Gibt es Tees, die für Kinder nicht gut sind?

3 Antworten

Unter dem ersten Lebensjahr wird Abgeraten Kindern Beuteltee zu geben, da in dem Beutel fürs Kind Schädliche Stoffe enthalten sind. Bubbleteas sind auch nicht sonderlich gut, da diese sowieso sehr süß sind und durch die Kugeln große Erstickungsgefahr besteht. In diesen Auflösbaren Tees in Zitrone und Wildfrucht usw ist auch schwarzer tee enthalten. Guck einfach auf die Inhaltsstoffe um zu gucken ob Schwarzer Tee drin ist, denn aucch in anderen Tee sorten kann schwarzer tee enthalten sein wo man es nicht vermutet

lg nemo :)

Meiden sollte man auf jeden Fall Pfefferminztee. Täglich getrunken wirkt er schädlich auf Augen und Sehkraft. Auch Kamillentee ist nicht so gut, da er innerlich austrocknet. Je kleiner Kinder sind, desto verhältnismäßig mehr Flüssigkeit brauchen sie.

Aus aktuellen Anlaß schreib ich hier mal noch mit rein, dass der Bubbletea, der gerade so in ist, extrem ungesund ist. Ich würde das Zeug meinen Kindern nicht geben.

Was möchtest Du wissen?