Gibt es ein homöopathisches Mittel gegen Reiseübelkeit?

2 Antworten

Ein homöopathisches Mittel fällt mir jetzt nicht auf Anhieb ein, aber gegen Reiseübelkeit hilft Ingwer total gut. Ingwer enthält Gingerol und das blockiert im Magen die Rezeptoren für die Serotoninausschüttung. Serotonin verursacht die Übelkeit. Versuch es mal mit Zintona Kapseln. Die haben mir immer total gut geholfen.

Gibt es ein homöopathisches Mittel gegen Dornwarzen

Ich habe am Fuß zwei Dornwarzen. Nun möchte ich nicht unbedingt sofort mit der Chemiekeule dagegen angehen. Kennt ihr vielleicht ein homöopathisches Mittel das man gegen Dornwarzen anwenden kann?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dem homöopathischen Mittel Sulfur

Ich neige in letzter Zeit etwas zu unreiner Haut. Nun habe ich gehört, Sulfur (Schwefelblüte) soll gegen Akne, unreine und trockene Haut wirken. Kann das jemand bestätigen? Wird das als Globuli eimngenommen oder als Creme auf die Haut gecremt?

homöopathisches Mittel Sulfur

...zur Frage

Gibt es ein natürliches Mittel bei Bewegungsübelkeit?

Mir wird in fast jedem Fortbewegungsmittel übel. Ich habe zwar Tabletten (Dramamine) aber die kann ich ja nicht jedes mal verwenden, wenn ich Bus fahre, dann würde ich jeden Tag eine Tablette nehmen und wäre auch jeden Tag müde (Nebenwirkung der Tabletten). Gibt es irgendein natürliches Mittel, das dagegen helfen könnte?

...zur Frage

Welche Mittel gegen Reisekrankheit sind die besten?

Ich möchte im Sommer eine Busreise unternehmen, bei der ich 20 Tage mit einer kleinen Gruppe mit dem Bus verreise und verschiedene Stationen anfahre. Dabei werde ich wohl täglich mehrere Stunden im Bus verbringen. Ich habe leider seit einigen Jahren Probleme, dass mir beim Auto fahren übel wird. Welche Mittel helfen bei einer Bustour gegen Übelkeit?

...zur Frage

Helfen Ingwertropfen bei Reiseübelkeit?

Mir wird auf Reisen oder Autofahrten (es reichen schon 15 Minuten) häufiger übel. Ich habe nun in der Apotheke Ingwer Tropfen gesehen. Hat jemand damit gute Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Gibt es ein Homöopathisches Mittel zum Abschwellen von Lymphknoten?

Ich hatte nach einer Impfung stark angeschwollene Lymphknoten bekommen. Das hält schon seit Monaten an. Ich habe die auch untersuchen lassen, es ist nichts bösartiges. Sie sind aber immernoch da, sind schmerzlos, über 2 cm groß und schwellen nur gaaaanz gaaaaanz langsam wieder ab. Sie sind seit der Impfung nur minimal kleiner geworden. Da ich sie unter dem Arm spüre, wenn ich mich bewege (es sind so etwa 5) wollte ich nach einem homöopathischen (oder von mir aus auch nicht homöopathischen?) Mittel suchen, das da wirklich hilft. Könnte bitte jemand, bei dem so ein Mittel auch wirklcih geholfen hat mir einen Tipp geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?