Gibt es Merkmale um bösartige oder Auffällige Muttermale zu erkennen?

Support

Liebe/r woelfchen,

bitte achte in Zukunft darauf, Fragen mit demselben Inhalt nicht noch einmal zu stellen.

Wenn Du der Meinung bist, dass Du auf Deine erste Frage nicht ausreichend Antworten und/oder Informationen erhalten hast, kannst Du unter Deiner Frage auf "Noch eine Antwort, bitte" klicken.

Dann wissen auch die anderen Nutzer, dass Du gerne noch mehr Antworten hättest.

Vielen Dank und viele Grüße,

Linda vom gesundheitsfrage.net-Support

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da kann sicher nur der Hautarzt helfen ein Muttermal richtig zu beurteilen. Es gibt die ABCDE - Regel um selbst schon mal einen Blick zu werfen:

A - Asymmetrie: Was völlig rund ist, ist selten bösartig. B - Begrenzung: Was unscharf oder fransig begrenzt ist, ist verdächtig. C - Colorierung (Farbe): Schwarze und verschiedene Farbtöne gleichzeitig sind verdächtig. D - Durchmesser: Was größer als 0,5 Zentimeter ist oder an Größe zunimmt, ist verdächtig. E - Erhabenheit: Hat das Mal eine höckerige Oberfläche?

auch plötzliche Veränderungen (Größe s.o., Form, Farbe...) des Mals macht dies verdächtig. Zum Glück sind die meisten Pigmentmale der Haut sind völlig harmlos und erfordern keine Behandlung. Um verdächtige Male einzuordnen, ist die ABCDE-Regel aber sinnvoll - abgesehen vom Arztbesuch natürlich. Alles Gute!

im Hodensack eine art strang!?

hallo zusammen, ich bin ein Freund von merlinshinyuke, und darf mit seinem Account meine peinliche Frage stellen! und zwar geht es um meinen Hoden ich war des wegen auch schon beim Arzt habe mich erkundigt ob das vielleicht nicht doch Krebs ist. er meinte das dass kein Krebs ist sondern einfach nur eine Art "Wasserstrang" das sich im alter zwischen 12 - 21 auftretten kann muss aber nicht. aber mein bedenken habe ich selbst dem Arzt gestellt und er hat mir versichert das dass kein Krebs ist, aber ich weiß jetzt immer noch nicht was das genau ist, denn es ist manchmal da, und manchmal ist es so als wäre es nie da gewesen, und manchmal ist dieser Strang so gefüllt mit was das man es richtig hängen sieht .. diese Frage ist mir sehr sehr peinlich, daher schreibe ich lieber über merlinshinyuke's Account da ich selbst keines habe und keines will. aber ich habe mich von ihm überreden lassen da er meinte das man hier auch gute Antworten erhält. liebe grüße ! :) &' ich freu mich auf eure Erfahrungen sowie antworten.

...zur Frage

Essgeräusche - Agressionen

Hallo , ich weiß, das es jetzt komisch klingen wird, aber ich habe darüber tatsächlich auch schon was im Internet drüber gefunden, aber noch nicht so viel, das ich mich damit zufrieden stellen kann. Folgenes Problem : Wenn ich am Essenstisch mit jemanden sitze und dieser beim Essen Geräusche von sich gibt ,sei es Schmatzen und einfach das Kaugeräusch, das man auch bei geschlossenem Mund hört, oder das schwere Atem beim Essen durch den Mund, wenn man Schnupfen oder generell durch den Mund atmet, bekomme ich regelrecht Agressionen. Ich könnte ausflippen und da kann ich auch vorher total gut drauf gewesen sein. Ich könnte alles kurz und klein schlagen :OO. Wenn ich selber solche Geräusche von mir bringe, möge es aus Spaß sein oder bei einer Erkältung (beim Essen durch den Mund atmen) besteht dieses Problem nicht.

Kennt jemand vielleicht, dieses Phänomen oder hat schonmal davon gehört ? Wäre echt froh über ein paar gute Antworten

...zur Frage

Kostenvoranschlag Muttermalentfernung

Hallo liebe Community,

Ich habe seit meiner Geburt ein Muttermal oberhalb der "Poritze" Meiner Mutter wurde direkt darauf hingewiesen, dass SIe diese unter Beobachtung halten sollte, da es eine erhöhte Krebsgefahr hätte. Jahrelang habe ich mich nicht wirklich darum gekümmert. Schließlich war es schon immer Teil meines Körpers. Mittlerweile bin ich aber immermehr beunruhigt, da es sich so entwickelt hat, dass alle Merkmale der ABCDE-Regel (Asymetrie, Begrenzung, Color, Durchmesser und Erhabenheit) zutreffen. Mein Arbeitgeber bietet regelmäßig Hautscreeningtermine an und so habe ich vor einigen Wochen meine Muttermale untersuchen lassen. Nach der Untersuchung mittels Auflichtmikroskops konnte mir der Arzt vorerst Entwarnung geben, empfahl allerdings trotzdem das Mal entfernen zu lassen, da ich schon mehrmals daran hängen geblieben bin und es immernoch ein potenzielles Risiko darstellt. Heute war ich nun in einer Hautarztpraxis in meiner Nähe um über die Entfernung des Males zu sprechen. Das Datenblatt vom Hautkrebsscreening mit der Anmerkung "Exzision des Nävus (Rima ani) empfohlen" legte ich dem Arzt vor. Ohne großartige Untersuchung (nur ein kurzer Blick ohne Mikroskop o.Ä.) machte mir der Arzt gleich klar, dass es sich hier definitiv um eine kosmetische Operation handelt und ich somit die Kosten zu tragen hätte (Womit ich auch gerechnet habe) Ich erhielt folgenden Kostenvoranschlag (etwas gekürzt): Infiltrationsanästhesie 16,22€ 2,00€ Exzision einer größeren Geschwülst (1cm3) 74,27€ Nahtmaterial, etc. 12,50€ einfache Hautlappenplastik 49,61€ resorbierbares Nahtmaterial 10,00€ Entfernung Fäden 5,36€ Zuschlag ambulante Durchführung (500-799 Punkte?) 43,72€

Summe 213,68€

Mit so hohen Kosten hätte ich nun für einen 10-15 minütige (o-ton des Arztes) Eingriff nicht gerechnet. Ich werde mir in den nächsten Tagen weitere Kostenvoranschläge bei anderen Ärzten einholen, würde aber gern vorher die Erfahrungen anderer Leute einholen, insbesondere was die Preisvorstellungen angeht. Fakt ist, dass das aufgrund der Größe und Tiefe (ich gehe zumindest davon aus, dass es tief ist) das Muttermal operativ entfernt werden muss. Es geht mir nicht darum, die Krankenkasse zahlen zu lassen, allerdings habe ich auch nicht mal eben 200,-€ über .Für mich steht aber fest, dass ich es entfernen lassen, da ich mich mittlerweile sehr unwohl damit fühle.

Ich freue mich auf zahlreiche (nützliche) Antworten ;-) Und wenn jemand mir einen Arzt empfehlen könnte (Kreis RE oder Kreis BOR) wäre ich ebenfalls dankbar.

Gruß Summernight

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?