Gewicht halten, Stoffwechsel ankurbeln nach Diät?

2 Antworten

Dass Du Dich schlapp und energielos fühlst, liegt natürlich an der Ernährung. Wer nur wenig Energie aufnimmt, kann sich ja wohl kaum energiereich kräftig fühlen.

Iss weniger Speisen, die mit Mehl gebacken sind. Denn Mehl enthält nur kurzkettige Kohlenhydrate, die lassen den Blutzuckerspiegel hochschnellen. Dem begegnet der Körper durch einen kräftigen Insulinausstoß. Das Insulin wandelt die überschüssige Energie in den KH um in Fett und lagert dieses als Vorrat in die Fettzellen ein. Dadurch steht diese Energie dem Körper nicht mehr zur sofortigen Verfügung, und so löst es bald wieder Hungergefühl aus. Dann geht man zum Kühlschrank um sich was zum Essen rauszuholen, statt den Hunger auszuhalten, damit der Körper an die soeben aufgebaute Fettreserve geht. Das exakt Gleiche gilt für alle Speisen und Getränke in denen Zucker, oder Zuckerersatzsüßstoff enthalten sind. Auch die sind kurzkettig, lösen die gleiche Reaktion wie Mehl aus, sollten also vermieden werden.

Iss vermehrt eiweißhaltige Sachen, denn Proteine sind für den Muskelaufbau wichtig. Allerdings musst Du dann auch trainieren, sonst hast Du zu viele Eiweiße. Durch die größer werdenden Muskeln wirst Du aber auch etwas schwerer. Aber das ist "gutes Gewicht" im Vergleich zu Gewicht das aus Fett besteht. Muskeln formen einen schönen, schlanken, straffen Körper, Fettgewebe lässt den Körper plump und unförmig wirken.

Sättigungsgefühl entsteht auch rel. rasch durch Trinken von Wasser beim Essen, auch dadurch sparst Du viele Kalorien.

Iss Speisen, die viel gesunde Pflanzenfette enthalten. Fettreiche Nahrung hält viel länger satt, wie fettarme Ernährung. Von diesem Fett ist noch niemand fett geworden, aber lange satt. Dadurch hat man viel später wieder Hunger, im Vergleich zu Kost mit viel Kohlenhydraten. Daher isst man später oder weniger und bleibt dadurch eher schlank, wie mit KH-reicher Kost.

Außerdem ist gründliches Kauen wirklich extrem wichtig. Die Reizleitung vom Magen zum Hirn, die dem Hirn mitteilt "ich bin gut gefüllt" verläuft sehr langsam. Dadurch nehmen die Schnellesser/Schlinger, die also nur sehr wenig kauen, meist sehr viel mehr Essen auf, als es wirklich nötig ist, eben weil das Ich-bin-satt-Gefühl zu spät kommt, eben wegen der langsamen Reizleitung. Das ist ein Trick der Natur noch aus Urzeiten stammend, als das Essen noch vor den Menschen weg rannte. Wenn die Jäger dann endlich mal Beute gemacht hatten, schlangen sie immer so schnell wie möglich so viel wie möglich runter, so hatten sie zwar eine vorübergehend dicke Wampe, - aber auch einen Kalorienvorrat. Viele Wildtiere wie z. B. die Wölfe, verhalten sich heute noch so. So können sie überleben, auch wenn mal ein paar Tage keine Beute gelingt.

Vielen Dank, haben Sie vielleicht auch einen Tipp gegen Heißhunger? Ich kann einfach die Finger nicht von Süßigkeiten, Gebäck und Knabbereien lassen. Ich hab einfach einen so unglaublichen Appetit darauf, gerade deswegen, weil ich mir das länger "verboten" habe, aber jt esse ich schon wieder 1 Monat süßes und der Hunger geht nicht weg, egal sie viel ich trinke, da ich ja selten satt bin?

0
@Hanna190

Dieser Tipp steht bereits ganz oben in meiner Antwort. Hier nochmals:

Iss weniger Speisen, die mit Mehl gebacken sind. Denn Mehl enthält nur kurzkettige Kohlenhydrate, die lassen den Blutzuckerspiegel hochschnellen. Dem begegnet der Körper durch einen kräftigen Insulinausstoß. Das Insulin wandelt die überschüssige Energie in den KH um in Fett und lagert dieses als Vorrat in die Fettzellen ein. Dadurch steht diese Energie dem Körper nicht mehr zur sofortigen Verfügung, und so löst es bald wieder Hungergefühl aus........

Dieses schnell wieder entstehende Hungergefühl wird also durch die sehr kurzkettigen Kohlenhydrate ausgelöst. Je mehr Gebäck Du isst, umso schneller kommt der Heisshunger darauf wieder zurück. Gebäck (Kuchen, Teilchen, Plätzchen, etc.) besteht aus Mehl plus Zucker, also beide Ursachen zusammen, plus das Suchtpotential des Zuckers. Zucker macht süchtig, - nach Zucker. Dagegen hilft auf Dauer nur Charakterstärke. Es soll aber auch Bittertropfen geben, zwei/drei Tropfen unter die Zunge, sollen angeblich sofort das Heisshungergefühl unterbinden. Lies hier: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Bitterstoffe-gegen-den-Heisshunger,bitterstoffe100.html

1

Da Enzian giftig ist kaufe dir den Likör. Setze zu Hause in Schnaps Angelika Wurzel, Fenchel, Löwenzahnwurzel und Lavendelblüten und lasse sie 1 Woche ausziehen. Nach dem Abfiltern mischst du noch den Enzianschnaps dazu. Nehme dann ein Esslöffel am Tag. Dann sollst du nach Hildegard von Bingen wieder fitter werden. Diese Mischung nahm ich, als ich operiert wurde und wieder aktiv werden musste selbst gemacht. Ich habe den Alkohol ausgebrannt, aber bedenke, dass es nicht für Alkoholkranke geeignet ist, auch nicht Alkoholfrei bzw. -arm.

Was möchtest Du wissen?