GIbt es gute Tees gegen Verstopfungen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aktuell gibt es noch keinen Anlass, irgendetwas in diese Richtung zu unternehmen. Erzwingen muss man das auch nicht. Es reicht vollkommen aus, wenn Du ausreichend Flüssigkeit zu Dir nimmst, viel Bewegung und auf die Ernährung achtest. Alles andere ist aktuell übertrieben. Gebe Deinem Körper doch mal ein paar Tage. Nach einer Durchfall-Phase kommt sowas vor. Außerdem sind 3 Tage nicht die Welt.

Achso, im übrigen: Kaffee regt die Peristaltik ebenfalls an. Soll manchen betroffenen schon geholfen haben - auch mir. Die Geschichte bzgl. Kaffee entzieht dem Körper Flüssigkeit, das sollte vom Tisch sein und ad acta gelegt sein. Denn das ist falsch. Kaffee entzieht dem Körper keine Flüssigkeit. Ist auch bewiesen.

0

Sehr gut abführende Wirkung haben Blutreinigungs-Tee und auch Leber-Galle-Tee. Die bekommst Du als fertige Mischung im Reformhaus. Aber bitte nur morgens und nur zu Hause nehmen, damit Du,- wenn´s "losgeht"-, schnell zu Potte kommst. Alles Gute.

Hallo Gartenzwergin,

Mach dir keine Sorgen drei Tage sind noch nicht lang :-) Probiere es doch mal mit Magen Darm Tee oder Fenchel Anis Kümmel hilft auch immer ganz gut. Ansonsten gibt es in der Apotheke noch einen Speziellen Tee dafür

http://www.heilkraeuter.de/krank/verstopf.htm

Schau mal da rein. Aber Du mußt auch Ballaststoffe haben, vielleicht rohe Möhren, sehr gut klein gekaut, die rgulieren die Darmtätigkeit.

Und bewege Dich! Täglich mind. eine Stunde marschieren!

Was möchtest Du wissen?