Gibt es Lösungen bei Demenz und Alzheimer aus der traditionellen chinesischen Medizin?

2 Antworten

Lösungen ist zu viel gesagt. Es gibt Forschungen und Ansätze, die TCM sowohl mittels Heilpflanzen als auch mittels Ohrakupunktur einzusetzen.

Es werden Arzneien aus Pflanzen gesucht, die die den durch den Verlust von Nervenzellen ausgelösten Erkrankungen vorbeugen und deren Beschwerden lindern. Ein Beispiel hierfür ist Galantamin, ein tertiäres Pflanzenalkaloid, das aus dem Schneeglöckchen gewonnenen wird, dass als Antidementivum (synthetisiert) zur Behandlung von Demenzen dient. Einer Schätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge werden 2010 in den Industrieländern rund 35 Milionen Menschen an Alzheimer-Demenz leiden. Alzheimer und Parkinson zählen damit zu den größten Herausforderungen der Gesellschaft und der Medizin. Quelle: http://www.spa-world.at/cms/Newsdetails.96+M5b45a816b75.0.html

Eine sehr gute Möglichkeit, der Krankheit entgegenzuwirken, ist der Einsatz von ausreichend adulten Stammzellen. Da aber der Körper, je älter er ist, nicht mehr genug Stammzellen zur Verfügung hat, muss nachgeholfen werden. Hier gibt es seit kurzer Zeit ein Algen-Konzentrat auf dem Empfehlungsmarkt. Es wurde in Jahrelanger Forschungsarbeit entwickelt und ist ein sensationeller Durchbruch in der Stammzellenforschung. Dieses natürliche Nahrungsergänzungsmittel(!) regt die Stammzellenbildung im Knochenmark an und so können genug Stammzellen regenrativ wirken.

Livide Racemosa, Ausschlag und Brennen durch Sonne?

Hallo an alle,

kennt dieses Phänomen jemand: Ich setze mich (mit Hose, Jeans) ohne Spaß nur 2 Minuten in die Sonne. Nicht mal extreme 40 Grad, reicht bei 20 Grad. Sobald die Sonne meine Oberschenken berührt, brennt es wie Feuer. Durch die Jeans durch merke ich, wie gefühlt mein Blut brennt und alles heiß wird.

Dann unter der Hose bilden sich dunkelrote marmorierte Stellen. Also wirklich man sieht alle Gefäße wie ein Sonnennetz. Ganz dick und rot. Das geht von oben an den Oberschenkel und hört man Knie auf. Es ist wie eine Strecke, nicht alles voll aber 80% vom Schenkel. Sieht derb aus wie Verbrennungen. Die Stellen tun dann auch weh weil es so extrem heiß wird und man merkt, dass das nicht gesund ist. Kalt abduschen hilft nicht. Nach ca. 30 Minuten aus der Sonne alles wieder weg.

Kennt das jemand? Im Internet passt das gut aus Livide Racemosa. Aber hierfür kann es ja 1000 Ursachen/Krankheiten geben. Normal bekommt das bei Kälte, ich hab es nur durch Sonne. Ist echt übel.. lt. Arzt kommt es von Gefäßen , habe eh eine Venenschwäche. Aber weiter weiß der Arzt (Hausarzt+Hausarzt und Phebologe) auch nicht. Scheint wohl leider selten zu sein.

Freue mich auf Infos/Erfahrungen.

...zur Frage

Freizeit für 24-Stunden Pflegekraft?

Ich habe für meine alzheimerkranke Mutter beim "europäischen Marktführer" für polnische 24-Stunden-Pflegekräfte eine Pflegekraft engagiert, die bei diesem Unternehmen in Polen angestellt ist. Auf sämtlichen Seiten der Homepage dieses Unternehmens wird mit der 24h-Betreuung der Patienten geworben. Nun ist die erste Betreuungskraft nach 2 Monaten abgereist und die Ablösung gekommen. (üblich sind bei diesem Unternehmen 1-3 monatige Aufenthalte) Die erste Frage dieser neuen Betreuerin war, wie denn ihre Freizeiten lägen. Da hier in der Gegend die meisten niedrigschwelligen Betreuungsangebote gandenlos ausgebucht sind, war ich noch auf der Suche nach einem Platz für meine Mutter und teilte dies der Betreuerin mit. Nach 8 Tagen (an diesem Tag hatte ich vormittags grade wieder mal eine Absage für einen Demenz-Treff erhalten) kam von der deutschen Dependance des polnischen Unternehmens ein Anruf, man solle doch eine zusätzliche Betreuung meiner Mutter einrichten, da es nicht zumutbar sei, die Kraft den ganzen Tag in Anspruch zu nehmen und dass diese wieder abreisen würde, wenn sich das nicht bald ändert. (Meine Mutter ist weder inkontinent, noch gehbehindert noch sonstwie dauerpflegebedürftig im körperlichen Sinn. Die meiste Zeit verbringt sie mit fernsehen und spazierengehen, geht um 8 Uhr ins Bett und steht um 7 Uhr wieder auf. ) 2-3 Tage später habe ich endlich eine Zusage für einen Tages-Pflegeplatz erhalten und dies der deutschen Agentur mitgeteilt. Die mir daraufhin mitteilte, die Betreuerin sollte täglich 2-3 Stunden Freizeit haben (ich komme somit auf eine Betreuungszeit von 8-9 Stunden). Hier stellt sich mir dann die Frage - wozu habe ich nach einer 24h-Betreuung gesucht? Für die Berteuungskosten durch diese Firma kann ich mir auch locker eine deutsche 8h-Kraft engagieren (bei der dann Kost und Logis nicht auch noch dabei wäre). Dazu kommen jetzt noch die Kosten für Tagespflege und eine 2-3 stündige "Beaufsichtigung" (nach der ich vergeblich suche und leider nicht herzaubern kann). Familie gibts weiter keine und ich selber arbeite 6 Tage die Woche und bin mind. 13 Stunden außer Haus (lebe aber nicht im gleichen Haushalt mit meiner Mutter). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und Lösungen gefunden? Oder gibt es Agenturen, die das halten, was in ihren Informationsunterlagen drinsteht?

