Gewichtsreduktion nach Essstörung, warum friere ich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Je weniger Fett du hast und je weniger Fett du zu dir nimmst, umsomehr frierst du. Du solltest darauf achten gesunde Fette zu dir zunehmen. 30gr Fett braucht der Körper, um richtig funktionieren zu können. Fett ist also kein Feind, sondern in Maßen eine Notwendigkeit.

57kg auf 1,74m ist nicht verdammt viel, sondern ein Gewicht, dass sich im unteren Bereich des Normalgewichts bewegt.

Es ist völlig normal, dass du frierst, wenn du so wenig isst und nun auch noch weiter abnehmen willst.

Du lässt dich auf einen Kampf mit deinem Körper ein, der sendet Warnsignale und du überhörst sie oder willst sie nicht hören. Am Ende werdet ihr beide verlieren.

Warum machen dir reine Zahlen soviel Angst? Wie gesagt du bist im Idealgewicht und bekommst es mit der Angst zu tun, weil dir die Zahl nicht zusagt.

Du solltest mal reale Ziele für dich und deinen Körper anstreben und dein Wohlfühlen in den Mittelpunkt rücken, dein gesundheitliches und nicht dein geistliches oder deinen Willen.

Derzeit beherrscht dein Geist alles andere und das geht nie gut aus. Körper, Geist und Seele müssen immer eine Einheit bilden, wenn man gesund und leistungsfähig sein und bleiben will!

"Mehr oder weniger" ist eines Deiner Lieblingsworte, scheint mir. Dann sag ich Dir jetzt mal was: "mehr oder weniger" bist Du noch mitten drin in Deiner Essstörung, und so lange Du die nicht im Griff hast, wirst Du wohl auch weiter frieren müssen.

habe ich mich mehr oder weniger dazu entschlossen zu "genesen"

Vordergründig hast Du Dich auf größere Kalorienmengen eingelassen, findest Dich aber schon wieder "fett", jonglierst mit Kalorienzahlen und bist erneut auf dem Abnehmtrip. Weiß das Dein Psychotherapeut?

Normal wäre, zu essen, was und wie viel Dir schmeckt - meinethalben auch "zu 90% pflanzlich", was immer Du darunter verstehst.  Normal wäre, sich sein Gewicht, ohne mit der Wimper zu zucken, sagen zu lassen und es zu akzeptieren.

Du hingegen machst Dir Dein eigenes Fantasiegewicht, welches sicherlich nur gaaanz zufällig Normalgewicht bedeuten würde. Hast im BMI-Rechner nachgeguckt, welches Gewicht mit ner 7 hinten dran "passen" würde, stimmt's?

Wenn ich alles zusammennehme, Deine Eiertänzchen ums Wiegen (sh. auch hier https://www.gesundheitsfrage.net/frage/gewichtskontrolle-hindert-am-genesen?foundIn=user-profile-question-listing ), dass Du Dich schon wieder mit Abnehmen quälst, und vor allem, dass Du wegen Deiner Essstörung in ärztlicher und psychotherapeutischer Behandlung bist - dann vermute ich, dass Du immer noch untergewichtig bist und/oder Deinen Körper permanent mangelernährst. Tja - und dann friert man halt. Das wiederum ist ganz normal! 

So lange Du Dir nicht helfen lassen willst, kann Dir auch nicht geholfen werden. So ist das leider.

Was möchtest Du wissen?