Gibt es Risikofaktoren für Leukämie?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Ursachen einer Leukämie (Blutkrebs) sind bisher noch nicht eindeutig geklärt. Nachweisliche Risikofaktoren sind aber:

  • radioaktive Strahlung und Röntgenstrahlen

  • Chemikalien wie Lösungsmittel (z.B. Benzol)

  • bestimmte Medikamente (z.B. Zytostatika, Mittel zur Unterdrückung des Immunsystems)

  • Defekte im Immunsystem

Auf einen Zusammenhang mit genetischen Faktoren weist das sogenannte Philadelphia-Chromosom hin, welches sich häufig bei Patienten mit chronisch myeloischer Leukämie (CML) findet. Unter dem Philadelphia-Chromosom versteht man das Chromosom 22 des menschlichen Erbguts, das jedoch verändert und dadurch fehlerhaft ist.

Darüber hinaus gilt Rauchen als weiterer Risikofaktor.

Neben Nikotinkonsum spielen bei der Entstehung unter Umständen auch Virusinfektionen eine Rolle. So kann etwa eine Infektion mit einem speziellen Virus (dem "Humanen T-Zell-Leukämie-Virus") Jahrzehnte später zur seltenen Humanen T-Zell-Leukämie führen.

(http://www.onmeda.de/krankheiten/leukaemie-ursachen-1424-5.html)

Augentropfen bei Bindehautentzündung, welche sind gut?

Welche Augentropfen würdet Ihr bei einer Bindehautentzündung bei einem Erwachsenen empfehlen, und welche bei Kindern, die man ohne Rezept bekommen kann?

...zur Frage

Ist Leukämie bei Kindern angeboren?

Ich habe gerade schon eine Frage zu diesem Thema gestellt, wie das bei alten Menschen ist die Leukämie bekommen. Ich hab bisher eigentlich nur von Kindern gehört die die Krankheit haben. Deshalb dachte ich auch, dass es eine Kinderkrankheit ist. Sind das dann andere Ursachen? Weiß man woher das kommt? Kann das bei Kindern angeboren sein? Und woher bekommen das dann die alten Menschen?

...zur Frage

Stoffwechsel ruinieren - ein Märchen?

Hallo zusammen

In letzter Zeit habe ich mich viel mit dem Thema Stoffwechsel, gesunder Ernährung etc. beschäftigt.

Nun habe ich doch noch eine Frage:

Ich bin auf Artikel gestossen, in denen behauptet wurde, dass sich ein Stoffwechsel nicht so schnell und vor allem nicht so drastisch herunterfahren kann, wie dies immer behauptet wird. Kann sich nun ein Stoffwechsel "herungerfahren"? In welchem Zeitraum und wie weit bergab geht das?

Würde mich interessieren:) Glg und danke

...zur Frage

Reanimation von Kindern

Mich würde interessieren, was man beachten muss, wenn man kleine Kinder Reanimiert. Ich weiss, dass man dann einen anderen Rhythmus vom Drücken und Beatmen beachten muss, aber ginb es noch andere Unterschiede zur Reanimation von Erwachsenen? Sollte man, für den Fall man findet ein bewusstloses Kind, wirklich immer reanimieren, ich stelle mir vor, dass m,an bei so kleinen doch noch viel mehr kaputt machen kann als bei Erwachsenen!

...zur Frage

Panische Angst vor Leukämie?

Hallo miteinander,

Ich bin seit etwa drei Monaten total angespannt. Angefangen hat meine Odyssee damals mit plötzlichem schwachen Schwindel. Es ging dann weiter mit Atemnot und Juckreiz. Dazu kommt ständiges Zahnfleischbluten beim Zähneputzen und getrocknetes Blut im Nasensekret (Morgens). Jetzt noch andauernd das Gefühl einen Muskelkater zu haben in der Hüfte und Beinen. Mein Arzt hat ein Bluttest gemacht, und mir gesagt es sei psychosomatisch. Als ich gesehen habe was er kontrolliert hat, merkte ich dass er die Leukozyteb usw. nicht testen lassen hat? (Sie waren nicht auf der Rechnung des Labors) Von da an ging die Angst wieder von vorne los. Ich schreibe diese Frage nur um mich zu beruhigen und um vielleicht ein paar gute Worte von jemanden zu erhalten. Ich werde am Dienstag zu einem anderen Arzt gehen und mich erneut testen lassen. Schönes Wochenende :-)

...zur Frage

Warum braucht man Bestrahlung und Chemo?

Warum ist es wichtig, dass man Bestrahlung und Chemo macht? Beides soll ja die Krebszellen vernichten, würde es da nicht genügen, eins von beidem in einer hohen Dosis zu machen und sich das andere zu ersparen? zB die Chemo, damit einem nicht die Haare ausgehen und man sich nicht ganz so krank fühlt? Oder hat man erforscht, dass nur eines nichts bringt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?