Gibt es Hausmittel gegen Blasenentzündung oder hilft nur Antibiotika?

2 Antworten

Ich finde das mit dem Antibiotika nehmen nicht in allen Fällen empfehlenswert ist da man so wenig wie möglich Antibiotika nehmen sollte da Bakterien eine Immunität entwickeln können.Und sobald man wieder eine Blasenentzündung hat und dieser Bakterienstamm immun gegen das eine Antibiotika geworden ist wird erstmal Tagelang rumgedoktert und es zeigt keinen Erfolg und man hat wertvolle Behandlungszeit verloren.Es gibt so viele verschiedene Antibiotika.Da raus finden gegen welches der Bakterienstamm noch nicht immun ist dauert zu lang. Am besten erstmal mit Hausmitteln versuchen.Meist zeigt das schon den erwünschten Erfolg oder einfach Vorbeugen. Meiner Oma ihr Geheimrezept gegen Blasenentzündung Ist warmes Bier.Scheußlich aber mit ein wenig Zucker (ACHTUNG:schäumt sehr stark) erträglich.

  • Eine Handvoll frische Brunnenkresse 10 Min. lang in 1/4 l Wasser kochen – abseihen – langsam trinken.
  • Nach dem Wasserlassen eine Wärmflasche zwischen die Beine legen.
  • Beim ersten Anzeichen einer Blasenentzündung sofort ein heißes Bad nehmen.
  • Täglich 3 Tassen Bärentraubenblättertee trinken – die Kur nicht öfter als 3 x jährlich anwenden.
  • 3 x täglich ein Sitzbad mit warmen Wasser und Teebaumöl nehmen.
  • Keinen Kaffee oder schwarzen Tee trinken – reizt die erkrankten Organe.
  • So viel wie möglich trinken – spült die Keime aus der Blase.

Was möchtest Du wissen?