Gibt es eine Art Selbsttest für Depressionen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man findet Anhaltspunkte zum Selbsttesten auch in einigen Büchern zur Thematik "Depression" und auch über die typische Diagnose "Depression" hinausgehend. Auch in Pharma-Broschüren - die ja allermeist kostenlos abgegeben werden - findet sich das. . . In den Test vom Kompetenznetz Depression habe ich mal reingeschaut. Ein Punkt darin ist mir aufgefallen, wo es heißt "Ich bin traurig...". Dazu kann man sagen, daß es AUCH typisch für die Krankheit Depression sein kann, daß man Gefühle auch GAR NICHT mehr wahrnimmt, also weder Freude noch Trauer (noch andere Gefühle) deutlich oder intensiv wahrnehmen kann. Wobei eine gewisse Neigung, von seinen Gefühlen mehr oder weniger "abgetrennt" zu sein, in der ganzen zivilisierten Gesellschaft sehr verbreitet ist. Eine kollektive Störung...(!). . . "Depression" kann sich aber auch in Symptomen zeigen, die einige Menschen zunächst überhaupt nicht mit dieser Störung in Verbindung bringen würden - z.B. körperliche Schmerzen. Insbesondere Frauen zeigen diese Symptome. . . Als selbst Betroffener und Aktiver der Selbsthilfebewegung Psychiatrie-Erfahrener rate ich dazu, sich nicht allein auf die Aussagen der wissenschaftlich orientierten Fachleute zu verlassen, weil diese über keine ganzheitliche Sichtweise verfügen, sondern sich auf die materielle Seite beschränken. Die energetische Seite von Krankheit und Gesundheit spielt in der (Schul-)Medizin keine Rolle - im Gegenteil, sie wird von vielen vehement geleugnet oder zumindest vehement verschwiegen. . . Selbst der ansonsten auch von Krankenkassen anerkannte Nutzen von Psychotherapie wird von vielen Ärzten zu niedrig bewertet oder ganz in Abrede gestellt. Folge eines alten "Schulen-Streits" und der Vorurteile des naturwissenschaftlichen Zweiges der "Wissenschaft". . . Folglich rate ich erstens allen Betroffenen, sich auch aus Quellen außerhalb der (natur-)wissenschaftlich orientierten Ärzte über Ursachen und Behandlungsansätze zu informieren und auch zu bedenken, daß die beteiligte Pharma-Industrie kein Interesse hat, auf Möglichkeiten der Heilung zu verweisen, die auf Medikamente verzichten. In jedem Falle und sofort Medikamente zu verschreiben und die anderen Möglichkeiten zu vernachlässigen halte ich für schlechten Dienst am Bürger. . . Ich empfehle meine Tipps bei GUTEFRAGE.net zum Thema Streß, Angst, Liebe, Lebens-Energie usw.

Hallo, ich schick dir auch mal einen Link: https://www.psycheplus.de/

Hab den Test selbst gemacht und bin total begeistert, super Auswertung.

Du solltest dazu sagen, dass der Test natürlich nicht kostenlos ist!

0

Was möchtest Du wissen?