Gibt es eine gute Salbe, ein Medikament gegen Scheidentrockenheit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt von Deumavan eine sehr gute Creme gegen Scheidentrockenheit. Aber ich würde dir auch empfehlen, erstmal damit zum Arzt zu gehen, bevor du selber experimentierst.

Hallo...ich tippe auf einen Östrogenmangel!Würde ich mal abklären lassen!Eine östrogenhaltige Creme(z.B.Oekalp/verschreibungspflichtig) könnte dann evt.schon Abhilfe schaffen wenn es sich darum handelt!Aber vorher muß halt die Ursache beim Frauenarzt abgeklärt werden! LG

gibt es ein Hausmittel dass man bei Rosacea anwenden kann?

Weiß jemand ob es bei Rosacea ein Hausmittel gibt, dass ich zusätzlich zu meiner Antibiotika Salbe nehmen kann und dass gut hilft?

...zur Frage

Alternative zum Gleitgel?

Ich habe eine sehr trockene Scheide. Gibt es eine Salbe, die den Geschlechtsakt erleichtert und der Scheidenflora nicht schadet? Ich habe nämlich manchmal Schmerzen, weil ich nicht feucht genug bin.

...zur Frage

Welche Salbe bei entzündeten Mückenstichen?

Die Mückenstiche jucken so furchtbar, dass ich nur noch am kratzen bin. Nun sind die Einstichstellen nicht mehr punktförmig rot sondern die Haut ist recht weiträumig verkratzt und entzündert. Welche Salbe könnte ich verwenden. Gibt es eine, die gleichzeitig den Juckreiz eindämmt?

...zur Frage

Was hilft gegen Scheidentrockenheit?

Meine Scheide ist sehr trocken. Beim Geschlechtsverkehr habe ich sogar Schmerzen. Kann man da irgendwas gegen tun, ohne das Hormone zum Einsatz kommen? Hormoncremes kenne ich einige, aber gibt es auch Feuchtigkeitscremes speziell für die Scheide?

...zur Frage

Pilz zwischen den Fußzehen?

Zwischen dem kleinen Zeh und dem nächsten Zeh habe ich mir vermutlich einen Fußpilz eingefangen. Manchmal juckt es, oft aber geht nur die Haut ab und riecht dann sehr unangenehm. Welche Salbe hilft am besten? Oder gibt es vielleicht sogar ein Fußbad, dass ich anwenden könnte?

...zur Frage

Scheidenpilz vom Darm?

Hallo liebe Experten und Vielwisser, Habe seit einer Woche Brennen im Genkitalbereich , teilweise auch Juckreiz. Im Vergrößerungsspiegel habe ich dann so an den Seiten hin bis zum Damm so rote Stellen die wenn man drauf drückt brennen. Ausfluss habe ich nicht . Da mein Hausarzt in Urlaub ist bekomme ich das Ergebnis erst am 23. August , es wurde auf Darmpilz untersucht. Bislang wurden mir da die Ergebnisse i der Vergangenheit immer positiv waren kein Medikament ( wegen der Nebenwirkungen )verschrieben .Gibt es auch ein freiverkäufliches Medikament für Candida welches wirksam ist und kommt der Vaginalpilz durch die ständigen Sitzbäder die ich wegen der Enddarmschmerzen täglich mache.?? Hatte im Darmzertrum eine Proktologische Untersuchung mit beiden Spiegelungen ohne nennenswerten Befund (Beckenbodenschwäche und kleiner Hautdefekt wo für ich Diltazemsalbe bekam die ich Dreimal täglich anwenden soll.. Nun nehme ich Kadifungin Salbe ,beides ist jedoch nicht so toll daher versuche aber das ich noch einen Frauenarzttermin bekomme.+, auch weil die Beschwerden sehr unangenehm sind. Bin für jeden Rat u. Hinweis dankbar. LG, von Leila8

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?