Gesundheitsschuhe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hllo nasivin, es gibt inzwischen viele Schuhmodelle, die ein Fußbett haben, wo man oft die Innensohle rausnehmen kann um eventuell eigene Einlagen einzulegen und die Schuhe sehen trotzdem sehr gut aus. Die Zeit von Omas Tretern ist doch vorbei. Dazu musst du allerdings in ein gutes Schuhgeschäft gehen und die Schuhe haben auch ihren Preis. Da jeder Fuß anders ist, musst du schon selbst herausfinden, welche Modelle für deine Füße am besten geeignet sind.

Die Zeiten haben sich wirklich gründlich geändert! Die heutigen Gesundheitsschuhe sehen überhaupt nicht mehr nach Oma aus. Schau Dich doch z. B. mal hier um: http://www.hoeltzhaus.de/ Weitere Versender sind z. B. vamos, comfortschuh, Jacoform. Google bitte auch nach den Herstellern Ganter, Finn Comfort, Waldläufer. Ich denke, da kannst Du Dir schon mal ein gutes Bild machen und dann ggf. in Schuhgeschäften gezielt suchen.

Ich habe mich länger mit diesem Thema befasst, hab mich informiert und die Schuhe ausprobiert...Meine Mutter hat starke Rückenschmerzen und ich suche nach einer Lösung...Als erstes hab ich mir den Gesundheitschuh MBT angeschaut, der ist ziemlich bekannt. Er hat mir eigentlich gut getan und es ist ein ganz anderes Gehen. Hat aber auch Nachteile. Er sieht nicht schön aus ist schwer und habe...schweissfüsse...bekommen. Dann kam ich zum kyboot, den hat auch Karl Müller (MBT Erfinder) gemacht. Er ist sehr bequem fühlt sich an als würde man im Sand gehen. Aber leider war der mir zu instabil, ich hatte keinen Halt darin...meine Mutter schon gar nicht...Ich dachte das wars, dann haben die mir gesagt das der Sohn von Herr Müller auch einen Schuh gemacht hat, das ist der Joya, und ich war sehr angenem überrascht als ich da drin stand! Er sieht gut aus ist leicht, und superbequem! Einfach weich und doch stabil, man hat guten Halt und doch schwebt man! Also den kann ich nur empfehlen. Kennt ihn schon jemand?

Was möchtest Du wissen?