Gibt es Kreuzallergien unter Nüssen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt eine Kreuzallergie zu anderen Nüssen, allerdings musst du dies testen lassen. Besonders einige Autoimmunerkrankungen oder Allergien, weisen vermehrt die Bildung von Aphten auf. Auch dieses würde ich bei einem Allergologen testen lassen.

Viele Grüße rulamann

Danke für den Stern :-))))

0

Leider ja. Da Erdnüsse Hülsenfrüchte sind, sollte man auch bei Erbsen, Linsen und Soja aufpassen. Außerdem gibt es Kreuzreaktionen zu Hasel- und Walnüssen.

Ausschlag von Shampoo?

Ich bekomme von manchen Shampoos seit kurzem immer häufiger eine Art Pickel am Kopf. Ich weiss nicht ob das nur eine Hautreizung ist, oder aber eine Allergie. Kennt jemand das? Gibt es in Shampoos einen kritischen Inhaltsstoff der das auslöst? Dachte die wären dermathologisch getestet, aber es scheint nicht der Fall zu sein. Tritt aber nur bei manchen Shampoos auf. Wer kennt das und bei welchem Shampoo tritt das auf?

...zur Frage

Kreuzallergien bei Latexallergie?

Stimmt es,dass Latexallergien auch andere Kreuzallergien auslösen und man bestimmte Dinge nicht essen darf? Auf was reagiert man häufig noch allergisch?

...zur Frage

Nüsse nun gesund oder ungesund?

Man liest mal das eine mal das andere. Sind denn Nüsse nun gesund oder ungesund? Ich dachte sie seien sehr fetthaltig und daher ungesund. Dann hört man wieder Nüssen sind gesund. Was ist denn nun richtig?

...zur Frage

Erdnussallergie ? Was konnte es sonnst sein?

Mir ist ja nach heulen zumute. Also das ich sehr viele Allergien auf Nahrungsmittel habe und dazu Histaminunverträglichkeit das wüsste ich schon. Ich habe mich dann sehr an meinem Verträglichen Essen gehalten am Samstag habe ich mir zum Frühstück glutenfreies Brot mit Erdnussbutter und Tee gemacht.(Erdnusse habe ich einmal pro Woche gegessen)Schon während essen komisches leichtes schwindel gespürt . Es war noch nicht schlimm also habe angefangen meine Hausarbeiten zu erledigen.Viertel Stunde später habe ich mich hinlegen müssen und da gings richtig los,ich habe so schlimmen schwindel und Übelkeit gespürt. Ich wollte ins Bad ,konnte aber nur noch auf allen vieren hin kriechen und in Bad sind mir sogar die Beine und Arme auseinander gerutscht und ich lag auf dem Bauch in eigenem Erbrochenem und unfähig mich zu bewegen.Jedes Bewegungsversuch endete sofort neuen Schwindelanfall und Erbrechen.Meine Tochter (19)hat den Retungswagen gerufen ,der kam ziemlich schnell und die Sanitäter haben probiert mich zu Stabilisieren ohne Erfolg und haben den Notarzt gerufen . Mein Kreislauf wollte einfach nicht mitmachen und erst nach ca 1 Stunde haben sie geschafft mich ins Wagen zu transportieren und ins Krankenhaus zu fahren.Ich weis nur das sie mir Infusion +Herzmittel gegeben haben und dass ich ständig gekotzt habe.Erst in der Notaufnahme habe ich Cortison und Clemastin intravenös bekommen und mein Kreislauf hat sich stabilisiert.Heute haben sie mir sicherheitshalber noch Magenspiegelung gemacht das Ok aussieht und gegen Abend mich von Krankenhaus nach hause geschickt .Ich freue mich daheim zu sein und aber gleichzeitig habe Angst .Viele Fragen drängen sich auf: war das Allergie ? Wann kommt es wider,wie kann ich es vermeiden? Wie kann ich meine Angst besiegen? Wie soll ich damit leben?

...zur Frage

Nussallergie und nun?

Hallo und guten Morgen,

Heute wurde mir Blut abgenommen und ich werde gegen sämtliche Nussorten getestet. Hintergrund war das ich gestern nach einem Arztbesuch einkaufen war und mir wie in jeden Herbst eine Packung frische Erdnüsse mitbrachte, kurz nach dem Verzehr bekam ich Luftnot und bevor ich irgendwen hätte anrufen können bin ich auf dem Sofa „eingeschlafen“, wach wurde ich mit knallroten brennenden und tränenden Augen, war total desorientiert und war am lallen. Ich rief bei meinem Arzt an, der mich dann erst einmal etwas beruhigte und sagte das wenn es drei Stunden her ist, wo es anfing nun das schlimmste vorbei wäre. Heute morgen wurde dann der Test gemacht, morgen kriege ich die Ergebnisse.

Jetzt habe ich schon das Internet durchforstet und viele Hinweise zum Einkaufverhalten für Allergiker gefunden, allerdings suche ich eine Liste von Lebensmitteln mit „versteckten“ Hinweisen auf Allergene, ich denke so etwas gibt es ja, trotz der Deklarationspflicht gibt es ja diverse Gesetzeslücken. Kennt also hier einer eine Stelle oder eine Internetpräsenz wo betroffene oder Fachleute das Allergenpotenzial einzelner Produkte mit Aspekt auf die Verträglichkeit beschreiben? - Wo man etwas genauer nachlesen kann welche Einzelprodukte vermieden werden sollten?

Natürlich stellen sich mir noch ganz andere Fragen, wie zum Beispiel:

Brot vom Bäcker oder lieber selber backen ( nicht das Problem ) ?

Ist in Mehl auch eine Spur von Nüssen enthalten, Betriebe sind ja nicht nur auf eine Sache spezialisiert.

Wie sieht es mit frischem Obst aus, das nicht abgepackt gekauft wird, meiden oder gründlich waschen und schälen … ( würde ungern abgepackte Massenware aus Menschenverachtenden Betrieben kaufen )

Wie ist es mit Limonaden und Getränken, gibt es da Sorten und Marken die tunlichst vermieden werden sollten?

Etc. etc. etc. tausend Fragen und nur wenige Antworten.......

Vielleicht weiß hier ja jemand Rat?

Freundlichst: das laufende Wrack

...zur Frage

Können Nüsse als Kreuzallergie die Allergie verstärken?

Ich habe Heuschnupfen und weiß, dass sie Kreuzallergien mit Nüssen auslösen können. Aber kann es auch sein, dass der Nussverzehr die Allergie noch verstärkt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?