Gibt es auch noch Neurodermitis bei Erwachsenen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Vincento! Neurodermitis bleibt ja Neurodermitis, man spricht nicht von einer anderen Erkrankung wenn sie erneut auftritt. Es gibt viel Erwachsene die erst spät Neurodermitis bekommen.

Neurodermitis ist Neurodermitis und bleibt Neurodermitis. Ich habe Neurodermitis seit meiner Kindheit. Als Kind hatte ich es nur ganz leicht. Richtig schlimm ausgebrochen ist es bei mir, als ich 25 war. Dann war es einige Jahre eher harmlos, und mit 32 wieder ganz schlimm. Nun bin ich 48 und habe es immer noch, mal mehr, mal weniger, je nach Umweltbelastung, Stress und Ernährung.

Und die Erkrankung tritt ja nicht "nochmal" auf. Neurodermitis hat man, oder hat man nicht. Und wer es hat, der hat es immer. Neurodermitis ist eine Hautkrankheit, die in Schüben auftritt. Eben abhängig wie gesagt von deiner ganzen Lebenssituation, der Umweltbelastung, der Ernährung... .

Hallo, Vincento!

Ja, gibt es. Aber das wird dann manchmal auch atopisches Ekzem genannt - die Ursache ist aber dieselbe wie bie den Kindern: eine gestörteDarmflora und daraus resultierend ein Vitamin-B-Komplex-Mangel.

Das behauptet jedenfalls die Autorin von http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/neurodermitis-selbst-behandeln---hilfe-ist-moeglich-neurodermitis-ist-heilbar-lest-selbst. Ob sie recht hat, kannst Du nur selbst ausprobieren...

LG Hooks

Aber selbtverstaendlich haben auch aeltere Menschen Neurodermitis. Neurodermitis ist keine Kinderkrankheit, weil sie schon im fruehen Kindesalter durch Vererbung auftritt, sondern Erwachsene kann diese Hautkrankheit ebenfalls durch eine falsche Ernaehrung und Schaedigung der Darmflora auftreten.

Auch als Erwachsener kann man an Neurodermitis erkranken. Bei manchen heilt die Erkrankung nach der Pubertät aus, aber gerade in Stressphasen tritt die Neurodermitis auch bei Erwachsenen häufig erneut aus!

Das liegt am Vitamin-B-Mangel und der gestörten Darmflora.

0

Was möchtest Du wissen?