Gibt es Risikofaktoren für Leukämie?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Ursachen einer Leukämie (Blutkrebs) sind bisher noch nicht eindeutig geklärt. Nachweisliche Risikofaktoren sind aber:

  • radioaktive Strahlung und Röntgenstrahlen

  • Chemikalien wie Lösungsmittel (z.B. Benzol)

  • bestimmte Medikamente (z.B. Zytostatika, Mittel zur Unterdrückung des Immunsystems)

  • Defekte im Immunsystem

Auf einen Zusammenhang mit genetischen Faktoren weist das sogenannte Philadelphia-Chromosom hin, welches sich häufig bei Patienten mit chronisch myeloischer Leukämie (CML) findet. Unter dem Philadelphia-Chromosom versteht man das Chromosom 22 des menschlichen Erbguts, das jedoch verändert und dadurch fehlerhaft ist.

Darüber hinaus gilt Rauchen als weiterer Risikofaktor.

Neben Nikotinkonsum spielen bei der Entstehung unter Umständen auch Virusinfektionen eine Rolle. So kann etwa eine Infektion mit einem speziellen Virus (dem "Humanen T-Zell-Leukämie-Virus") Jahrzehnte später zur seltenen Humanen T-Zell-Leukämie führen.

(http://www.onmeda.de/krankheiten/leukaemie-ursachen-1424-5.html)

Augentropfen bei Bindehautentzündung, welche sind gut?

Welche Augentropfen würdet Ihr bei einer Bindehautentzündung bei einem Erwachsenen empfehlen, und welche bei Kindern, die man ohne Rezept bekommen kann?

...zur Frage

Ist Leukämie bei Kindern angeboren?

Ich habe gerade schon eine Frage zu diesem Thema gestellt, wie das bei alten Menschen ist die Leukämie bekommen. Ich hab bisher eigentlich nur von Kindern gehört die die Krankheit haben. Deshalb dachte ich auch, dass es eine Kinderkrankheit ist. Sind das dann andere Ursachen? Weiß man woher das kommt? Kann das bei Kindern angeboren sein? Und woher bekommen das dann die alten Menschen?

...zur Frage

Stoffwechsel ruinieren - ein Märchen?

Hallo zusammen

In letzter Zeit habe ich mich viel mit dem Thema Stoffwechsel, gesunder Ernährung etc. beschäftigt.

Nun habe ich doch noch eine Frage:

Ich bin auf Artikel gestossen, in denen behauptet wurde, dass sich ein Stoffwechsel nicht so schnell und vor allem nicht so drastisch herunterfahren kann, wie dies immer behauptet wird. Kann sich nun ein Stoffwechsel "herungerfahren"? In welchem Zeitraum und wie weit bergab geht das?

Würde mich interessieren:) Glg und danke

...zur Frage

Reanimation von Kindern

Mich würde interessieren, was man beachten muss, wenn man kleine Kinder Reanimiert. Ich weiss, dass man dann einen anderen Rhythmus vom Drücken und Beatmen beachten muss, aber ginb es noch andere Unterschiede zur Reanimation von Erwachsenen? Sollte man, für den Fall man findet ein bewusstloses Kind, wirklich immer reanimieren, ich stelle mir vor, dass m,an bei so kleinen doch noch viel mehr kaputt machen kann als bei Erwachsenen!

...zur Frage

Worin unterscheiden sich u.a. Cialis 20mg und Tadalafil AL 20 mg, etc.????

Hallo,

ich "leide" unter ED und habe vom Arzt ein Rezept über Cialis 20 mg bekommen. Der Preis dazu hat mich aber gelinde gesagt vom Hocker gehauen. In einer Online-Apotheke (Doc Morris) habe ich unter dem besagten Mittel noch ein paar weitere Präparate gefunden, die wohl den selben "Grundstoff" haben, aber bedeutend billiger sind. Welchen Unterschied gibt es bei den Medikamenten?

Vielen Dank schon jetzt...

...zur Frage

Burnout jedes mal wenn ich arbeite?

Hallo Leute,

Eine Therapeutin hat den Verdacht dass ich "Borderline" habe. Seit dieser Verdachtsdiagnose habe ich therapeutisch auch nichts weiter gemacht.. vielleicht ist das eine wichtige nebeninformation zu meiner eigentlichen Frage:

Ich mache eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme, in der alles ganz entspannt zugeht. Ich bin da in der Medienwerkstatt, wo ich am Computer Logos und andere Designs entwerfe. Nebenbei gibt es da pro Jahr dort 4 Praktika. Ich bin da jetzt fast 2 Jahre und mache somit gerade vielleicht das 5. oder 6. Praktikum oder so. Ich habe schon einige Praktika davon angefangen aber nicht zu Ende gebracht, weil ich es psychisch nicht geschafft habe. Nun habe ich letztes Praktikum ein Ausbildungsplatz bekommen in einem Cafe wo ich nicht schon sehr wohl fühle. Jetzt gerade mache ich schon das 3 Praktikum dort. Seit dem letzten Praktikum mache ich auch nur noch 4-6 Stunden täglich, und die Ausbildung wird auch eine Teilzeitausbildung sein.

Was ich aber nicht verstehe ist.. warum kriege ich es psychisch nicht hin nicht mal ein Praktikum ohne Probleme zu meistern? Jedes mal habe ich so ein Druck, ich bin depressiv, ich bin überfordert, mein selbstbewusstsein leidet, es sind einfach viele typische Symptome eines burnouts, aber warum habe ich das jedes mal? Ich habe so das Gefühl dass ich einfach nicht fürs arbeiten geschaffen bin und ich habe auch Angst irgendjemandem von diesen Problemen zu erzählen, weil dann sowieso nur so Worte kommen wie "du übertreibst total" oder "du bist nur faul". Ich würde es ja gerne hinkriegen aber jedes mal wenn ich wieder richtig in einem Betrieb arbeite kommen diese Symptome. Die Arbeitsstunden sind schon weniger, ich habe ein netten Chef, die Arbeit ist nicht so stressig und dennoch fühle ich mich so schlecht und auch so verzweifelt. Die teilzeitausbildung fängt bald an und ich weiß nicht wie ich das durchstehen soll. Von diesem Praktikum jetzt ist jetzt gerade mal der 2 Tag vergangen und ich bin jetzt schon total am Ende. Ich habe meiner sozialpädagogin von der Vorbereitung heute geschrieben und gefragt was ich tun soll, ich soll dann morgen mir ihr reden und werde morgen erstmal nicht arbeiten.

Was habt ihr für Tipps? Was kann man machen? Eine teilzeitausbildung auf 4 Stunden täglich? Dann müsste aber der Vertrag nochmal geändert werden... Oder soll ich mir was anderes suchen und noch ein Jahr in der Vorbereitung machen? Psychische behandlung? Stationär? Oder was kann ich selbst tun? Ich habe ehrlich gesagt so das Gefühl dass ich da nichts tun kann als die Stunden zu verkürzen, denn psychisch glaube ich nicht dass ich das hinkriege. Wenn ich ne Pause mache von arbeit, fängt es auch wieder an, sobald ich wieder anfange.

Tut mir leide dass das so verwirrt geschrieben ist, aber ich bin ehrlich gesagt auch echt durcheinander im kopf.

Beste grüße, danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?