Gibt es eine Abtreibungspille?

3 Antworten

hi, ja, so etwas gibt es. ich habe meinen schwangerschaftsabbruch in einer wirklich empfehlenswerten ordination durchführen lassen. sieh dir einfach einmal die seite an: www.ungewollteschwangerschaft.at. die ärzte dort sind wirklich ein traum und man fühlt sich in dieser schwierigen situation, sowieso nicht gut und da hilft es wirkich, wenn man sich in guten händen weiß. lg

Liebe/r MariaNoemi,

die Art und Weise Deiner Beiträge lassen die Vermutung zu, dass Du gesundheitsfrage.net als Werbeplattform benutzt. Fragen und Antworten dürfen nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten, aus diesem Grund sind die Links deaktiviert worden. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy und halte Dich an diese.

Viele Grüße,

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Bekannt unter den Namen Mifegyne und RU486.

Kaum eine der möglicherweise betroffenen Frauen weiß, wie Mifegyne überhaupt funktioniert. Hier eine kurze Erklärung: Das natürliche Hormon Progesteron spielt in der frühen Phase der Schwangerschaft eine wichtige Rolle. Es regt das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut an und bereitet so die Einnistung der befruchteten Eizelle vor. Findet keine Befruchtung statt, wird vom Körper die Ausschüttung von Progesteron gebremst und die normale Monatsblutung setzt ein. In diesen Hormonhaushalt greift der künstliche Wirkstoff Mifepriston ein: Er ist in seiner Struktur dem körpereigenen Progesteron ähnlich und besetzt dessen Andockstellen in den Gebärmutterzellen, den so genannten Rezeptoren. Das blockiert die Wirkung des Progesterons: Als Folge wird die Gebärmutterschleimhaut oder Plazenta zurückgebildet. Dadurch wird dem Embryo die mütterliche Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen entzogen. Er stirbt ab. Wehenauslösende Mittel sorgen für die Ausstoßung.

Ich habe mal gelesen, die Abtreibungspille sei eine art "üebrdosierte" Antibabypille. Sie darf auch nicht so lange wie ein Schwangerschaftsabbruch durchgeführt (verabreicht) werden und ist kein adäquartes Mittel gegenüber einer gut durchdachten Verhütung! Auch die Pille danach ist sehr belastend für den Organismus. Die Abbruchpille löst also auch eine Blutung aus, bei der dann der Embryo mit ausgespült wird.

Riss in der Fruchtwasserhülle schließen?

Mich betrifft es zwar nicht selber aber ich habe hier im Forum gelesen, dass es bei einer Schwangerschaft einen Riss in der Fruchtwasserhülle geben kann. Davon hatte ich vorher noch nie gehört. Wie kann man sowas den behandeln? Geht das irgendwie? Würde mich wirklich interessieren. Danke schonmal.

...zur Frage

Pille und Rauchen... Welche anderen Verhütungsmethoden gibt es?

Ich nehme die Pille und rauche aber auch. Ich weiß, dass man das eigentlich nicht sollte und dass es gesundheitliche Risiken haben kann. Jetzt habe ich aber gelesen, dass man, wenn man über 30 ist (das bin ich), sowieso keine Hormone mehr nehmen sollte, weil das auch Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Das macht mir jetzt schon ein bisschen Angst ehrlich gesagt... Aber was gibt es denn sonst noch für Verhütungsmethoden, die keine Hormone enthalten aber trotzdem genauso sicher sind??? Habt ihr vielleicht irgendwelche ideen?

...zur Frage

Schwangerschaft nach op möglich?

HI, ich wurde am 19.07 operiert am blinddarm. Ich musste immer auskunft geben was ich für medikamente nehme. Ich nehme nur die Pille. Die Schwestern wollten mir ständig schmerzmittel geben, aber ich lehnte ab. wenn ich etwas bekam, fragte ich immer ob es auswirkungen auf meine pille habe ( sie sagten immer nein). auch nach der nakose fragte ich - sie antworteten mit nein. Kurz nachdem ich aus dem KH kam ( am 21.7) bekam ich eine Blutung, die sehr sehr schmerzhaft war. Ich informierte mich - es war eine " Zwischenblutung " die rund 6 tage andauerte (pille hatte ich immer korrekt eingenommen). am 29.7 ging ich in die pause und bekam auch normal meine blutung. nicht außergewöhnliches.dazu gibt es zu erwähnen, das mein darm es nicht schafft meinen stuhlgang ordnungsgemäß in feste form zu bringen. verdauung funktioniert aber normal. heute am letzten pillenpausentag hatte ich gv. ist eine schwangerschaft möglich? und wodurch wurde diese zwischenblutung ausgelöst.. eventuell stress? mfg

...zur Frage

Was passiert eigentlich, wenn man in der Schwangerschaft Krebs bekommt?

Ich habe mich gefragt, was eigentlich passiert, wenn eine Frau in der Schwangerschaft Krebs bekommt. Also wenn es spät ist, so dass eine Abtreibung nichtmehr in Frage kommt. Was macht man da?

...zur Frage

Was passiert, wenn man die Pille während der Schwangerschaft genommen hat?

Ich habe vor kurzem festgetsellt, dass ich schwanger bin. Da ich die Pille immer durchgenommen habe, habe ich es nicht sofort gemerkt, dass ich schwanger bin. Wie schlimm ist es, dass sich die Einnahme der Pille und die Schwangerschaft kurzzeitig überschnitten haben?

...zur Frage

Wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft?

Folgender Sachverhalt: meine Periode ist seit 3 Tagen überfällig, habe daraufhin einen Schwangerschaftstest gemacht - negativ.

Allerdings habe ich die Pille vor 6 Wochen einmal vergessen (das war gegen Ende des Zyklus) und musste sie am nächsten Tag doppelt nehmen. Abgesehen davon habe ich die Pille regelmässig genommen.

Habe mich genau an das, was in der Verpackungsbeilage steht gehalten. Da stand, ich sollte keine Pillenpause machen und direkt mit der nächsten Packung anfangen:

„Wird die folgende Einnahmemöglichkeiten angewendet, sind keine zusätzlichen kontrazeptiven Massnahmen erforderlich, sofern die Einnahme an den vorangegangenen 7 Tagen regelmässig erfolgt ist:

Das vergessene Dragee soll sofort eingenommen werden, sobald die vergessene Einnahme bemerkt wird – auch dann, wenn dadurch an einem Tag 2 Dragees einzunehmen sind. Die weiteren Dragees sollen zur gewohnten Zeit eingenommen werden. Die Dragee-Einnahme aus der nächsten Packung ist unmittelbar danach, d.h. ohne Einhaltung des einnahmefreien Intervalls, zu beginnen. Es ist unwahrscheinlich, dass vor Ende der 2. Packung eine Entzugsblutung auftritt, jedoch kann es gehäuft zu Schmier- bzw. Durchbruchsblutungen kommen.“

Was soll ich tun? Einen weiteren Schwangerschaftstest in einer Woche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?