Gibt es Übungen gegen Regelschmerzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Regelschmerzen müssen nicht sein. Dank der wissenschaftlichen Kybernetischen Medizin sind sie mit einem Fingernageldruck (statt einer Akupunkturnadel) mit einer verbesserten Einpunktakupunktur ein wenigen Sekunden zu beenden. Ausführlich von mir auf http://home.arcor.de/drsmit/Artikel3/Migraene_Regelschmerzen.htm Die dortigen Links erklären die Zusammenhänge und wie man es dauerhaft wegbekommt, da die Ursache ein Beckenschiefstand ist. Z.B.mit Beckenbodengymnastik, die Du sowieso vor bei einer Schwangerschaft machen mussst. Warum nicht gleich, wo es weniger anstrengend ist. Ernährung, Bewegung umstellen

Siehe auch ....home.arcor.de/drsmit/Artikel/biokybernetik23.htm bis .../biokybernetik26.htm Die Übungen auf ..... /biokybernetik23.htm wirken schmerzlindernd.

Ich schwöre auf "ZILGREI"-Übungen bei sämtlichen Beschwerden..u.a. auch bei Mens-Schmerzen... Es gibt wunderbare Bücher mit tollen Zilgrei-Übungen...

Keine Medikamente grundsätzlich Beckenbodengymnastik, die muss die Frau sowie bei einer Schwangerschaft machen, damit die Geburtsschmerzen weniger werden, warum nicht gleich.

Mit einer Art Einpunktakupunktur ohne Nadeln zu stechen. Man muss nur den richtigen - bei Druck mit einer Spitze oder dem scharfen Fingernagel sehr schmerzhafen Punkt - treffen und die Schmerzen sind sofort mindestens weniger, dann den Punkt auch auf der anderen Hand auch drücken.

Können Yoga-Übungen auch nach Bandscheibenvorfällen hilfreich sein?

Ich hatte bereits einen Bandscheibenvorfall und bin Jahre danach noch nicht vor Rückenschmerzen gefeit. Neben regelmäßiger Bewegung und bestimmter Gymnastik wäre vielleicht Yoga etwas für mich. Gibt es denn dabei Übungen auch bei Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen helfen? Oder ist da Yoga eher nicht so geeignet?

...zur Frage

Stärkste Regelschmerzen nach Absetzen der Pille- Wie lange hält das an?

Meine Freundin hat zehn Jahre lang die Pille genommen. Nun hat sie sie abgesetzt und leidet seit dem und stärksten Regelschmerzen. Nicht nur die Schmerzen vor und während der Regel machen ihr zu schaffen, sondern auch die Dauer und Stärke der Blutung hat erheblich zugenommen. Vor Einnahme der Antibabypille hatte sie keine Probleme. Sind diese Beschwerden vorübergehend, nur durch die Umstellung bedingt? Wie lange hält dies noch an?

...zur Frage

Regelschmerzen nach Blinddarmop

Hallo, wurde vor 3 Wochen operiert(blinddarmop). Derzeit habe ich meine Regel und habe am ganzen Bauch komische starke schmerzen. Weiß nicht wovon das kommt und schmerzmittel helfen irgendwie auch nicht.

...zur Frage

Gibt es gegen Schmerz- Atemtechniken

Ich habe zuweilen mit heftigen Rückenschmerzen und Bewegungseinschränkungen zu tun. Habe da auch schon fast alles anTherapien usw. durch. Es hilft ein wenig, aber zufrieden bin ich nicht.

Jetzt fällt mir ein, dass es ja für diverse Beschwerden Atemtechniken oder auch bestimmte Übungen, wohl auch aus dem Yoga, gibt.

Könnt ihr mir da zu etwas raten?

...zur Frage

Yoga auch für übergewichtige gut?

Würde gerne mal Yoga ausprobieren. Da ich ziemlich viel übergewicht habe weiß ich aber nicht ob ich die Übungen überhaupt mitmachen kann. Gibt es da vielleicht sogar spezielle Kurse? Was meint ihr kann ich mit übergewicht Yoga machen?

...zur Frage

Kann man Regelschmerzen auch vorbeugen?

Ich habe immer Regelschmerzen wenn ich meine Tage habe. Und ohne Tabletten komme ich fast nie aus und ich muss mich übergeben. Kann ich irgendwas tun, damit es gar nicht erst soweit kommt? Ich bekomme immer nur die selben lahmen Tipps wie Wärmeflasche und Sport. Aber wenn die Schmerzen ersmal da sind, geht gar nichts mehr. Gibt es nicht noch etwas anderes das hilft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?