Gibt es homöopatische Mittel gegen Nesselsucht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Eichhorn - so unterschiedlich die Ursachen von Nesselsucht sein können, so unterschiedlich wird die Behandlung sein müssen. Bei der Anwendung von Homöopathika spielt dann auch noch der Patient mit rein. Zuviele Unbekannte für eine Frage im Netz nach Homöopathika. Es gibt viele erprobte Mittel, ich würde zunächst einen anderen Weg versuchen:

Ganz laienhaft gesprochen: da will was raus aus dem Körper. Es gibt den chinesischen Spruch: Was Nieren und Blase nicht ausscheiden können, daß muß der Darm ausscheiden. Was der Darm nicht ausscheiden kann, muß die Lunge ausscheiden. Was die Lunge nicht ausscheiden kann, muß die Haut ausscheiden. Was die Haut nicht ausscheiden kann, das führt zum Tode.

Das erklärt auch den häufig zu beobachtenden Zusammenhang zwischen Hautkrankheiten und Asthma.

In der Naturheilkunde folgt man dem Ansatz, die Ursache zu beseitigen, als die Symptome abzuschlaten. Wenn Du unter Juckreiz leidest, müssen die Ursachen gefunden und beseitigt werden. Wenn Du den Juckreiz wegbekommst, ist die Ursache meist immer noch da.

Ich empfehle Dir, Deinen Stoffwechsel und damit Ausscheidungen zu erhöhen und anzutreiben.

Schwitzen - vorzugsweise durch Bewegung, durch Sauna, durch schweisstreibende Tees Basenbaden - Basenwickel - wirken ganz schnell auch gegen den Juckreiz (Backpulver ist auch basisch!) Auf regelmäßigen Stuhlgang achten, ggf. Ballaststoffe + Trinken erhöhen

Alles Gute Ly

Ja, gegen Nesselsucht gibt es zahlreiche Mittel und Wirkstoffe. Ich kann Dir keinen empfehlen, weil es wichtig ist, vorher zu bestimmen, woher Du die Nesselsucht hast (z.B. Allergie, chronisch...). Denn je nachdem wird die Nesselsucht unterschiedlich behandelt. Wenn Du einen Homöopathen in Deiner Nähe hast, dem Du vertrauen kannst, wende Dich doch an den. Prinzipiell kann man sagen, dass Brennnessel einer der Wirkstoffe ist, die gerne bei Urtikaria verschrieben wird. oder auch Bienengift. Aber bevor Du auf gut Glück Dir etwas in der Richtung kaufst, geh lieber zu einem Homöopathen.

Am besten ist es, du machst einen Termin bei deinem Hautarzt, denn es wichtig, dass du das richtige Medikament bekommst. Nesselsucht hat meines Wissens nach etwas mit einer Allergie zu tun, gegen irgend etwas, möglicherweise auch in den Lebensmitteln, bist du allergisch. Das kann bis hin zu einem allergischen Schock gehen, deshalb ist es wichtig, dass ein Fachmann dich berät.

19

genau, Nesselsucht hat was mit einer allergischen Disposition zu tun. ist also nicht einfach eine Hautkrankheit, sondern eine systemische Erkrankung, oft auch durch psychische Faktoren ausgelöst. umso wichtiger ist es, dass nicht primär ein Hautarzt rangeht - offensichtlich war sie ja schon bei einem - sondern eine Fachperson, die die Ursachen behandeln kann. also z.b. mit einem homöopathischen Mittel, nach dem sie ja auch gefragt hat!

0

Mein Freund und ich haben juckende Punkte am Körper (Füße, Beine, Arme und Hände. Er auch am Bauch und ich an den Brüsten) Was kann das sein?

Wie schon oben genannt haben mein Freund und ich an den Füßen an den Beinen, an den Armen und an den Händen, er auch am Bauch und ich an den Brüsten sehr stark juckende Punkte.

Seid einem halben Jahr (seid dem wir zusammen gekommen sind) haben wir das...

Wir waren bei verschiedenen Ärzten und uns wurden immer wieder Medikamente und Creme verschrieben, die wir auch benutzt haben.. leider hat es nichts gebracht. Wir haben uns auch gründlich untersuchen lassen.. also keine Geschlechtskrankheit!!!

Es juckt meistens, wenn man nichts zutun hat... Nach dem aufwachen und vor dem Schlafen....

Diagnosen: Grasmilben.. vom November bis jetzt? Kann nicht sein!! Sagten auch die anderen Ärzte. Nesselsucht.. kann nicht sein, weil wir es beide haben!! Nesselsucht ist nicht ansteckend..

Was kann das denn sein?? Ich hoffe jemand kann uns Helfen.. dieser juckreiz raubt uns immer wieder den Schlaf..

...zur Frage

Helfen Spritzen besser als Schmerzmittel und Muskelrelaxan bei Nackenverspannungen?

Ich nehme jetzt seit Montag Schmerzmittel und Muskelrelaxan gegen meine Nackenschmerzen. Der Arzt hatte mich gefragt, ob ich Tabletten oder Spritzen möchte, da habe ich "natürlich" Tabletten gesagt. Leider macht der Nacken immernoch Probleme. Ist das normal? Wie lange brauchen diese Mittel bis sie wirken? Sollte ich mir doch besser Spritzen geben lassen?

...zur Frage

Welche Hausmittel gibt es gegen Verstopfung?

Welche Hausmittel oder homöopathischen Mittel helfen denn wirklich gut bei Verstopfung? Ich nehme viele Ballaststoffe zu mir und habe trotzdem Probleme mit dem Darm.

...zur Frage

Wieso helfen Antihistaminika schnell gegen Schnupfen und Juckreiz?

...machen aber die Verstopfte Nase nicht frei? Mit was für einem Medikament kann ich sie also kombinieren? Denn so helfen sie mir kaum.

...zur Frage

Allergische Reaktion von Ibuprofen

leider muss ich doch immer mal wieder ( so ca. dreimal im Monat ) eine Ibuprofen 400 ( derzeit als Granulat ) nehmen. leider bekomme ich immer so nach ca. drei Stunden Juckreiz ( Nesselsucht ) u. so wellenartig Hitze u. glühen im Gesicht. Wenn ich mal den Blutdruck gemessen hatte war dieser auch fast immer erhöht. ( zwischen 140 u.150 ) erster Wert. der Zweite so um die 90. Die Nebenwirkungen waren bislang immer verschwunden wenn die Wirkung nachließ. Mein Mann nimmt alle zwei Tage eine LORA ADGC , wegen Juckreiz unbekannter Ursache, würde mir die auch helfen oder ist das Risko davon auch Nebenwirkungen zu bekommen zu hoch. nehme ansonsten noch Metoprolol u. Zopiclon. im voraus herzlichen dank für jede hilfreiche Antwort. !! Mfg. Leila8

...zur Frage

Juckreiz ist therapie-resistend. Was tun??? (Morphin)

Juckreiz kommt angeblich durch Hausstaubmilbenallergie. Habe fast alles ausprobiert, und der Juckreiz geht einfach nicht weg. Momentan habe ich erstaunlicherweise kaum Juckreiz, trotzdem quälend. Gibt es eine Creme gegen Juckreiz, die so starkt gegen Juckreiz wirkt wie Morphin bei Schmerzen? Bitte helft mir ich habe Angst vor diesem Juckreiz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?