Gibt es heutzutage den guten alten Hausbesuch des Hausarztes noch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich macht der Hausarzt heute noch Hausbesuche. Ich würde das mit meinem Arzt vor Ort abklären, wann er auf jeden Fall nach Hause kommt und wann er mir zumutet, noch irgendwie in seine Sprechstunde zu kommen. Von einem befreundeten Hausarzt weiß ich, dass diese Hausbesuche häufig ausgenutzt werden und z. T. nicht nötig sind. Also am besten rechtzeitg vorher mal mit dem Hausarzt am Wohnort reden und Eventualitäten abklären.

Nein, so weit ist es noch nicht. Relikte aus alten Zeiten sind die meisten Hausärzte noch nicht. Es gibt immer noch eine Vielzahl von Hausärzten, die auch Hausbesuche machen. Und auch wegen der Finanzierung muss man sich keine Sorgen machen: Wenn man als Patient nicht in der Lage ist, sich selbst auf den Weg zum Arzt zu machen, bezahlt die Krankenkasse den Hausbesuch des Arztes. Allerdings ist die Summe, die der Hausarzt für seinen Besuch bekommt, eher lächerlich. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ärzte die Hausbesuche machen ? (Berlin Wedding - Allgemeinarzt)

Hallo an alle,

hab da ein dringliches Problem. Meine Mutter ist Gehbehindert und kann wegen diverser Gründe die ich hier nicht näher erläutern möchte nicht selbst zum Arzt. Nun ist ihr behandelnder Arzt verstorben und ich suche im ganzen Bezirk nach einem neuen Arzt der sie auch, ohne sie vorher gesehen zu haben, behandeln würde.

Bezirk Wedding, Berlin

Bei ihrem verstorbenen Arzt war es so, das er auch ohne sie vorher einmal gesehen zu haben, zu ihr nachhause kam und sie behandelte. Dafür musste ich lediglich in seine Praxis kommen und ihre Krankenkarte vorlegen damit von ihr eine Akte erstellt werden konnte.

Ich versuchte es auch schon bei seiner Vertretung. Dieser war einmal zu meiner Mutter gekommen und hatte sie behandelt, als ihr verstorbener Arzt im Urlaub war. Jetzt nach erneuter nachfrage sagt mir die Arzthelferin, das meine Mutter erst einmal in die Praxis kommen muss, ehe er sie nochmal besuchen kommen kann.

Da weiteres Reden und erklären nichts gebracht hat, fiel dieser Arzt also weg. Aber nun will mir auch wirklich jede andere Praxis erzählen, das Herr oder Frau Doktor ja soviel zu tun hätten oder meine Mutter auch hier Höchstselbst einmal in der Praxis erscheinen müsse da eine Behandlung sonst überhaupt nicht möglich wäre und schicken mich wieder fort.

Nun meine Frage und ich hoffe irgendjemand kann mir helfen:

Kennt irgendjemand einen Arzt der noch so Behindertenfreundlich ist, und Hausbesuche macht, ohne das die jeweilige Person sich vorher einmal in der Praxis zeigen lassen muss ? Sie kann wirklich nicht (!) selbst zum Arzt, es muss also wirklich jemand herkommen.

Das wirklich niemand einem behindertem Menschen helfen will grenzt für mich wirklich schon an unterlassener Hilfeleistung -.- Ärzte sind doch da um den Menschen zu helfen und nicht ihren Arztschwestern die Leier in den Mund zu legen: Nein wir helfen nicht wenn wir unsere bequeme Praxis dafür verlassen müssen. Suchen sie sich einen anderen Arzt aber dennoch einen schönen Tag für sie!

Nochmals Standort: Berlin Wedding.

Es ist momentan nichts lebensbedrohliches, das man mir jetzt sagen müsste, sie solle ins Krankenhaus, nein. Sie braucht einfach nur einen neuen Arzt der sie behandeln wird, wenn sie wirklich etwas bekommen sollte. Und das kann ja in ihrer Verfassung recht schnell gehen.

Bitte wirklich dringlichst um Hilfe!! =(

P.S. Ärzte außerhalb Weddings wollen nicht bzw. werden wohl nicht herkommen, da der Weg zu weit wäre. Hat mir zumindest eine patzige Arztschwester gesagt, dessen Ärztin ihre Praxis in Moabit direkt an der Grenze zu Wedding hatte...

...zur Frage

Gibt es auch Hausbesuche vom Zahnarzt?

Meine Oma ist pflegebedürftig und kann aus eigener Kraft nicht zum Zahnarzt. Sie möchte auch nicht mit einem Krankentransport dorthin gebracht werden. Macht ein Zahnarzt eigentlich bei pflegebedürftigen, bettlägerigen Menschen einen Hausbesuch? Gibt es die technischen Möglichkeiten, z.B. für Füllungen, ausserhalb der Praxis?

...zur Frage

Sind Ärzte zu Hausbesuchen verpflichtet?

Da meine Oma erkrankt ist, wurde vom Senioreheim bei Ihrem Hausarzt wegen eines Hausbesuches angefragt. Der Arzt ist aber im Urlaub und seine Vertretung sagte, er komme nicht heraus. Ich weiß, dass es für einen Arzt nicht sonderlich lukrativ ist, einen Hausbesuch zu machen, aber besteht denn nicht einen Verpflichtung, wenn eine Notwendigkeit gegeben ist und die Patienten die Praxis nicht aufsuchen kann?

...zur Frage

Rezept bekommen?

Hallo Leute,

ich habe momentan ein Problem. Mein Opa ist bettlägerig. Er kann nicht mehr selbst aufstehen und selbst in einem Rollstuhl hält er es keine 10 Minuten aus.

Ich möchte euch jetzt die Einzelheiten ersparen, aber ab und an hat mein Opa zudem Probleme mit den Augen, dass die Bindehaut sich entzündet. Über den Hausarzt - der ab und an auch zu Hause auftaucht - wurden dafür bisher die Dexagent-Ophtal Tropfen verschrieben. Die hat er ein paar Mal genommen und dann war alles wieder gut. Nur leider ist das Fläschchen nach Abbruch max 8 Wochen haltbar. Und ca. alle 4-8 Wochen braucht er ein paar Mal das Mittel.

Der Hausarzt hat es ein paar Mal verschrieben. Die letzten Male gab es aber ein Kampf um das Rezept. Jetzt weigert sich der Hausarzt komplett ein Rezept für das Mittel auszustellen. Und sagt, dass es bei einer dauerhaften Therapie der Augenarzt konsultiert werden müsste - was ich für eine reine Schutzbehauptung halte.

Nun das Problem ist allerdings, dass es keinen Augenarzt gibt, der das Rezept einfach so ausstellt, zu ihm nach Hause rauskommen will aber auch keiner.

Nun bin ich gewissermaßen in einer Zwickmühle. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Mit welchen Kassen kann man den Hausarzt vertrag abschließen?

Gehst das nur bei der AOK oder bieten andere Kassen diesen Service auch an?

...zur Frage

Ziehende Schmerzen in der Leistengegend

Hallo zusammen,

ich war gerade bei zwei Ärzten doch keiner konnte mir sagen, was ich nun eigentlich habe.

Ich war erst beim Hausarzt, der meinte ein Leistenbruch wäre ausgeschlossen. Der Hausarzt überwies mich zum Frauenarzt, der sagte auch, dass alles paletti in meinem Unterleib ist.

Ich habe es seit knapp 2 Tagen und würde gerne wissen, was das sein könnte? Es ist schon deutlich besser geworden. Könnte es ein eingeklemmter Nerv oder Muskel sein? Was hilft gegen die Schmerzen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?