Gibt es Zahnmetallfüllungen ohne Quecksilber?

2 Antworten

Nein, aber es gibt Goldkronen. Da wird eine Kunststofffüllung eingesetzt und dann kommt eine Krone darüber aus Gold. Goldkronen kosten aber zusätzlich, da die gesetzlich Krankenkasse nicht alles bezahlt.

Wird das überhaupt noch genommen? Quecksilber? Reg mich schon darüber auf,das manche Z.A noch Amalgam verwenden,bei Zahnfüllungen. Wobei,die können meisstens gar nichts dafür,wenn das das einzige Material ist,teilweise,wo die Kasse die Kosten komplett für übernimmt. Unbegreiflich.

Joa, manche Amalgam Artenl können bis zu 50% Quecksilber enthalten habe ich gelesen. Amalgam ist ja ne Legierung.

Ich reg mich auch über den Mist auf, deswegen frage ich einfach mal ob es irgendwelche Alternativen aus Metall gibt, welche kein Quecksilber enthalten, Keramik muss man ja immer kleben *__*

1
@Kekse123

Das stimmt. Da kenn ich mich leider nicht so mit aus. Aber bestimmt wer anders hier. Aber is echt Wahnsinn,Aspest wird nicht mehr verbaut,Quecksilberfieberthermometer gibt es nicht mehr,.aber in die Gusche (mund) hinein.

1

Bei Amalgam geht es um 50% aus Quecksilber. Das Oberlandesgericht Hamm vom 4.3.2016 hält Amalgam für ungefährlich.

0

Was möchtest Du wissen?