Gibt es ein homöopathisches Mittel gegen Konzentrationsschwäche?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi gerdi, gut für das Gehirn, Nerven und mehr Konzentration ist Ginkgo. Frag einfach in der Apotheke nach, es gut unendlich viele homöopathische Tabletten mit Ginkgo! Und gönn dir nach der stressigen Zeit eine angenehme Auszeit;-) hat sich dein Körper verdient!

JEDE gesundheitliche Störung läßt sich lindern und das Befinden verbessern, wenn man den Fluß der Lebens-Energie verbessert.

.

Viele Menschen leiden an unbewußtem Streß, unter Besorgnissen, Unsicherheit und anderen Faktoren, die sich alle auf die Versorgung mit Lebens-Energie und damit auf den Gesundheitszustand auswirken - im körperlichen wie im psychischen Bereich. Auch auf so etwas wie Konzentrationsfähigkeit.

.

Weitergehende Informationen findest du in meinen entsprechenden Tipps hier bei GF.

Liebe/r heureka47,

bitte nehme zukünftig bei der Beantwortung einer Frage bezug auf die gestellte Frage. Bei der Frage hier, geht es darum, wer ein homoöpathisches Mittel gegen Konzentrationsschwäche kennt. Allgemeine Weisheiten helfen dem Fragesteller kaum weiter.

Die Beiträge werden sonst zukünftig gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Viele Grüße

Linda vom gesundheitsfrage.net-Support

0
@GesFsupport

@ Linda vom GesFSupport: Wenn du dich auf das rein "Buchstabenmäßige" beschränkst, hast du mit dem zweiten Satz deines Kommentars Recht.

.

Ich jedoch halte mich nicht immer streng an die "Buchstaben", sondern versuche, das dahinterstehende Bedürfnis zu erfassen und zu helfen, es nach bestem Wissen und Gewissen zu befriedigen. Es steht schon so in der Bibel: "Der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig".

.

Deine Kritik "Allgemeine Weisheiten" weise ich verletzt / beleidigt zurück! Und ob sie dem Fragesteller helfen, kannst du nicht wissen - also argumentiere bitte auch nicht mit sowas!

.

Meine Hinweise sind wohlbegründet! Ich gehöre zu der Minderheit von Menschen, denen diese Mängel in der zivilisierten Gesellschaft klar sind und du und die Plattform sollten dankbar sein, daß es diese Menschen gibt, die - z.T. trotz heftiger missgünstiger, herabsetzender - und UNfundierter Kritik - es als ihre Pflicht betrachten, diese äußerst wichtigen, gesundheitsrelevanten Informationen unter die Menschen zu bringen.

.

Wer hilft, das Veröffentlichen solcher Informationen zu unterbinden, handelt intolerant und macht sich mitschuldig an den Folgen der Entfremdung und den Leiden der Menschen an der kollektiven Zivilisationsneurose und den vielen, vielen, Störungen und Erkrankungen, die auf dieser kollektiven Immunschwäche wuchern - und gegen deren Ursachen der mainstream der "Wissenschaft" leider immer noch nichts unternimmt...

0

hallo gerdi,ohne anamnese läßt sich in der homöopathie leider gar nichts machen, jedoch gibt es nahrungsergänzungsmittel, die bei konzentrationsschwäche helfen, z.b. vitalpilze, die anamnese ist viel kostengünstiger. liebe grüße globilino

Konzentrationsschwäche ist eine Krankheit der Seele. Folgende homöopathische Mittel werden gegen Konzentrationsschwäche angewendet:

Agaricus muscarius

Anacardium

Aranin

Barium carbonicum

Barium jodatum

Carbo animalis

Carbo vegetabilis

Hamamelis virginica

Mandragora e radice

Xerophyllum

Hier steht mehr darüber:

http://homoeopathie-liste.de/anwendungs-gebiete/konzentrationsschwaeche.htm

Was möchtest Du wissen?