Frage von Jolina10, 334

Gibt es verschreibungspflichtige Medikamente bei Histaminintoleranz

Heute bekam ich die Ergebnisse und die haben mir bestätigt, dass ich eine Histaminintoleranz habe. Die Werte sind erschreckend. Nun meine Frage. Die einen schreiben so die anderen schreiben so, was darf ich denn noch essen? Gibt es gute empfehlende Bücher und Materialien die ich mir kaufen kann? Gibt es auch verschreibungspflichtige Medikamente? Was kann ich über Ostern im Akutfall tun? Ich habe erst nächste Woche einen Arzttermin, er ist in Urlaub und ich habe nur die Ergebnisse heute in der Praxis bekommen, der Arzt selbst hatte keine Sprechstunde diese Woche. Fisch soll man auch nicht essen und den gibt es nun mal bei uns morgen an Karfreitag. Kann man über die Krankenkasse eine Ernährungsberatung bekommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Carla1586, 311

Hi,

haben sich deine Fragen schon geklärt? Deine Frage ist ja nun doch schon etwas her.

Ich persönlich kann dir Daosin empfehlen. Die helfen sehr gut bei Histaminintoleranz.Dies ist jedoch nicht verschreibungspflichtig. Bezgl. dem was du jetzt Essen darfst oder nicht. Es gibt auf der Internetseite von dem o. g. Medikament eine Auflistung. Ich füge dir unten den Link an.

Ich wüsste leider nicht, dass es eine Ernährungsberatung gibt. Aber du kannst ja einfach mal bei deiner Krankenkasse anrufen und nachfragen.

http://www.daosin.at/daosin/enzym-mangel-syndrom-histamin/was-ist-ein-enzym-mang...

Antwort
von StephanZehnt, 216

Hallo Jolina,

wir kennen die Werte nicht, ich weis nicht wie Dein Arzt die Werte sieht? Wie auch immer Du hast sehr viele Fragen

  • nun bei einem Lebensbedrohlichen Akutfall ruft man die 112 an. Ansonsten die 116117 das ist der Kassenärztliche Bereitschaftsdienst
  • was das Thema Fisch (weißer Fisch) betrifft ist der eher histaminarm (fangfrisch)

  • was Medikamente angeht gibt es zumeist verschreibungspflichtige Medikamente für die meisten Erkrankungen. Dies sollte aber mit dem Arzt abgeklärt werden.

Hier kannst Du einiges zum Thema nachlesen. http://www.histaminintoleranz.ch/therapie_vertraeglicheprodukte.html

Es gibt noch eine Nahrungsmittel - Intoleranz - Community wenn Du oben im schwarzen Balken auf Histamin gehst findest Du auch etwas zum Thema Bücher usw.. Genau so zu Rezepten die in beiden Homepage drin sind. Es gibt auch ein kleines Forum musst halt etwas stöbern. Das mit der Ernährungsberatung ..halt einmal bei der KK anrufen.

Du solltest das was da in den Homepage `s geschrieben ist einmal durchlesen damit kommst Du auch die nächsten Tage gut klar..... ich schätze Du bist im Moment ziemlich aufgedreht ... Zur Not wenn es Unklarheiten gibt kann man ja auch einmal in einer Apotheke nachfragen was in der Situation sinnvoll ist...

So jetzt bin ich KO Du wirst in dem genannten alles finden

Schöne Ostern VG Stephan

Kommentar von Jolina10 ,

Ja, Du hast Recht, ich bin im Moment ziemlich aufgedreht. Danke Dir für Deine Tipps. Wenn wir nichts mehr lesen voneinander schöne Ostern. LG Bettina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten