Gibt es bestimmte Lebensmittel die auch gut für die Gelenke sind?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ernährung als Schutz vor Gelenkbeschwerden Nun gibt es bei einer ausgewogenen Ernährung nichts zu bemängeln. Wer ausreichend Gemüse und Obst isst, tut seinen Gelenken etwas gut. Doch wer Beschwerden hat sollte darauf achten, dass er folgende Nährstoffe im ausreichenden Maße zu sich nimmt:

Kieselsäure

Lebensmittel, die Kieselsäure enthalten, stärken unsere Knorpel in den Gelenken. Die Gelenke werden durch Kieselsäure belastbarer und können wieder besser bewegt werden. Auch bereits angeschlagene Gelenke können durch Kieselerde und eine ausgewogene Ernährung „reanimiert“ werden. Denn die gesunden Zellen den Knorpels hören nicht auf zu arbeiten, selbst wenn bereits viel Knorpelmasse abgebaut wurde.

Kieselsäure ist enthalten in: braunem Reis (Vollkornreis) und Vollkornreis-Cracker, Bananen, Haferflocken, Pellkartoffeln, also Kartoffeln mit Schale, Ackerschachtelhalm (Apotheke).

Antioxidantien

© Antioxidantien hemmen freie Radikale. Diese freien Radikale sind Sauerstoffverbindungen die beim Stoffwechsel entstehen und unser Immunsystem unterstützen, indem sie Fremdkörper wie Viren und Bakterien angreifen.

Leider sorgt ein Überschuss an freien Radikalen dafür, dass gesunde Körperzellen angegriffen werden. Auch die Knorpel in unseren Gelenken bleiben nicht verschont. Antoxidantien verhindern indirekt also auch den Knorpelabbau.

Antioxidantien sind enthalten in: Prinzipiell in fast allen Arten von Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten wie Bohnen, Linsen, Erbsen, in allen Arten von Beeren, Kirschen und Tomaten, Wein, Tee, Nüssen, Vollkornprodukten und Kräutern sowie Kartoffeln und Zwiebeln. Quelle: http://tinyurl.com/d5qpn65

Danke für den Stern :-)))

0

Woher bekomme ich einen kostenlosen und guten Ernährungsplan?

Ich achte in letzter Zeit mehr auf meine Ernährung. Nach der Mandel-OP konnte ich ja erst nicht richtig essen und seit dem ist mir das bewusster geworden. Jetzt bin ich aber nicht so gut informiert, dass ich immer weiß, was gut und schlecht ist und wie viel Fett in manchen Lebensmitteln ist. Auch bei versteckten Fetten weiß ich meist nur, das es sie gibt, aber nicht, in welchen Lebensmitteln besonders viel davon ist. Ein Rätsel für mich ist zum Beispiel Schinken: der gekochte ist fettarm, der geräucherte nicht, obwohl er so dünn geschnitten ist...

Wer kann mir eine gute Internetseite empfehlen oder mir sagen, wo ich einen Ernährnungsplan bekomme, der auf mich abgestimmt ist. Es gibt einfach ein paar Lebensmittel, die nicht nicht mag und die ich dann auch nicht in meinem Speiseplan stehen haben will.

...zur Frage

Welcher Tee wirkt am besten bei Menstruationsbeschwerden?

Seit ich keine Pille mehr nehme, habe ich wieder verstärkt Menstruationsbeschwerden, möchte aber dennoch nicht wieder zu Hormonpräparaten greifen, und Schmerzmittel nehme ich auch nur wenn es gar nicht anders geht. Es gibt ja für alle möglichen Dinge Arzneimitteltees, gibt es auch bestimmte Kräuter, die gegen Menstruationsbeschwerden wirken? Welchen Tee könntet ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Ist Chirotherapie gut, oder schlecht für die Gelenke?

In meinem Freundeskreis gibt es eine geteilte Meinung zur Chirotherapie. Die einen sagen, es wäre gut, die anderen schlecht für die Gelenke. Was sagen medizinische Studien dazu? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Insbesondere bei Rückenbeschwerden?

...zur Frage

Einkaufsratgeber bei Arthrose

gibt es einen Lebensmittel Ratgeber für Arthrose ??? einfach wo ich nachlesen kann,was ich einkaufen/essen darf..... meine keine Kochrezeptbücher...

danke

...zur Frage

Ist Nordic Walking bei Bandscheibenvorfall geeignet?

Meine Tante hatte einen Bandscheibenvorfall und sucht nun eine geeignete Sportart, um sich weiterhin fit zu halten. Wäre Nordic Wlaking für Menschen, die einen Bandscheibenvorfall erlitten haben, zu empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?