Gibt es Grenzen, wie oft Massagen oder Heilgymnastik verschrieben werden dürfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Toawaki. Dass du vorerst sechs Sitzungen verschrieben bekommen hast, ist ganz normal! Früher dachte ich mir aber erstmal das selbe wie du. Dennoch: Sechs Stück ist nämlich sozusagen die Richtlinie, nach der erstmal vorgegangen wird. Diese kannst du beispielweise in 6 Wochen zu je einem Treffen einteilen, oder in 2 Wochen zu je 3 Treffen. Nach den 6 Mal ist es üblich, den Arzt der die Behandlung verschrieben hat, noch einmal aufzusuchen und die Fortschritte zsm zu begutachten. Wenn es dann erforderlich ist, werden dir weitere Sitzungen verschrieben! Gruß, Dicsi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Towaki,

da gibt es Grenzen. Die erste kennste bereits, 6 Behandlungen pro Rezept. Dann dürfen aber, wenn nötig, weitere 6 Behandlungen verordnet werden. Ist dann das Beschwerdebild so, dass noch weiter therapiert werden muss, dann kann der Arzt weitere 6 Behandlungen verordnen, die laufen dann unter "außerhalb des Regelfalles" und der Arzt muss dies auch besonders begründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich glaube, das liegt ganz bei den Krankenkassen, und gegen frueher duerfte sich da auch einiges veraendert haben. Ich bekam einmal, weil ich uebertrainiert war (Muskelverhaertung) 10 roemisch-irische Baeder mit anschliessenden Ganzkoerpermassagen verschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Winherby 19.06.2014, 01:21

Das müsste dann aber ca. 1895 gewesen sein ;-)))

1
pferdezahn 19.06.2014, 03:49
@Winherby

Nee mein lieber @Winherby, da hast Du die Zahlen etwas verdreht. Das war etwa 1985. Ich habe ja geschrieben, dass dies an den Krankenkassen liegen koennte. Waere das allerding 1895 gewesen, wuerde ich mich geehrt fuehlen, in meinem jetzigen Alter, noch gesund und fit zu sein.

1
Winherby 20.06.2014, 16:51
@pferdezahn

1985??? "grübel" ... das kann nicht sein.

Ich habe mich mit meiner Praxis1979 selbstständig gemacht. Bereits 1981 hat der damalige Gesundheitsminister der SPD Ehrenberg eine Gesundheitskostendämpfung im Gesundheitswesen durchgeführt.

Dabei wurde die pauschale Rezeptgebühr um 100% erhöht (von 2 DM auf 4 DM) und gleichzeitig die Höchstmenge der Verordnung um 40% gekürzt, d.h. seitdem dürfen die Ärzte, statt der bis dahin üblichen/möglichen 10 Behandlungen, nur noch max. 6 Behandlungen verordnen.

Ganzkörpermassage? Auch dies muss lange vor "meiner" Zeit gewesen sein. Es gab Ganzmassage, damit war aber lediglich der ganze Rücken gemeint, und es gab Teilmassage, damit war entweder ein Arm oder ein Bein gemeint, oder aber bestenfalls die Nacken- und Schulterpartie. Aber alle Arme, Beine und der Rücken, - never. Auch Sauna oder vergleichbares gab es auf Rezept bereits 1979 ( oder früher ) nicht mehr.

Es sei denn Du warst Privatparient, dann sieht die Sache naturlement anders aus.

0
pferdezahn 21.06.2014, 11:46
@Winherby

Gut,da hast Du recht. Mein Vater war Beamter und in einer Privatkasse, in welcher ich mitversichert war, und auch spaeter weiterhin geblieben war.

0

Was möchtest Du wissen?