Gibt es Hilfe gegen Haarausfall?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein richtiges Mittel gibt es nicht. Sonst wäre das schon längst bekannt. Die typischen Haarwässerchen sind glaube ich nur für das gute Gewissen, alles getan zu haben. Das einzig wirksame, das ich kenne, ist die Eigenhaarverpflanzung. Aber das ist eben nicht mit Haarewaschen und Wässerchen auftragen getan.

Das wäre schon ein Luxus, wenns das geben würde! Aber wer weiß, vielleicht in naher Zukunft?

0

Es gibt ein paar Mineralien und Vitamine die speziell ua. das Wachstum zuständig sind ua. B - Vitamine . Ich hatte mal einen Patient der hatte solch chronische Rücken Nackenverspannungen , das sich die Haarwurzeln dadurch entzündeteten, und das Haar lichter wurde. Mit lösen der Verspannung hat sich auch das "Problem" Haar gelöst. schöne grüße bonifaz

hallööchen, wir haben verschiedene mineraliendepots in unserem körper: knochen, zähne und haarwurzeln.

characteristisch für unsere zivilationskost ist eine säurebildende ernährung.

zuwenig rohkost: obst und gemüse so wie die natur es uns gibt.

säurenahrung VERÄTZT unseren körper.

die hautptaufgabe unseres körpers ist die gesunderhaltung. dafür hat unser körper ganz klar definierte prioritäten.

er benötigt mineralien um überschüssige säuren zu neutralisieren.

wenn wir nicht täglich verfügbare mineralien zuführen, muss unser körper an die mineraliendepota in unseren KNOCHEN, ZÄHNE, und HAARWURZELN gehen.

dadurch entstehen osteoporose (brüchigkeit der knochen, zahnausfalll, haarausfall)

in der akzeptanz dieser kenntnis liegt die große chance, dies eigenverantwortlich ins gleichgewicht zu bringen.

willst du das? dann informier dich intensiv.

alles gute

Hallo, Jede Krakheit hat eine Ursache und die muß gefunden werden.Die Ursachen können sehr vielfältig sein über Schwermetallbelastungen, Vitalstoffmängel, Darmprobleme und und und......Es wird immer herumgeraten was es sein könnte und alles Mögliche ausprobiert jedoch mit mäßigem Erfolg. Das Schlimmste sind dann diese vielen chemischen Mitte, um den Haarausfall zu stoppen, denn die ganzen Nebenwirkungen sind nicht ohne! Das ganze Ausprobieren hat mir nur noch mehr Haare und auch Geld gekostet. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur empfehlen eine ganzheitliche Untersuchung machen zu lasse, bei den Medizinern von haarausfall-dauerhaft-stoppen.com. Die haben die Ursachen für das Problem ermittelt und konnten so helfen.Es hat alles funktioniert, so wie gesagt.

Brennesseltee trinken oder sich damit den Kopf waschen. brennesselshampoos oder Brennesselsamen als gewürz aufs essen funktionieren auch.

Was möchtest Du wissen?