Gibt es ein homöopathisches Mittel, das gegen Haarausfall hilft?

3 Antworten

Ich denke, dass Haarausfall oftmals ernährungsbedingt oder ein Zeichen von hormoneller Umstellung ist. Anlagen zu einer Glatze sind aber nicht zu ändern und dagegen kann man auch nichts machen.

Ich würde mal abklären, ob die Eltern oder Grosseltern nicht auch schon früh schütteres Haar oder frühes Haarausfall hatten. Wenn ja, dann ist es vermutlich genetisch bedingt und man kann wenig dagegen machen. Abgesehen kann auch Kurzhaar oder Glatze einem gut stehen.

Das ist natürlich ein sehr schwieriges Kapitel. Vorweg: Ich kann bei Haarausfall grundsätzlich keine Homöopathie empfehlen! Zunächst sollte man mal die Ursache herausfinden. Meist reagiert das männliche Hormon Testosteron bzw. dessen Abbauprodukt, das Dehydrotestosteron empfindlich auf die Haarfollikel. Das alleine ist aber sicher nicht die Ursache. Ich denke dass die Ursache außerdem Demodexmilben sind (also jeden Tag die Haare waschen!) und sicher auch eine Entmineralisierung des Haarbodens. Er braucht also kolloidale Mineralien. Ich leide selbst an erblich bedingtem Haarausfall und konnte diesen seit 6 Jahren stoppen. Ich nehme jeden Tag kolloidale Mineralien und viele Vitamine. Laut Schulmedizin werden Finasterid und Minoxidil empfohlen. Ich habe diese Mittel 3 Jahre lang getestet.. Was soll ich sagen.. Ich habe Finasterid und Minoxidil schon seit 3 Jahren abgesetzt und dennoch werden meine Haare nicht lichter.. Also waren wohl die Mineralien der hauptsächliche Wirkungsfaktor. Im Buch "Gesundheit durch Entschlackung" wird speziell auf das Thema männliche Glatzenbildung eingegangen. Außerdem weiß ich, dass kolloidales Siliziumgel die Haare dicker wachsen lässt. Biotin ist auch sehr gut.. Topisch könnte man Sägepalmextrakt verwenden (als Tinktur) um das DHT zu blockieren. Außerdem soll Cayenne-Pfeffer (topisch) das Wachstumshormon fördern.

hi, welche kolloidale mineralien nimmst du?

  • und wo bekommst du dein kolloidales siliziumgel her?

  • danke für die info

0
@8rosinchen

Bei nutrioshop.com gibts "Full spectrum minerals". Solche gute Mineralienpräparate bekommt man in Apotheken nur zum Preis von um die 100 Euro.. Das was man im Supermarkt kaufen kann, diese ganzen Brausepulver.. das ist meist anorganisch. Kann also vom Körper gar nicht aufgenommen werden und lagert sich im Körper ein. Das kann dann die Linse unelastisch machen, die Hauptursache für Alters-Sehschwäche. Kolloidal bedeutet, dass das Molekül so klein ist, dass es an alle Stellen des Körper gelangen kann. Kolloidales Siliziumgel bekommt man in jeder Apotheke unter dem Namen "Sikapur". Ist aber in den Online-Apotheken DEUTLICH günstiger, siehe: medizinfuchs.de

0

Was möchtest Du wissen?