...zur Frage

Massive Vergesslichkeit bei Teenager?

Hallo, seit ein paar Wochen merke ich, dass ich sehr vergesslich geworden bin. Ich kann mir wirklich so gut wie nichts merken. Zum Beispiel was ich Freunde schon gefragt habe oder Sachen die sie mir erst gestern gesagt haben. Ich bin mir dann nicht mal sicher ob ich an dem Tag überhaupt mit ihnen geredet habe, obwohl es so war. Ich vergesse ständig was ich gerade machen wollte oder auch Uhrzeiten, Namen usw. Ich vergesse sogar Dinge die gerade erst passiert sind. Normalerweise war mein Kopf voll mit Gedanken. Jetzt ist alles leer und ich muss mich richtig anstrengen mir überhaupt etwas ins Gedächtnis zu rufen. Ich hatte vor 2 Wochen eine Mandelentfernung, kann das noch mit der Narkose zusammenhängen? Ich weiß leider nicht mehr ob ich kurz davor auch schon so vergesslich war, aber ich glaube schon. Denn als wir uns auf den Weg ins Krankenhaus gemacht haben, habe ich meine Handtasche mit DS, Schlüssel, Portemonaie usw. vergessen. Obwohl ich meine Tasche IMMER dabei habe und sonst nie vergessen habe. Mir macht das langsam echt Sorgen. Ich will ja schließlich nicht alle meine Erinnerungen verlieren. Woran kann das liegen? Ernährung? Ich ernähre mich eigentlich ziemlich normal. Viel Joghurt, Brot, Fleisch. Klar, manchmal ist auch eine Pizza dabei aber macht das was aus? Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wenn ich damit zu meiner Ärztin gehe, hält die mich bestimmt für bekloppt.

...zur Frage

Wie reagiert man, wenn Alzheimer-/ Demenz-Patienten die Krankheit erkennen?

Wie sollte man reagieren, wenn Alzheimer-/ Demenz-Patienten erkennen, dass mit ihrem Gehirn irgendetwas nicht ganz stimmt? Bei meinem Schwiegervater hat man die Krankheit diagnostiziert, aber er will es nicht wahrhaben. Nun war ein Moment in dem sich die Krankheit eindeutig gezeigt hat, was ihm natürlich unangenehm war. Wie soll man in solchen Momenten reagieren?

...zur Frage

Demenz, Alzheimer oder etwas ganz anderes.

Mein Großvater (72 Jahre) ist vor etwa einem Jahr eine Treppe hinunter gestürzt, hat sich dabei eine Platzwude am Hinterkopf zugezogen und war auch kurz bewusstlos. Im Krankenhaus wurde damals der Schädel geröntgt und eine CT gemacht. Gefunden wurde damals nichts. Zu einer Nachuntersuchung mit einer weiteren CT ist er nicht gegangen, weil er grundsätzlich nichts von Ärzten hält. Seit dem Vorfall hat er geistig extrem nachgelassen. Er wirkt oft teilnahmslos, vergisst Namen, redet manchmal anderen nach, hat Stimmungsschwankungen, schließt ohne Grund Türen ab und vergisst wo er den Schlüssel hingetan hat, ist in der Nacht inkontinent und redet immer wieder davon, wie sinnlos doch alles ist. Außerdem ist er sehr unsicher auf den Beinen, hat Diabetes Typ 2 und manchmal erhöhten Blutdruck. Wir fragen uns jetzt, ob das einfach Demenz oder Alzheimer sein kann oder in irgendeiner Weise mit dem Sturz zusammenhängt? Er lässt sich derzeit von einem Urologen untersuchen, verweigert aber bereits jetzt einen Besuch beim Neurologen.

...zur Frage

Wo kann man prüfen lassen, ob man eine Demenz-oder Alzheimer-Veranlagung hat?

In meiner Familie leiden einige Ältere unter Demenz und Alzheimer. Wo kann ich untersuchen lassen,ob ich eine Veranlagung dazu habe und kann man da vorbeugen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?