gibt es Rehas für pflegestufe 3 mit angehörigen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hi, hab grad mal ein bißchen gegoogelt! kuck mal hier: http://formulare.landkreis-muenchen.de/cdm/cfs/eject/gen?MANDANTID=1&FORMID=3022 auf seite 64 ist ein hinweis auf das müttergenesungswerk. vielleicht können die ja helfen!? es ist eben die frage, für wen die reha aus welchem grund sein soll! das muss mit dem behandelnden arzt besprochen werden, der dann auch den antrag stellt. die idee find ich ganz gut, es ist aber eben die frage, ob sowas genehmigt und bezahlt wird. wenn die maßnahme eher der erholung deiner mutter dienen soll, kann deine oma in der zeit auch in einer kurzzeitpflege untergebracht werden. soll die maßnahme eher deiner oma dienen, muss aussicht auf besserung bestehen, damit die kosten übernommen werden.

ich habe gehört , das es sehr schwierig wird für ältere Patienten mit Plegestufe 3 noch einen geeigneten Rehaort zu finden. Du musst bedenken , eine Reha soll als oberstes Ziel , den Menschen wieder arbeitsfähig usw machen, das Wohlbefinden steht da eher an zweiter Stelle. ist leider so in Deutschland. Diese Rehakliniken sind dann auch entsprechend darauf ausgelegt, das patienten wiedr Laufen lernen, selbständig essen usw.

Was möchtest Du wissen?