Gibt es ein Mittel, um seine Abwehrstoffe wieder zu aktivieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, vielleicht hast du zur Zeit einfach eine sehr stressige, anstrengende Phase?! Das reicht manchmal schon, um etwas empfindlicher zu sein als sonst. Vorbeugend kannst du, wie schon empfohlen, Vitamine nehmen. Ich bin eher ein Fan von gesunder und ausgeglichener Ernährung. Viel Gemüse und ein Mal am Tag Obst, viel Fisch und Vollkorn... so in die Richtung. Das macht viel aus, schließlich ist das die Zusammensetzung deines Körpers. Wenn du motiviert und/oder interessiert bist dann kannst du auch mal bei deiner Krankenkasse anfragen, ob sie dir eine Beratung zu dem Thema bei einer Ernährungsberater/in bezahlen. Wird oft gemacht. Regelmäßige Saunagänge helfen auch und ebenso Sport zu treiben (am Besten an der frischen Luft). Das sollte helfen, ist aber natürlich auch ein ordentliches Programm. Und wenn es dich dann doch wieder mal erwischt dann gönn dir so viel Ruhe, wie möglich, ruhig auch mal krankschreiben lassen, auch wenn es "nur" eine Erkältung ist. So verschleppst du nichts und steckst niemanden an. ich schwöre außerdem noch auf Ingwertee und habe standardmäßig das Babix Inhalat (ätherische Öle aus der Apotheke) daheim. Damit wird man schneller wieder fiit und es hat bis jetzt noch jede verstopfte Nase befreit. Liebe Grüße und bleib gesund:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternchen112
13.06.2017, 14:48

Danke für das Sternchen!

0

vitaminreiches Obst, regelmäßig Hände waschen, sich angemessen kleiden, nicht zu viel Stress - und versuchen, mal wieder eine längere erkältungsfreie Phase hinzukriegen, dass sich die Abwehrkräfte wieder gut aufbauen können.

Das war meine Strategie, die geklappt hat, nachdem ich manchmal auch ganze Serien von Erkältungen hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte vor 4 Jahren die letzte Erkältung, nachdem ich 2 mal innerhalb von 4 Wochen eine fieberhafte Erkältung hatte.

Habe dann mit meiner Ärztin besprochen, das ich 1000 iE Vitamin D³  und denn Vitamin b Komplex einnehme, dazu gebe ich grundsätzlich niemanden die Hand zur Begrüßung und wenn doch, habe ich immer Sterilium dabei.

Eine Grippeschutzimpfung schützt nicht vor Erkältungen sondern nur gegen Grippe.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Bewegung, Mäßigung und Ruh schließt dem Arzt die Türe zu."

Fehlt noch die Ernährung. Du weißt wohl selbst am besten, wie es um deine Ernährung bestellt ist, oder ? Vielleicht musst du dich gesünder ernähren. Ich nehme in solchen Phasen immer ein Mutlivitamin-Präparat und noch Vitamin C, natürlich zusätzlich zu Gemüse und Obst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vitamine sind wirklich unheimlich wichtig, wenn es um die Stärkung des Immunsystems geht. Regelmäßige Saunagänge helfen auch vielen immungeschwächten Menschen. 

Persönlich kann ich dir Cranberrysaft oder -kapseln empfehlen, schmeckt zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich fühle mich seitdem viel besser und bin auch weniger oft krank. Ob das nur daran liegt, kann ich dir nicht sagen, aber du kannst es ja mal ausprobieren :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?