Gibt es in der Naturheilkunde Mittel gegen Rheuma?

6 Antworten

Entzündliche Erkrankungen bessern sich häufig nach einer Entgiftung, weil sich viele Gifte in den Gelenken ablagern und dort Zellen zerstören, was zu den Entzündungen führt...es gibt verschiedene Ansätze dafür, so eine Entgiftung sollte auf jeden Fall professionell begleitet werden...ich kenne inzwischen 2 Frauen, die ihre Beschwerden weitestgehend los sind...für mehr Info zu der Variante die ich empfehlen würde, schreib einfach!! Lg

Die Mutter meiner Freundin hatte starkes Rheuma. Sie hat immer Brennesselkuren gemacht mit frischen Brennesseln. Das Brennen hat ihr Linderung verschafft und die Durchblutung angeregt. Ich würde es heute eher mit Schwedenkräuter versuchen.

Glucosamin, Chondroitin, Omega 3 Fettsäuren und Pinienrindenextrakt würde ich da empfehlen. Omega 3 Fettsäuren und Pinienrindenextrakt wirken auch gleichzeitig für gesunde Gefäße. Hier ist das alles schön erklärt: http://vitamine-ratgeber.com/vitalstoffe-bei/arthrose/ Wie die anderen auch schon geschrieben haben, sollte Fleisch und Wurst auf das absolute Minimum reduziert werden, und Bewegung sollte sie sich auch anständig verschaffen.

1

Hallo Donnerkeil,

das wiederholte Posten der gleichen Links kann als Spam/Eigenwerbung ausgelegt werden. Dies ist auf gesundheitsfrage.net nicht erlaubt. Schau hierzu nochmal in unsere Richtlinien und achte in Zukunft bitte darauf, die Beiträge und Links müssen sonst entfernt werden: http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Viele Grüße, Sara vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Merkt Ihr bei Euch negative Auswirkungen von Magnesiumstearat (in Kapseln zum besseren Befüllen), wie mangelnde Aufnahme von Vitalstoffen oder Gewichtszunahme?

Oder von Stearinsäure - ist das ungefähr das gleiche?

Ich war gestern ganz entsetzt, als ich las, daß das die Wirkungen von Nahrungsergänzungsmitteln herabsetzen soll. Habe deswegen mal meine Abend-Mg-Kapsel weggelassen (und mehr Paranüsse gegessen) und doch prompt Krämpfe bekommen heute nacht.

Auch meine B-Komplex-Kapsel fällt negativ auf, wenn ich sie weglasse. Zu wirken scheinen die Mittel dann doch.

Aber wäre es möglich, daß man dadurch nicht gut abnehmen kann? Habt Ihr das bei Euch mal beobachtet?

...zur Frage

Kann man Myogelosen nur durch manuelle Behandlung der Triggerpunkte beheben, oder gibt es noch andere Methoden?

Ich las z.B. davon, daß das Gewebe um diese Muskeln herum übersäuert sei und frage mich deshalb, ob man nicht über eine Änderung im Basen-Gleichgewicht etwas tun kann.

Das sind nämlich sehr viele Punkte, und diese Behandlung wird dadurch schmerzreich sein.

Verlockend, wenn man das anders regeln könnte...

Diagnosen: Rheumatoide Arthritis, später Fibromyalgie

...zur Frage

Teufelskralle - welches Medikament?

Hallo an alle,

kennt sich jemand mit dem Wirkstoff aus? Und zwar möchte ich es versuchen aufgrund zunehmender rheumatischer Beschwerden. Vor allem in den Schulterblättern neu auftauchend. Und immer Ibu kann man auch nicht nehmen. Es reicht, wenn es nur ein wenig helfen würde. Hat jemand Erfahrung damit?

Und vor allem: Es gibt ja verschiedene Präparate. Ich schwanke zwischen Ratiopharm Teufelskralle (1,5-2,5:1) und Doloteffin ( 4,4-5:1). In beiden ist es der Trockenextrakt nur die Angaben sind etwas verschieden. Was geben die an und was wird vermutlich eher stärker/besser wirken?

Freue mich über Antworten, denn teuer sind ja beide, vielleicht macht es die Entscheidung dann leichter.

Vielen Dank

...zur Frage

Was sind eigentlich Mineralstoffe ?

Was sind eigentlich Mineralstoffe - und wofür brauchen wir sie überhaupt?

...zur Frage

Gesunde Ernährung, was ist das genau?

HIGH!, was ist eig. eig. eine 'gesunde und ausgewogene' Ernährung ; bitte um zahlreiche Antworten ELTorro81

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?