Gibt es das Karpaltunnelsyndrom auch in der Halswirbelsäule?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, den Karpaltunnel gibt es nur in den Handgelenken. Was ihr Bekannter meint, ist vielleicht eine Stenose, eine Verengung, an einer austretenden Nervenwurzel in der Halswirbelsäule. Bei einer Op wird der Kanal, durch den die Nervenwurzel austritt, durch ausfräsen vergrößert, sodass der Nerv druckentlastet wird.

Eigentlich kann ich mich den zwei andern nur anschließen... ABER. Es gibt eine ganze Reihe von Tunnel Syndromen.... soll heißen da geht ein Nerv durch einen Engstelle. Dort kann er also besonders leicht irritiert werden. Gyonloge, Adduktorenkanal, Pronator Teres Syndrom, Thoracic Outlet- das letzt hat wohl dein Bekannter und der Einfachheit halber hat es sein Arzt so erklärt...:)

Penicillin oder Antibiotika?

Ein Bekannter hat neulich erzählt, dass er Penicillin bekommen habe um eine Entzündung zu behandeln. Ist das gleichbedeutend mit Antibiotika?

...zur Frage

Vorwölbung in der HWs seit fünf Jahren

Hallo,ich habe seit fünf Jahren drei Vörwölbungen an der HWS ,seither nehme ich das Schmerzmittel IBU-Hexal 800.Habe Pysiotherapie (Massge mit Fanko) genutzt so wie man es mal verschrieben bekommen hat .Vor ca.3 Monaten hat mir der Orthopäde Reha Sport verschrieben was nach jeder einmal wöchentl.Therapie starke tangelange Schmerzen auslöste und ich nur etwas schmerzfrei wurde mit der tagesdosis von 3 IBU-Hexal und ruhigem liegen.Ich habe die Therapie abgebrochen.Ich mache seit einem Jahr eine Umschulung wegen Berufsunfähigkeit . Mein Problem ist das seit ca.4 Monaten die Schmerzen sich extrem verschlimmert haben und ich mir keinen Rat mehr weiß und die Ärzte der Meinumg sind ich muß damit leben.Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben .LG Lydia

...zur Frage

Asthma durch Tierhaare?

Ein Bekannter hat mir neulich erzählt, dass er durch eine Tierhaarallergie Asthma bekommen hat. Genügt es in diesem Fall, einfach die Katze wieder abzuschaffen oder bedarf es noch anderer Wege, um das Asthma wieder zu heilen?

...zur Frage

Atlaswirbel verschoben? Hilfe

Hallo Freunde, Meine Beschwerden: Ich hab seit nem Vorfall auf der Arbeit (beim Heben einer Gusseisenplatte ist mir das Ding weggerutscht in den Kabelschacht und hat mich teils mit nach vorn geschleudert) dauerhafte HWS und Rückenprobleme. Mein ganzer Körper beim stehen fühlt sich nicht mehr gerade an. Am Hinterkopf runter bis zur HWS ist ein sehr komischer ständiger Druck zu spüren + das Gefühl nicht wirklich gerade zu sein. Beim Schlafen muss ich auch deswegen ständig die Seitenlage wechseln weil es nicht auszuhalten ist. DIE Rückenlage vermeide ich komplett, da der dieser Druck hinten sehr seltsam ist und ich das Gefühl habe, mein Kopf würde nicht gerade liegen (meine Arme müssen auch immer nach oben liegen). Ich muss mit meinem Kopf möglichst nach vorn schauen, da es sehr unangenehm ist ihn in andere Richtungen zu drehen und die Pos. auch noch zu halten. Die Schultern und der Nacken sind permanent verspannt.. Beim Sitzen oder Stehen bin ich sehr unruhig mit den Armen und Beinen. Am Rücken hab ich auch das Gefühl als ob das was nicht gerade sitzt und deswegen auch Schmerzen. Mein Kiefer knackt auch schon seit längerem leicht wenn ich ihn stark in Richtungen bewege.

Ich war bisher bei 2 Orthopäden. Der 1. meinte an der HWS ist nichts und hat mir nen TENS Gerät gegeben. Der 2. hat eine Blockade an der HWS festgestellt und sie "gelöst". Hat sich direkt danach besser angefühlt aber ein Tag später alles wie vorher. Beim 2. Mal war sie wieder blockiert und nach dem "lösen" hab ich überhaupt keine Veränderung gespürt

Hab jetzt aber 2 Massagen beim Physio hinter mir und er meinte, dass ich ne LWS Blockade habe und KEINE Blockade an der HWS. Er meinte auch dass er etwas gerade gerichtet hat und alles korrigiert hat (ich weiss leider nicht ob er das Becken meinte). Leider ist bisher alles wie vorher und ich denke er hat sich zu sehr an den Rücken festgenagelt.

Jetzt zu meinen Fragen: Könnt ihr mir mit diesen Infos weiterhelfen was ich haben könnte? Könnte der Atlaswirbel verschoben sein? Und hätte dass nicht schon der Orthopäde anhand der Röntgenbilder feststellen müssen? Ich bin echt am verzweifeln und bitte euch um hilfreiche Antworten. Danke!

...zur Frage

Ist der Strunk von Tomaten giftig?

Muss man den Stiel und Strunk von Tomaten vollständig rausschälen, weil er giftig ist? Ich schneide die Tomate sonst nur ein Stücke und lasse das drin, ein Bekannter meinte, das sei giftig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?