Gibt es ein Hausmittel gegen Dornwarzen?

4 Antworten

hallo Peterle, besorg Dir einen Hornhauthobel, Pflaster und in der Apotheke Thuja WA oligoplex. Mit dem Hobel täglich über die verdickte Stellen der Dornwarze feilen. Danach tränkst Du das Pflaster mit Thuja.... (keine Angst das brennt nicht wie Salizylsäurepflaster)am besten abends vor dem Zubettgehen und morgens nach dem duschen nochmal. Den Hornhauthobel bitte nur an den beiden Stellen der Dornwarze verwenden - ansonsten bekommst Du evtl. neue dazu. Dann brauchst Du ein paar Wochen Geduld - Du merkst aber nach ca. 14 Tagen schon, daß deine Dornwarzen nicht mehr schmerzen beim laufen. Dennoch mit den Thuja WA olig... solange weitermachen bis sie ganz weg sind.

Meine Großmutter hat immer behauptet, dass frischer Knoblauch das Mittel bei der Warzenbekämpfung ist. Habe selbst nie Warzen gehabt, aber probiere es doch mal aus. Die Warzen einfach regelmässig mit einer frischen Knoblauchzehe abreiben. Auch hier musst du sicher Geduld mitbringen und über Wochen nach Knoblauch reichende Füße ertragen:)

Teebaumöl ist ja bekanntlich ein Allheilmittel und auch zur Warzen- behandlung geeignet. Regelmässig etwas australisches Teebaumöl auf die Warzen pinseln!

Hallo...Sohlen-oder Dornwarzrn werden meistens mit Salizylsäure-Lösungen oder -Pflastern behandelt!Einfach mal in der Apotheke erkundigen!In ganz hartnäckigen Fällen kann der Arzt kleine Mengen des Zytostatikums Bleomycin in die Warze injizieren.Nach drei bis vier Wochen löst sich das trockene Warzengewebe ab!Achtung:darf nicht durchgeführt werden bei einer Schwangerschaft!!!Und zum Arzt sollte man auf jeden Fall gehen wenn der Warzenträger älter als 45.Jahre ist,damit ein Hautkrebs ausgeschlossen werden kann!!!LG AH

Was möchtest Du wissen?