Gibt es verschreibungspflichtige Medikamente bei Histaminintoleranz

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

haben sich deine Fragen schon geklärt? Deine Frage ist ja nun doch schon etwas her.

Ich persönlich kann dir Daosin empfehlen. Die helfen sehr gut bei Histaminintoleranz.Dies ist jedoch nicht verschreibungspflichtig. Bezgl. dem was du jetzt Essen darfst oder nicht. Es gibt auf der Internetseite von dem o. g. Medikament eine Auflistung. Ich füge dir unten den Link an.

Ich wüsste leider nicht, dass es eine Ernährungsberatung gibt. Aber du kannst ja einfach mal bei deiner Krankenkasse anrufen und nachfragen.

http://www.daosin.at/daosin/enzym-mangel-syndrom-histamin/was-ist-ein-enzym-mangel-syndrom/

Hallo Jolina,

wir kennen die Werte nicht, ich weis nicht wie Dein Arzt die Werte sieht? Wie auch immer Du hast sehr viele Fragen

  • nun bei einem Lebensbedrohlichen Akutfall ruft man die 112 an. Ansonsten die 116117 das ist der Kassenärztliche Bereitschaftsdienst
  • was das Thema Fisch (weißer Fisch) betrifft ist der eher histaminarm (fangfrisch)

  • was Medikamente angeht gibt es zumeist verschreibungspflichtige Medikamente für die meisten Erkrankungen. Dies sollte aber mit dem Arzt abgeklärt werden.

Hier kannst Du einiges zum Thema nachlesen. http://www.histaminintoleranz.ch/therapie_vertraeglicheprodukte.html

Es gibt noch eine Nahrungsmittel - Intoleranz - Community wenn Du oben im schwarzen Balken auf Histamin gehst findest Du auch etwas zum Thema Bücher usw.. Genau so zu Rezepten die in beiden Homepage drin sind. Es gibt auch ein kleines Forum musst halt etwas stöbern. Das mit der Ernährungsberatung ..halt einmal bei der KK anrufen.

Du solltest das was da in den Homepage `s geschrieben ist einmal durchlesen damit kommst Du auch die nächsten Tage gut klar..... ich schätze Du bist im Moment ziemlich aufgedreht ... Zur Not wenn es Unklarheiten gibt kann man ja auch einmal in einer Apotheke nachfragen was in der Situation sinnvoll ist...

So jetzt bin ich KO Du wirst in dem genannten alles finden

Schöne Ostern VG Stephan

Ja, Du hast Recht, ich bin im Moment ziemlich aufgedreht. Danke Dir für Deine Tipps. Wenn wir nichts mehr lesen voneinander schöne Ostern. LG Bettina

0

Histamintest wo kann ich machen?

Habe eben hier erfahren dass bei mir Histaminintoleranztest machen sollte ,möchte ich gerne wissen wo kann man so was machen lassen,brauche ich Überweisung von Hausarzt?Und soll ich dann bei meinem Arzt einfach so hineinplatzen und Überweisung verlangen?Wie soll ich dass einstellen?Bitte um Hilfe!!!

...zur Frage

H 2 Atemtest sicher? Ergebnisse äußerst fraglich für mich...

Hallo,

nun habe ich mich doch angeldet, bin nach den Atemtest-Ergebnissen quasi genauso ratlos wie vorher...

Doch erstmal von vorne: In der Uni war ich zum H2 Atemtest (Lactulose, Laktose, Fruktose, Glukose) wegen monatlanger Magen-Bauchbeschwerden. In der Uni gibt es dafür sofort Termine, beim niedergelassenen Arzt sollte es 10 Wochen dauern. Obst und Milchprodukte aß ich monatlang sehr wenig/fast gar nicht. Minus L Milch geht und Käse auch aber ich bin ratlos und stelle nach wie vor alles in Frage, Verunsicherung ohne Ende ....

Nach dem Laktose H 2 Atemtest in der Uni hatte ich so schlimme Krämpfe wie noch nie (50 g Laktose waren es), die Beschwerden waren vergleichbar mit Wehen, konnte kaum gehen und kaum einen Fuß vor den anderen setzen, Blähungen lautstarkt bis zur Bushaltestelle, im Bus und zu Hause ging es weiter.....

Trotzdem ist die Befundlieferung an den Hausarzt eher vage und offen! Ich habe die Tests aber gemacht um eindeutig eine Diagnose zu bekommen!

