Gibt es ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel bei Arthrose?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich mache regelmäßig im Frühjahr oder im Herbst ein Kur mit Grünlippmuschelkapseln. Mir und meinen Kniegelenken tut das sehr gut, habe Beschwerden aber keine Arthrose. Eine Bekannte verzichtet auf Fleisch und Wurst und hat so ihre Arthrose gut im Griff. Du musst einfach was ausprobieren. Es hilft auch kaum was von heute auf morgen, das können nur Medikamente bewirken.

Da sagt wohl alles:

"Wohl dem, dessen Gelenke lange beweglich und belastbar bleiben.

Die Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln wollen dabei helfen:

Vor allem mit den ohnehin im Knorpel vorkommenden Substanzen Glucosamin und Chondroitin soll eine gesunde Gelenkfunktion unterstützt werden. Die Idee stammt aus dem Bereich der Arzneimittel. Dort werden die Substanzen als Wirkstoffe eingesetzt, um positiv in das Arthrosegeschehen einzugreifen.

ÖKO-TEST hat sich 27 Gelenkpräparate genauer angeschaut: acht Arzneimittel im Hinblick auf ihre Wirksamkeit, 19 Nahrungsergänzungsmittel daraufhin, ob sie dem gesunden Anwender Vorteile bringen.

Das Testergebnis:

... spricht gegen die Mittel: Die Mehrzahl der Arzneimittel erreicht mit Ach und Krach ein "ausreichend", die Nahrungsergänzungsmittel schneiden allesamt mit "mangelhaft" oder "ungenügend" ab."

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=97295&bernr=06

Es gibt keine Nahrungsergänzungsmittel, die bei Arthrose helfen. Das Geld kannst du dir wirklich sparen. Sprich mit deinem Arzt darüber, was du gezielt tun kannst, um den Fortschritt der Arthrose aufzuhalten und einigermaßen schmerzfrei über die Runden zu kommen. Ich wünsche dir alles gute.

Hallo Nepomuk!

Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Damit habe ich selbst bei beginnender Arthrose gute Erfahrungen gemacht und kann mich wieder schmerzfreier bewegen. Natürlich kann man mit solchen Mitteln die Schäden in den Gelenken nicht weg bekommen, aber man kann durchaus die Beschwerden lindern. Ob Du positiv darauf reagierst, musst Du einfach mal ausprobieren!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/was-hilft-bei-arthrose-gelenkschmerzen (incl. Ergänzungen)

Alles Gute wünscht walesca

Ein Mangel an den Vitaminen C und D kann dazu führen, dass eine Arthrose schneller fortschreitet. Ein ausgewogener Speiseplan mit viel Obst und Gemüse sowie weniger tierischem Eiweiß hilft dabei, Übergewicht - einen der zentralen Risikofaktoren - zu minimieren.

Hagebutte macht steife Gelenke wieder fit ! Die leuchtende Hagebutte enthält viel Vitamin C, aber auch B-Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium und Eisen. Die Hagebutte wirkt entzündungshemmend und wirkt gegen steife Gelenke und Arthrose.

Oft liegt eine Fehlernährung mit zu viel tierischem Fett und zu wenig Biostoffen vor. Man sollte mindestens zweimal pro Woche Fisch essen. Ausreichende Pantothensäure, Vitamin C, Bioflavonoide, Kupfer, Zink und Selen mildern die Beschwerden. Bromelain, ein Enzym der Ananas, ist zusätzlich zu empfehlen.

Folgende Gemüsearten sollten bevorzugt werden Blumenkohl / Brokkoli / Erbsen / Grüne Bohnen / Karotten / Linsen / Meerrettich / Sellerie / Wirsing / Weißkohl / Zwiebeln

oder: Arthritische Gelenke profitieren vom hübschen Schlüsselblümchen. Beschwerden lindert eine Kompresse mit dem Aufguss der Wurzel. Nur dieser Pflanzenteil enthält Salicylsäure.

Hallo,

Arthrose ist nicht heilbar und das Geld für Nahrungsergänzungsmittel kannst du in Physiotherapeutischen Maßnahmen investieren. Es ist rausgeschmissenes Geld:-)

LG Bobbys :)

PS:Leide selber an Polyarthrose :)

Was möchtest Du wissen?