Hallo,

bei mir wurde r.R.d. Nierenzintigrafie bei der rechten Niere eine Funktion von 14% festgestellt (seit 3 Wochen DJ Schiene).

Ich hatte anscheinend eine langjährige Nierenbeckenabgangsenge, die nur durch Zufall festgestellt worden ist (keine Beschwerden etc.). Gibt es Erfahrungswerte, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine Verbesserung auf >20% möglich ist?

Erst ab diesem Wert ist eine Nierenbecken-Rekonstruktion wohl sinnvoll. Bedeutet ein langfristiger Wert unter 20% automatisch die Entnahme der Niere?

Vielen Dank für Euren Rat!

...zur Frage

Knoblauch-Kapseln - Gingko - Durchblutung, Gedächtnis - Altersstarrsinn

Mein Vater ist inzwischen 82 Jahre alt. Als ich noch ein Kind war, hat er sich immer Knoblauchkapsel gekauft, inzwischen ist er auf Gingko umgestiegen. Er nimmt die ganz starken, ich glaube 120 mg. Ich will ihm nicht reinreden, wenn es ihn glücklich macht, soll er sie nehmen, trotzdem frage ich mich, ob sie ihm vielleicht schaden könnten. Schließlich muss die Leber ja alles verarbeiten, jedes Nahrungsmittel und jedes Medikament.

Ein zweites Problem möchte gleichzeitig erwähnen. Er ist wirklich geistig und körperlich rege, aber er will, was er will. Das, was er will, kann und tut er auch, alles andere beantwortet er mit "Nein". Ich glaube, nicht nur, weil er wirklich dagegen ist, sondern weil es ihm zu unbequem, zu anstrengend ist. Nennt man das Altersstarrsinn? Wie sollte ich mich am besten verhalten? Soll ich keine Neuerungen vorschlagen?

...zur Frage

Wie läuft ein Termin beim Kinderpsychologen ab?

Ich habe zwischenzeitlich mit dem Kinderarzt meines Sohnes noch einmal gesprochen - es besteht unter anderem Verdacht auf ADHS, aber es gab auch einige psychische Belastungen - Trennung, eine psychisch labile Mutter, die nun wegen Depressionen in Behandlung ist, etc. Er meinte, vielleicht wäre auch ein Besuch beim Kinderpsychologen sinnvoll, und ich denke schaden kann es ja nicht, oder? Aber wie genau läuft denn so eine Untersuchung dann ab? Ich handhabe es immer so, dass ich meinem Sohn wenn ich mit ihm zum Arzt gehe so genau wie möglich erzähle, was auf ihn zukommt, da er immer fragt was der Doctor macht, nur habe ich leider keine Ahnung wie so ein Termin abläuft.

...zur Frage

Dürfen auch Kinder Nasenduschen benutzen?

Ich habe eine Nasendusche, die bei mir leider auch desöfteren zum Einsatz kommen muss, aber mit Erfolg. Die Tage war meine 4 jährige Nichte mit einem Schnupfen zu Besuch und sie fragte, ob sie die Nasendusche auch benutzen dürfe. Ich habe es lieber sein gelassen, weil ich nicht weiß, ob das für Kinder, bzw. ab welchem Alter, sinnvoll ist. Könnt ihr mir etwas dazu sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?