Beim Fruktosetest (25 g Fruktose) hatte ich keine Beeinträchtigungen, freute mich und aß munter wieder Obst bis die Helferin/Labor sagte die den Test mit mir machte, doch, Fruktose sei leider auch betroffen. Nun kam beim Hausarzt/Internisten nicht einmal ein Bericht oder einzelne Werte über Fruktose- oder Glukosemessung an, nur ein vager Zettel über "vielleicht Laktose betroffen" oder ähnlich, soll ich halt ausprobieren mit Minus-L Lebensmitteln. Die Hausärztin/Internistin kann nichts damit anfangen, heute soll ich zu ihrem Kollegen gehen, der kenne sich besser aus... Trotzdem ist die Situation sehr unbefriedigend. So nun aß ich eben gestern wieder Fruktose und Obst da ich es ja angeblich kann und nun wieder Bauchweh und Druchfall! Und Geräusche und Zirpen lautstark ohne Ende, von meinen eigenen Geräuschen Magen-/Darmbereich wurde ich nachts wach.

Es geht mir folglich nur gut wenn ich Obst/Fruktose weglasse... (Und Laktose versteht sich von selbst.)

Ich fragte bei der Helferin/Labor Uni nach, wo ich die Teste gemacht habe, sie meinte das war grenzwertig bei meiner Fruktose und der Arzt hat "daraus nichts gemacht".

Soll ich mich jetzt auf Histamin- oder Glutenunverträglichkeit testen lassen (Fruktoseunverträglichkeit kommt oft vor bei unentdeckter und unbehandelter Glutenunverträglichkeit habe ich gelesen...)? Oder die Teste wiederholen? Ich brauche eindeutige Ergebnisse, Diagnosen und auch Attest darüber letztendlich! Einen Allergietest hatte ich 2011 gemacht, da fing alles mit immer geschwollenen Augen an und Lidrandentzündungen, bis heute ist das Thema, kein Arzt fand was oder kümmerte das weiter... Im Allergietest wurde IGA geschaut.

Kann mir jemand vielleicht schreiben, was sie/er in meiner Situation tun würde??

Beim Gastroenterologen war ich gewesen, der wollte ja erstmal spiegeln und dann die Atemteste machen, was ich aber nicht wollte/will. Spiegeln steht für mich an allerletzter Stelle. Da es das Problem sicher nicht lösen wird.

Viele Grüße von Anja

...zur Frage

Lipotol & Colonox: Wurde ich "abgezockt"?

Vor ungefähr zwei Monaten habe ich Diätpillen aus dem Ausland im Internet gekauft. Bei den Produkten handelt es sich um Lipotol und Colonox. Nach absolut vorschriftsgemäßer Anwendung hat sich bis heute trotz täglicher Einnahme rein gar nichts an meinem Gewicht verändert. Ich wiege bei einer Körpergröße von 1,68m immer noch 71 Kilogramm.

Nun existieren im Internet allerdings Testberichte, bei denen die Teilnehmer in 30 Tagen 12 Kilogramm oder mehr an Gewicht verlieren konnten. Völlig ohne Diät und Sport und nur durch das Schlucken von Lipotol und Colonox (Beispiel: Apotheken Aktuelle – einfach bei Google eingeben oder mein Bild dazu anschauen). Ich wollte den Leuten dort selbst schon eine Email schreiben und nachfragen, wie sie das gemacht haben, aber oft findet man auf den Seiten nicht einmal eine Adresse oder ein Impressum.

Handelt es sich dabei um Fake-Artikel? Gibt es überhaupt Diätpillen, die solche Ergebnisse leisten können? Ich habe hier den leisen Verdacht, dass ich einem Schwindel aufgesessen bin…

...zur Frage

Wie kann ich langjährige Dysbiose heilen? wie bekomme ich Clostridien und Klebsiella los?

habe vorhin schon eine frage eröffnet, aber komischerweise hat es meinen text und mein angehängtes foto weggelassen? also nochmal:

habe vor zwei jahren schonmal die darmflora testen lassen und bei meinem neuen test ist alles noch genau beim alten. probiotika nahm ich ein paar (symbiolact, symbioflor, mutaflor, brottrunk), aber gebracht hat es scheinbar nichts. ich überlege ob ich mit dem ergebnis zum arzt soll, aber vermute er wird auch nur die gängigen probiotika empfehlen oder vielleicht antibiotika gegen die clostridien.

hat hier jemand erfahrung damit und weiß wie man das möglichst schnell wieder gerade biegen kann? schätze mal die ernährung spielt da eine große rolle.

würdet ihr ein antibiotika dagegen nehmen, oder macht das alles nur schlimmer?

klebsiellen und clostridien sind wohl dann für meinen histaminüberschuss schuld. ich muss die wegbekommen!

edit: mit dem foto passt wieder etwas nicht. naja, escherichia coli ist erhöht, clostriedien species sehr erhöht, klebsiella species sehr erhöht und lactobacillus erniedrigt.

...zur Frage

Histamin oder Gluten Unverträglichkeit? Wie kann ich das selbst herausfinden?

Hat da jemand Tips? Irgendwas von beiden muss ich haben, aber wie kann ich möglichst schnell selbst rausfinden was von beiden? Es überschneidet sich da ja vieles. Fällt da jemanden eine einfache Lösung ein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?